Steven Café

Live Act Britpop
Steven Café - Britpop Live Act in Frankfurt

Steven Café Short Info

Im Mai 2013 war Stefan Buchner fertig mit München. Mit dem Föhn,
dem Cappuccino, den Frauen.
Um 5:00 Uhr früh schreibt er an die drei Musiker die vor 25 Jahren
seine Freunde waren und mit denen er die Band Steven Café war.
Eine Mail nach Hause und ins Damals. Ins Neonlicht der Frankfurter
U-Bahnstationen und an den Anfang der Achtziger, als sie zu viert durch
die Nächte der Großstadt zogen.
Eine Mail, tief zwischen die Hochhausschluchten, mitten hinein in
die rollende New Wave Welle. An Orte, an denen man sich voller
Schneid, Schönheit und Linientreue den Untergang herbeitanzt.
Es werden gefärbte Rosen verschenkt, der Scheitel gezogen und in
Kaschmir gekotzt. Im Cooky’s, in der Music Hall, im Musik-Bistro.
Die romantische Härte des Frankfurter Nachtlebens verschluckt die junge Band.
Ganz nach den Fehlfarben, “sie tanzten bis zum Ende, zum Herzschlag
der besten Musik, jeden Abend, jeden Tag, sie dachten fast es war ein Sieg.“
Sie spielen die Musik ihrer Vorbilder Lords of the New Church, Killing Joke,
Psychedelic Furs oder Gang of Four. Sie werden lokal bekannt und haben bald alle
einschlägigen Bühnen der Stadt durch. Die Zeit rauscht nur so dahin, bis die
Neunziger kommen. Und dann 20 Jahre gar nichts mehr.
Bis zu diesem Morgengrauen im Mai, als alle drei Adressaten innerhalb von
Minuten antworten. Dem leidenschaftlich verfassten Appell ihres Frontmanns
„Steven“ ist wenig entgegenzusetzen. „Wir müssen wieder spielen!“
Aber wie denn? Die Männer um die 50 sind Familienväter, stecken im Beruf, Musik
ist längst Nostalgie und Zeitvertreib. Höchstens Buchner selbst verkauft noch eine
valide Figur vom alternden Salonlöwen und jungenhaften Träumer.
Und die Umstände? Frankfurt macht niemandem mehr Angst, die Russen auch
nicht. Die Rebellion ist vorbei, wer lacht hat mehr vom Leben und ein erwachsener
Mann im digitalen Jahrtausend kann nur noch beschwerlich in analogen Echos und
Selbstmitleid vergehen.
Aber die Vier wissen ihren Sound umzubauen. Sie spielen die Arrangements ihrer
Zeit, verzichten auf Effekte, Hall und Keyboards und gelangen schnell zu einer
neuen, völlig glaubwürdigen Version ihrer alten Identität.
Sie sind die Gleichen, aber nicht mehr die Dieselben. Der Sound von Steven Café
wird zum optimistischen Ton-Signal an ihre Zeitgenossen.
Post-Post-Punk ist Soul Food. Sie retten das Geschmackserlebnis von damals hinüber
in die Bekömmlichkeit von heute. Ihr Spiel ist nicht simpler aber puristischer.
Weniger Weltschmerz, mehr Humor. Weniger Künstlichkeit, mehr Rock.
New Wave ohne Filter.
Sie spielen mit der adoleszent-wirren Offenheit von früher. Gleichzeitig löst Ihre
Seniorität am Instrument den Traum vom Einfachen des Rock’n’Roll für einen
Augenblick ein. Steven Café werfen ihr Publikum in eine gelungen überarbeitete
Version der Achtziger. Tanzen im Strobo, träumen, berauschen, knutschen und sich
wieder ein wenig einbilden morgen ginge die Welt unter. Drei Knöpfe auf, die
Krawatte wie ein loser Galgenstrick, heute Nacht ist wieder Alles oder Nichts.
Hoffentlich ist Buchner nicht wieder so schnell fertig mit Frankfurt wie mit
München...
Steven Café sind: Stefan „Steven“ Buchner – Geang, Hmood – Gitarre
Alf – Bass, Stefan „Bill“ Kunz – Schlagzeug

Im Mai 2013 war Stefan Buchner fertig mit München. Mit dem Föhn,
dem Cappuccino, den Frauen.
Um 5:00 Uhr früh schreibt er an die drei Musiker die vor 25 Jahren
seine Freunde waren und mit denen er die Band Steven Café war.
Eine Mail nach Hause und ins Damals. Ins Neonlicht der Frankfurter
U-Bahnstationen und an den Anfang der Achtziger, als sie zu viert durch
die Nächte der Großstadt zogen.
Eine Mail, tief zwischen die Hochhausschluchten, mitten hinein in
die rollende New Wave Welle. An Orte, an denen man sich voller
Schneid, Schönheit und Linientreue den Untergang herbeitanzt.
Es werden gefärbte Rosen verschenkt, der Scheitel gezogen und ...

Read more

Past Gigs Steven Café

  • 09 | 2015 Nachtleben Frankfurt Veterans Club

Media

  • Sound Say
  • Sound Black Road
  • Sound Marquis De Sade
  • Video Steven Cafe live in Batschk...

Fan Radar

121 Plays

Origin

  • Frankfurt DE

Founded

  • 1984

Downloads / Press Releases