GASMAC GILMORE

Live Act Rock Worldmusic
GASMAC GILMORE - Rock Worldmusic Live Act in Wien

GASMAC GILMORE Short Info

The sound kind of reminds you of System of a Down jamming with Gogol Bordelo including a good shot of Balkan, stuffed with break-through metal riffing guitars. They rock every location no matter if it's a small venue or a huge summer festival. There are only two reactions to their incredible unique sound: Éither you headbang or you dance. No Exeptions! This band is a breakthrough-artist combining Balkan, Metal, Punk and Party in one unique sound nobody ever heard before.

Mit dem Song „I AM GOD „ starten Gasmac Gilmore in ihr neues Album „DEAD DONKEY “.
In einer Art musikalischem Swingerclub treffen sich swingende Klarinettenmelodien, prügelnde Gitarren Riffs, pulsierende Balkanbläser a la Kusturica und jammernde Klezmermelodien um ihren Spass zu haben. Inmitten dieses Hedonistischen Epizentrums der Unterwelt lädt uns der sich für Gott haltende ein, mit ihm einzutauchen in eine Welt aus Rausch und Wahn, voller Swing , Heavy Metal und Sigmund Freud. Auf der weiteren Reise warten neben Dr. Freud persönlich noch spektakuläre Überraschungen wie ein goldbezahnter Gypsie und ein 200 Jahre altes Cello.

GASMAC GILMORE – DEAD DONKEY ruft dazu auf, die Koordination und Beherrschung des eigenen Körpers und der eigenen Gefühle endgültig aufzugeben und sich dem Zug des Wahnsinns anzuschließen. Alte Mauern werden eingerissen und neue Brücken werden gebaut.
Die Fusion von Balkan, Klezmer und Metal die bereits das Album „About Boys and Dogs“ geprägt hat wird nun zur Spitze getrieben.
Im altehrwürdigen Wien lassen Gasmac Gilmore mit rasender Polka, düsteren Klängen und harten Metal-Riffs Grenzen zwischen Alt und Modern, Ost und West, Härte und Ironie verschwinden.

Für Gasmac Gilmore – Dead Donkey haben sich Gastmusiker aus allen Genres und Ecken der Welt an Bord eingefunden.
Alexander Wladigeroff( DUNKELBUNT,SHANTEL), Martin Schiske, Florian Fennes(NO HEAD ON MY SHOULDERS) Slavko Lukic, Pavel Shalman(EXDELADAP;EXRUSSKAJA;20STRINGSSUMMIT) und Florian Berner (HUGO WOLFF QUARTETT) aus Wien.
Die Straßenmusiker Dimitri Gerasimov und Sezgei Babuci aus Kiew, Charles de Castro, Justin Rubenstein und Brandon Armstrong aus Kalifornien, trafen Gasmac Gilmore vor dem Kult-Klub Wild at Heart in Berlin/Kreuzberg.
„Trotz anfänglicher Sprachbarrieren ließen sich die Musiker von unserer Musik inspirieren und wir wiederum von Ihren Ideen und es entstand etwas Neues.
Nach einer 15 stündigen Jam-Session im Studio verteilten sich die Gäste wieder Richtung Ost und West und die aktuelle Single „The Monkey March“ mit dem gleichnamige Video war entstanden.“

Für erste Aufregung sorgte dieses Quartett, als es im Jahr 2006 einen U-Bahn-Waggon der Wiener Linie U4 kaperte und ihn von Hütteldorf bis zur Endstation Heiligenstadt zur
Konzertbühne umfunktionierte. Es folgten Guerilla-Gastspiele in einer Zille auf dem
Donaukanal und in einer Telefonzelle. Mehr als denkwürdige Gags – denn so wurde die
Mehrzahl der Medien nachhaltig auf die furiose Mixtur aus trashigen Beats, Klezmer-
Einflüssen und brachialem Heavy Metal aufmerksam, die die musikalische Note von Gasmac Gilmore ausmacht.

