Bumber & Pagadini

Live Act Blues Blues Rock
Bumber & Pagadini - Blues Blues Rock Live Act in Kaiserslautern

Bumber & Pagadini Short Info

Gitarrenrock mit Bumber & Pagadini

...geradlinig, ehrlich und handgemacht.

Wer denkt, dass hochwertige Rockmusik nur in England oder in den großen Metropolen Deutschlands zu finden ist, der irrt. Die Vorliebe für den mittlerweile als "Classic-Rock" bezeichnete Musikstil ist zwar herauszuhören, jedoch finden sich in den eigenen Stücken noch viel mehr Zutaten. Im ersten Moment erweist sich die Musik zwar als expressiv und rau aber wer genauer hinhört, erkennt schnell, wie vielfältig die Musik von Bumber & Pagadini ist. Wir machen keine kommerzielle Kompromisse, sagt Joe Pagadini, trotzdem hat der Zuhörer das Gefühl, die Lieder schon einmal gehört zu haben. Sie sind sehr eingängig mit reichlich Hitpotenzial.
Was wären die schönsten Kompositionen ohne entsprechend talentierte Interpreten. Bumber & Pagadini ist geprägt durch die unverwechselbare Stimme von Sänger und Gitarrist Joe Pagadini, dem mit sehr viel Gefühl und Leidenschaft spielenden Bassisten Mike "Blacky" Blake und dem energiegeladenen Drummer Sebastian Schmitt.
Kein Wunder also, dass Bumber & Pagadini in der Vergangenheit schon auf vordere Plätze in den Internet Rock-Charts gelandet ist. Mit im Gepäck sind die zwei Longplayer "Chasing dreams" und "Love is for dreamers". Mehr als zweieinhalbstunden lang erlebt man nicht nur eine Band mit unverwechselbaren Musikerpersönlichkeiten, sondern auch eine in jeder Hinsicht aufregende Musik.
Mehr Informationen findet man unter: www.bumber-pagadini.com

Im Herbst 2007 beschlossen Carl Bumber und Joe Pagadini es Ihren Urgroßvätern gleich zu tun. Die zogen damals musizierend durch die Welt. Dadurch wurde das Kuseler Musikantenland über die Grenzen hinweg bekannt. Ihnen zu Ehren wurde auf der Burg Lichtenberg ein Museum eingerichtet. Da beide aus verschiedenen Musik Genre hervorgehen, fanden Sie den Weg in den Akustik Rock. Zuerst hatten Sie das Ziel, einen Platz neben Ihren Urgroßvätern zu erhalten ...

Im Mai 2008 war es dann soweit. Der erste Auftritt. Kurze Zeit später lernte Joe im Studio Sebo Young kennen und konnte ihn von der Musik begeistern. Von da an waren Sie zu Dritt. Weitere Aufritte folgten und womit keiner so richtig gerechnet hatte, die Zuschauer waren von der Musik begeistert. Also beschloss man weiter zu machen und es folgte die Tour 2009. Nach der Veröffentlichung der CD "a curse from the past" schaffte es das Trio, sich in den deutschen Rock Charts sowie in den Euro Charts sehr gut zu platzieren. Gegen Ende der Tour 2009 wurde Bumber & Pagadini von einer Künstleragentur angesprochen, die die Drei gerne unter Vertrag nehmen wollen. Sebo Young wollte und konnte leider wegen einem anstehenden Auslandstudium den Vertrag nicht unterschreiben. Carl und Joe respektierten die Entscheidung von Sebo und man trennte sich nach einer wunderschönen gemeinsamen Zeit.

Relativ schnell konnte Joe einen alten Bekannten, Mike "Blacky" Blake, der unter anderem schon für Santana gespielt hatte, für Bumber & Pagadini begeistern. Bei einer Blues Session lernte Joe den Schlagzeuger Dr. Robin Boe kennen. Da es schon immer sein Wunsch war, die Musik mit einem Schlagzeuger zu performen, sprach Joe Robin an. Der überlegte nicht lange und so wurde aus dem Trio ein Quartett. Eigentlich war die 2. CD schon fertig zur Präsentation, aber man beschloss, diese dem Quartett anzupassen und neu aufzunehmen. Alle Fans dürfen sich schon jetzt auf die Tour 2010 freuen, denn die Musik hat jetzt noch mehr Power. Und wer bisher Bumber & Pagadini noch nicht erlebt hat, wird begeistert sein.

