Kevin Candell
Large_uncropped_ae63c6ad
DE Duisburg – Schlager
Kevin Candell

Media

Live Setup

Unplugged
Cover band
Members
Downloads
Fan Base
Trends are built for last 28 days
Show details
Fan Locations
Gig History
No gigs added
Videos
Releases
Label / Release Type Year
TSM Musik
Edit-artist-releases-release-placeholder Eine Affengeile Nummer Single 2009
Edit-artist-releases-release-placeholder Lieber eine Zicke (im Haus als gar kein Haustier) Single 2009
Edit-artist-releases-release-placeholder Ich kann mir keine Frau mehr leisten Single 2007
Edit-artist-releases-release-placeholder Der Größte unter den Kleinen Single 2007
Contact
Icon-booking
Booking
No Agency
Icon-management
Management
No Management
Icon-label
Publishing
Unsigned
Press Text
Press-text-quotation-mark
Manche nennen mich verrückt.

Ich finde mich "Verhaltensoriginell" !

Kevin wurde am 04.06.1971, unter dem bürgerlichen Namen Michael, in Duisburg geboren.

Bereits im Alter von 3 Jahren bekam er seine erste, damals noch Luftbetriebene, Bontempi Orgel.
Aus dem anfänglichen "herum geklimmper" entwickelten sich schnell die eine oder andere Melodie und kurze Zeit später beherschte er schon die Anfänge des "Schneewaltzers".

In der Schule nahm Kevin mit viel Aufmerksamkeit am Musikunterricht teil und zum Keyboard gesellte sich die allseits beliebte Blockflöte.

Im Alter von 11 Jahren vertrat er bereits den Organisten der Auferstehungskirche in Essen.
Mit 14 trat er dann einem Spielmannszug bei und lernte im laufe der Jahre bei verschiedenen Vereinen einige Musikinstrumente. Darunter waren Schlagzeug, Konzertquerflöte, Lyra, Ventil - und Zugposaune, Trompete, Susaphon und sogar Dudelsack.

Durch eine verlorene Wette hatte er seinen ersten Auftritt 1989 bei einer Talentshow bei Klaus Peter van Eyk. Danach folgten Auftritte zu Hochzeiten, Geburtstagen und Stadtfesten. Einige Höhepunkte waren Auftritte beim Rosenfest in Bottrop (Übertragung durch RTL Television) und eine Gala auf der "MS Nils Holgerson" auf der Fahrt von Kiel nach Oslo. Hier begeisterte Kevin nicht nur mit seinem Gesang sondern auch mit seiner "Kuhglockenshow" bei der er das Publikum aktiv an seiner Musik beteiligte.

1996 zog sich der gelernte Energieelektroniker und Lokführer aus beruflichen Gründen aus dem Gesangsgeschäft zurück. Trotzdem blieb Kevin musikalisch weiter aktiv. Er schrieb komplette Orchesterpartituren für große Musikvereine in und um Essen.

2005 erkrankte Kevin schwer an Morbus Crohn und mußte sein geplantes Comeback für dieses Jahr verschieben.

Seit 2007 steht Kevin wieder mit deutschem Schlager und seiner beliebten "Kuhglockenshow" auf der Bühne.
Im Herbst 2007 produzierte Kevin seine erste Maxi CD mit den Titeln: "Ich kann mir keine Frau mehr leisten" und "Ich bin der größte unter den kleinen".
Durch viele Auftritte im Ruhrgebiet und im Münsterland im Jahre 2008 wurde Kevin Candell weiter bekannt und wurde als Geheimtipp unter den Veranstaltern gehandelt.

Seit dem 28.02.2009 ist Kevins zweite CD mit den Titeln "Eine Affengeile Nummer" und "Lieber einer Zicke im Haus (als gar kein Haustier)" auf dem Markt, mit denen er auf Anhieb in verschiedenen Hitparaden unter die TOP 20 kam.

Der Titel "Lieber eine Zicke" wurde auch mehrfach für die Sendung "Frauentausch" bei RTL II verwendet.