Compulsive Gambling

Live Act Acoustic Alternative Rock
Compulsive Gambling - Acoustic Alternative Rock Live Act in Hamburg

Compulsive Gambling Short Info

„Holt Euch diese CD „In Gold We Trust“: Da sind 11 Stücke drauf, die Euch sowas von die weißen Blutkörperchen aus dem Blut rausrocken, dass alles zu spät ist!“
(Kuhlage und Hardeland - NDR N-Joy-Morningshow)

"Während viele Rockbands mit Sängerin Gefahr laufen, eben diese buchstäblich an die Wand zu spielen oder sich auf einen luschigen Softrock-Kompromiss reduzieren um genau das zu verhindern, tritt dies bei Compulsive Gambling nicht auf. Das soll jedoch keinesfalls bedeuten, dass die Musik zu einem stumpf-aggressiven Einheitsbrei verkommt."
(Johann / www.dasmusslauter.de)

Wieder einen Schritt weiter ging die Alternativerockband Compulsive Gambling, als sie im Sommer 2012 ihr Debutalbum „In Gold We Trust“ veröffentlichte und damit in den heimischen Hamburger Gefilden viel Beifall und lobende Worte erntete: Gitarre-Bass-Schlagzeug vom Feinsten, irgendwo zwischen Nu-Metal, klassischem Rock und Alternative. Harte Riffs, eingängige Melodien, treibende Beats. Aber das sind nur einige der Zutaten, derer die Band sich gerne bedient. Hin und wieder sind die Songs auch mal komplexer, dabei aber immer zielgerichtet, ohne selbstverliebt zu sein. Das lässt erahnen, was auf dem Tonträger als auch live passiert: Eine Soundwand und eine lebendige Show erwarten und überraschen den Konzertbesucher. Dass eine noch unbekannte Band dermaßen loslegt überrascht jeden, der Compulsive Gambling noch nicht gesehen und gehört hat.

Wieder einen Schritt weiter war Compulsive Gambling, nachdem sie von ihrer selbst organisierten Deutschland-Tour im Herbst 2012 zurück kam. Viel gelernt und mächtig Spaß hatten die Musiker, Straßenmusik haben sie gemacht. Kommentare von Besuchern wie „Ist schon lange her, dass ich auf ‘nem Konzi war, wo ich so mega geil und krass begeistert und von den Songtexten so berührt worden bin – von Euch und Eurer Musik... Vielen Dank!“ und „Einfach geil!“ ließen die Herzen der Band höher schlagen: Das erste Mal spielten sie geballt mehrere Konzerte, auf denen keine Freunde oder Bekannte unterstützend jubelten und applaudierten, und doch bekam sie so viel positives Feedback. Negative Kritik? Fehlanzeige! „Ihr könnt sehr gerne wiederkommen.“ hieß es von den Clubbetreibern und Veranstaltern. Die Eigeninitiative der Band, die sich im Vorfeld selbst um Promotion und Werbung gekümmert hat, zahlte sich aus: „Wir haben in einem kleinen Artikel gelesen, dass Ihr heute spielt – es hat sich echt gelohnt!“ so eine Gruppe von Gästen im Parkhaus Duisburg. In den einschlägigen Hamburger Clubs wie Knust und Kaiserkeller, dem Uebel und Gefährlich und dem Indra ist die Band sowieso schon zu Hause. „Ich habe als Tontechniker für weit über 200 Bands gearbeitet – Ihr seid in meinen Top 5!“ bestätigt dabei ein Tontechniker, der regelmäßig im angesagten K19 in Kassel arbeitet. „Da kommen super Signale von der Bühne – Respekt!“ heißt es aus dem bekannten Exil in Göttingen.