Das laufende Jahr 2010 hatte sich leider nicht so entwickelt, wie es vorgesehen war. Noch während der Aufnahmen zur CD "Chasing dreams" hatte sich Robin aus privaten Gründen aus der Band zurückgezogen. Mit befreundeten Drummer (an dieser Stelle noch einmal unser Dank an Alex, der seinen Job erstklassig gemacht hatte) wurden die Aufnahmen doch noch fertiggestellt.

Im Oktober 2010 war es dann soweit. Durch Zufall fand Joe auf der Internetseite "wer-kennt-wen" die Anzeige: Drummer sucht Band. Der Kontakt war schnell hergestellt und schon im ersten Telefonat war klar, das könnte passen. Und wie es gepasst hatte. Schon nach der ersten gemeinsamen Session war klar, dass George Foxwood die freie Stelle des Drummer besetzen wird. 2011 kann jetzt kommen...

2010, das Jahr der Entscheidungen. Weg vom Akustik Rock, die Suche nach einem Schlagzeuger. Im Laufe des Jahres entwickelte sich die Band immer besser und Joe Pagadini traf die Entscheidung, entweder machen wir das jetzt richtig oder gar nicht. Den professionellen Weg wollte Carl Bumber aber nicht gehen. Die logische Konsequenz war sein Ausstieg. Für den freien Platz bewarben sich gleich mehrere Gitarristen. Joe Pagadini entschied sich für Wolf Sexton. Bei ihm hatte Joe das Gefühl jemanden gefunden zu haben, der menschlich zur Band passt, mit der Gitarre etwas anzufangen weiß und dass man mit ihm langfristig planen kann.

Nichts ist menschlicher, als sich zu irren. Was sich zunächst als "die Lösung" anbot, entpuppte sich als Flop. Aus Anstand und Fairness teilte uns Joe lediglich mit, dass Wolf Sexton dem Druck nicht mehr gewachsen sei und er aus der Band ausscheidet.

Weil die letzte Probe zu Dritt sehr gut gelaufen ist, beschlossen die Jungs, als Trio weiter zu machen. Die Proben sind nun soweit abgeschlossen. Nach der Musikmesse, Anfang April, werden die letzten Vorbereitungen abgeschlossen sein, sodass wir Bumber & Pagadini sehr bald auf der Bühne erleben werden.

Kaum war die aktuelle CD "chasing dreams" auf dem Markt, war Sie auch schon mit vier Liedern in den deutschen Rock Charts und den Euro Charts vertreten. Der Titelsong "chasing dreams" schaffte es bis Platz 5. "never join our hearts" auf Platz 6, "want you right now" auf 7 und "people will talk again" auf 13. In den Euro Charts schaffte es die Band mit Ihrem Titelsong bis auf Platz 13. Gefolgt von "never join our hearts" auf 14 und "want you right now" auf 20.

Damit sich die Band auf das Wesentliche konzentrieren kann, war es wichtig, einen Bandmanager zu verpflichten. Aber nicht irgendeinen. Er sollte Kompetenz haben, sich mit der Musik und der Bumber & Pagadini Familie identifizieren können und man sollte ihm vertrauen können. Kaum, dass die Band diesen Gedanken hatte, traf Joe zufällig einen alten Kumpel wieder, den er seit vielen Jahren aus den Augen verloren hatte. Zufall? Bei der ganzen Bumber & Pagadini Geschichte glaubt keiner mehr an Zufälle, sondern, dass alles bis jetzt so passieren musste. Also dieser Kumpel, Michael Dilger, kannte Joe schon 20 Jahre und mit ihm gemeinsam hatte Joe schon einige Schlachten geschlagen. Im ersten Gespräch hatte Joe ihn neugierig gemacht und sein Interesse geweckt. Im zweiten Gespräch wollte er mehr erfahren und im dritten Gespräch hat er sich dafür entschieden, das Amt des Bandmanagers auszufüllen.

Das lange Warten hat ein Ende. Der erste öffentliche Auftritt der Band in der neuen Besetzung. Nach über einem Jahr der Umbesetzungen und Proberei präsentiert sich die Band im Musicpoint bei Aschaffenburg mit einer öffentlichen Probe. Man merkt den Drei an, die wollen raus auf die Bühne.

27. August 2011, Kontrast Bühne in Zweibrücken. Endlich ist es soweit. Der erste Auftritt in der aktuellen Besetzung. Die Jungs legen auch gleich mächtig los. Toller Club, toller Sound, tolle Stimmung.....ein perfekter Start. Und weil das Ganze irgendwie einen historischen Background hatte, wurde der Auftritt live aufgezeichnet. Treue B&P Fan`s dürfen sich auf eine limitierte Auflage des Konzerts freuen.

Welt.....wir kommen.....