Gegründet 2002, wurden Gasmac Gilmore 2009 mit dem „Austrian Newcomer Award“ für ihr drittes Album „About Boys And Dogs“ ausgezeichnet. Zugleich erhielten sie den Publikums-Preis als „bester Live Act“. Tatsächlich funktioniert die Formel der Band über die Grenzen Wiens hinaus: Auftritte führten über Deutschland, die Schweiz und Restösterreich bis nach Rumänien. „Damit haben sich die Burschen ihre eigene kleine Insel der Seeligen erschaffen, die abseits aller Trendlinien beheimatet ist und gerade deswegen so herrlich unverbraucht und - ja, beinahe irgendwie naiv ankommt.“, beschrieb das Genre-Magazin „Stormbringer“ die Ambitionen von Matthias Wick (Vocals, Gitarre), Max Berner (Schlagzeug) Thomas Pröschl(Bass) und Elias Berner (Gitarre). Die ambitionierten Animationsvideos „Zirkus“, „Mama, muy bien“ und „the monkey march“(2012) konnten neben Airplay auf Go TV und Puls 4 auch auf dem Seh-Süchte Festival in Berlin, dem ScreenSessions Festival in Wien, nationalen und internationalen Kunstausstellungen präsentiert werden.
Die Gasmac-Crew nennt als Einflüsse Pantera, Gogol Bordello, System of a Down, genauso wie Tool, Beirut, die Nine Inch Nails, Muse oder Firewater.
Eklektizismus pur.

The sound kind of reminds you of System of a Down jamming with Gogol Bordelo including a good shot of Balkan, stuffed with break-through metal riffing guitars. They rock every location no matter if it's a small venue or a huge summer festival. There are only two reactions to their incredible unique sound: Éither you headbang or you dance. No Exeptions! This band is a breakthrough-artist combining Balkan, Metal, Punk and Party in one unique sound nobody ever heard before.

Mit dem Song „I AM GOD „ starten Gasmac Gilmore in ihr neues Album „DEAD DONKEY “.
In einer Art musikalischem Swingerclub treffen sich swingende Klarinettenmelodien, ...

Read more

Past Gigs GASMAC GILMORE

  • 08 | 2013 Steinbach, GER Queens of Metal Open Air
  • 08 | 2013 Taiskirchen im Innkreis, AUT Free Tree Open Air
  • 08 | 2013 Dinkelsbühl, GER Summerbreeze Open Air
  • 08 | 2013 Raversbeuren, GER LOTT Festival
  • 08 | 2013 Trebur, GER Trebur Open Air
  • 08 | 2013 Prag, CZ Sazavafest
  • 07 | 2013 Backstage, München Free & Easy
  • 07 | 2013 Wien, AUT Beslerpark Festival
  • 07 | 2013 Schloss Holte-Stuckenbrock, GER Serengeti Festival
  • 07 | 2013 Karlsruhe, GER Das Fest
  • 07 | 2013 Sulingen, GER Reload Festival
  • 06 | 2013 Rossum, GER Rosrock
  • 06 | 2013 Nordhausen, GER Stadtfest
  • 05 | 2013 Sneek, NL Bolwerk
  • 05 | 2013 Ovezande, NL Klomppop Festival
  • 05 | 2013 Vriezenveen, NL Randrock
  • 03 | 2013 Kulturzentrum Hof, Linz AUT
  • 02 | 2013 Alcatraz, Mailand IT
  • 01 | 2013 Glashaus, Bayreuth GER
  • 01 | 2013 Underground, Köln GER
  • 01 | 2013 Groningen, Vindicat NL EUROSONIC
  • 01 | 2013 Backstage, München GER
  • 12 | 2012 B72, Wien AUT
  • 09 | 2012 Röda, Steyr AUT
  • 09 | 2012 Waidhofen, AUT Sondyard Festival

Discography GASMAC GILMORE

  • 2012 The Monkey March Single | Monkey Music
  • 2012 Dead Donkey Album | Monkey Music
  • 2012 Dead Donkey Album | Monkey Music
  • 2012 The Monkey March Single | Monkey Music
  • 2008 About Boys and Dogs Album |
  • 2008 About Boys and Dogs Album |
  • 2005 Zirkus Single |
  • 2005 Zirkus Single |
  • 2004 Sicknum Album |
  • 2004 Sicknum Album |

Media

  • Sound Dead Donkey - Pitchblack
  • Sound Dead Donkey - Teddybear
  • Sound Dead Donkey - Camilla
  • Video Gasmac Gilmore | Pitchblack

Fan Radar

4,435 Fans

Origin

  • Wien AT

Founded

  • 2002

Members

  • Matthias Wick Gesang/Gitarre
  • Elias Berner Gitarre
  • Max Berner Schlagzeug
  • Horace Gabriel Bass