Beinhame fünf Jahre sind seit der Gründung von Compulsive Gambling vergangen: Ein Akustik-Programm, neues Songmaterial, weitere Touren, die Vernetzung mit Veranstaltern, Agenturen, Verlagen und Bands wird weiter ausgebaut. Mehr Festivals, mehr Konzerte und tatsächlich auch mehr Fußgängerzonen warten darauf bespielt zu werden. Die Musik wird die Band sicherlich nicht neu erfinden, aber die Spielfreude und die Musik, die jeder einzelne der Formation weiterhin hört, werden weiter einfließen und den Sound der Band weiter beeinflussen. Entsprechend werden auch Vorbereitungen für das nächste Album getroffen und bald ist Compulsive Gambling wieder einen Schritt weiter.

„Holt Euch diese CD „In Gold We Trust“: Da sind 11 Stücke drauf, die Euch sowas von die weißen Blutkörperchen aus dem Blut rausrocken, dass alles zu spät ist!“
(Kuhlage und Hardeland - NDR N-Joy-Morningshow)

"Während viele Rockbands mit Sängerin Gefahr laufen, eben diese buchstäblich an die Wand zu spielen oder sich auf einen luschigen Softrock-Kompromiss reduzieren um genau das zu verhindern, tritt dies bei Compulsive Gambling nicht auf. Das soll jedoch keinesfalls bedeuten, dass die Musik zu einem stumpf-aggressiven Einheitsbrei verkommt."
(Johann / www.dasmusslauter.de)

Wieder einen Schritt weiter ging die Alternativerockband Compuls...

Read more

Past Gigs Compulsive Gambling

  • 10 | 2013 Parkhaus Meiderich - Duisburg In Gold We Trust Tour
  • 10 | 2013 Rattenloch - Herdorf In Gold We Trust Tour
  • 06 | 2013 Uni-Campus - Hamburg Sommernachtstraum Open Air
  • 05 | 2013 DGH - Kirchwalsede Privatparty
  • 05 | 2013 Hof Allerhop Privatparty
  • 04 | 2013 Fundbureau Hamburg Inferno Rockt Contest
  • 10 | 2012 Rattenloch - Herdorf In Gold We Trust Tour 2012
  • 10 | 2012 Exil - Götingen In Gold We Trust Tour 2012
  • 10 | 2012 K19 - Kassel In Gold We Trust Tour 2012
  • 10 | 2012 Cafeteria Kulte - Paderborn In Gold We Trust Tour 2012
  • 10 | 2012 Parkhaus Meiderich - Duisburg In Gold We Trust Tour 2012
  • 10 | 2012 Blue Shell - Köln In Gold We Trust Tour 2012
  • 10 | 2012 WoZiKo - Butzbach In Gold We Trust Tour 2012
  • 06 | 2012 Open Air - Bremen Sommerfest Vorstrasse Festival
  • 05 | 2012 Thomas Read - Hamburg CD-Release-Konzert
  • 05 | 2012 Open Air - Langwedel Holtebüttel rockt
  • 03 | 2012 Rock in ROW Rotenburg/Wümme
  • 02 | 2012 Speicher - Husum Der Hafen rockt 9
  • 12 | 2011 JUZ - Reinbek Let There Be Rock
  • 12 | 2011 DGH - Kirchboitzen Wichtelrock
  • 10 | 2011 Rockhouse - Hannover Finale "Beste Band im Rockhouse"

Discography Compulsive Gambling

  • 2014 Aged On The Street Album | Phonobrothers
  • 2012 In Gold We Trust Album | Phonobrothers
  • 2011 In Gold We Trust EP EP |

Media

  • Sound Compulsive Gambling - You A...
  • Video Compulsive Gambling - Bette...
  • Video Compulsive Gambling - Not A...
  • Video Compulsive Gambling - Pivo ...
  • Sound Stalker (Acoustic Version)
  • Sound Still Alive (Acoustic Version)

Fan Radar

1,101 Fans
23,257 Views
2,126 Plays
115 Follower

Origin

  • Hamburg DE

Founded

  • 2010

Members

  • Fleur Gesang
  • Chris Schlagzeug
  • Lupo Bass
  • Jens Gitarre