17. Oktober 2011. Bumber & Pagadini hat sich mit einem Song im "Newcomer Radio" beworben. Aus 172 Bewerbungen wurden 20 Lieder ausgewählt und B & P war mit "Love is a magical band" mit dabei. Dem Kommentar des Radiomoderators nach, hat das Lied einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Und wieder ein kleiner Baustein auf dem Weg des Erfolges.

07. November 2011. Seit einer Woche ist "Love is a magical band" in den deutschen Internet Rockcharts und in den Euro Internetcharts vertreten. Wir erwartet erfreut sich der Song großer Beliebtheit. Innerhalb von 8 Tagen schaffte es der Song in den deutschen Rockcharts auf Platz 2 und in den Euro Charts auf Platz 13.

12. November 2011. Nach nur 2 Wochen ist es vollbracht. Platz 1 in den deutschen Internet Rock Charts.

...und der Sprung in die Top Ten ( Platz 8 ) in den Internet Euro Charts.

13. November 2011. Einen Tag nach dem sensationellen 1. Platz in den Internet Rock Charts schaffte es der Song "Love is a magical band" in den Euro Charts auch auf Platz 1.

26. Januar 2012. Zum ersten Jahrestag der Katastrophe von Fukushima wird ein Sampler veröffentlicht, der weltweit vertrieben werden soll und der Erlös komplett an das Rote Kreuz, das aktiv am Wiederaufbau beteiligt ist, gespendet wird. Wir fanden die Idee sehr gut und haben uns mit dem Song "Love is a magical band" beworben. Heute wurde bekannt gegeben, dass unser Song mit auf dem Sampler erscheinen wird. Released wird die CD am 16.03.2012 in Frankfurt/Main.

16. März 2012. Wie schon angekündigt, wurde die CD veröffentlicht und auf allen gängigen Downloadplattformen zum Kauf angeboten. Wir alle hoffen, dass der Verkauf erfolgreich sein wird und eine hohe Spende einspielt.

28. März 2012. Nach "Love is a magical band" hat es nun auch "Chasing dreams" in den Eurocharts und den deutschen Rockcharts auf Platz 1 geschafft.

Juli 2012. Schock bei Bumber & Pagadini. George hatte einen schweren Autounfall und wird wahrscheinlich für eine lange Zeit ausfallen. Wir alle wünschen ihm eine schnelle Genesung.

Dezember 2012. Wie befürchtet, wird die völlige Genesung von George noch etwas dauern aber wir alle sind zuversichtlich, dass er im Laufe des Jahres 2013 wieder einsatzfähig sein wird. Bis dahin wird ihn der junge Drummer, Sebastian Schmitt vertreten. In der ersten Januarwoche gehen die Proben los, so dass ihr bald wieder Bumber & Pagadini "live" erleben könnt.

März 2013. Neuer Zwischenstand, wir haben über 10.000 Plays des Japan Samplers erreicht. Genauer gesagt sind es 10412 Plays bei Spotify und Co. Schöner Erfolg bisher.

Halbzeit 2013. Nachdem sich George nicht von seinem Unfall erholte, wurde aus der Aushilfe nun ein festes Mitglied der Gruppe. Mit ihm wurde auch die neue CD eingespielt, die in den nächsten Tagen zu haben ist.

Dezember 2013. Der regionale Radiosender RPR1 Kaiserslautern bringt eine CD auf den Markt, auf der sich Künstler aus der Westpfalzregion, die ein eigenes Programm spielen, präsentieren. Eine schöne Idee, wie wir finden. Besonders schön, weil Bumber & Pagadini mit dabei sein wird.

Gitarrenrock mit Bumber & Pagadini

...geradlinig, ehrlich und handgemacht.

Wer denkt, dass hochwertige Rockmusik nur in England oder in den großen Metropolen Deutschlands zu finden ist, der irrt. Die Vorliebe für den mittlerweile als "Classic-Rock" bezeichnete Musikstil ist zwar herauszuhören, jedoch finden sich in den eigenen Stücken noch viel mehr Zutaten. Im ersten Moment erweist sich die Musik zwar als expressiv und rau aber wer genauer hinhört, erkennt schnell, wie vielfältig die Musik von Bumber & Pagadini ist. Wir machen keine kommerzielle Kompromisse, sagt Joe Pagadini, trotzdem hat der Zuhörer das Gefühl, die Lieder schon einmal...

Read more

Media

  • Bumber & Pagadini has no media connected.

Origin

  • Kaiserslautern DE

Founded

  • 2007

Members

  • Mike Blake Bass
  • Sebastian Schmitt Drums