Susanne-Grimm-Quintet
Large_uncropped_b1bff023
DE Berlin – Jazz
Susanne-Grimm-Quintet

Media

Live Setup

Unplugged
Cover band
Members
Downloads
Fan Base
Trends are built for last 28 days
Show details
Fan Locations
Gig History
No gigs added
Contact
Icon-booking
Booking
No Agency
Icon-management
Management
No Management
Icon-label
Publishing
Unsigned
Press Text
Press-text-quotation-mark
Das Susanne Grimm Quintet spielt in klassischer Besetzung mit Gesang, Tenorsaxophon, Klavier, Kontrabass und Schlagzeug live auf kleinen und großen Bühnen, in Clubs, bei privaten und geschäftlichen Veranstaltungen, Festen und Empfängen.

Das abendfüllende Repertoire umfasst eine Fülle bekannter Klassiker wie Something Stupid, Cheek to Cheek, Desafinado, Girl from Ipanema, Quando, Quando, um nur einige zu nennen. Die Musik ist tanzbar, lädt aber auch zum konzentrierten Zuhören ein.

2011 wurde Johannes Albes auf Susanne Grimm bei einem Bigband Auftritt aufmerksam, bei dem ihm ihr entspannter und zugleich charismatischer Umgang mit Jazz-Klassikern aber auch mit den typischen Unzulänglichkeiten eines Live-Auftritts auffiel.

Schnell wurden mit Henry Wüstemann, Chris Martin und Julian Volk kongeniale Profis bzw. ambitionierte Amateure gefunden, die ihre langjährigen Erfahrungen aus den verschiedensten Formationen des Genres einbringen konnten. Gemeinsam bilden die vier "alten Hasen" nun den Rahmen für Susanne Grimms unverwechselbar jazzig-phrasierenden Gesang. Die Stilistik orientiert sich am Swing- und Latin-Jazz der 60er Jahre, in der auch etliche Eigenkompositionen angesiedelt sind.