Visions of Now
Large_uncropped_a8b436c2
DE Moers – EBM / Electro / Electronic Indie / Dark Electro / Futurepop
Visions of Now

Media

Live Setup

Unplugged
Cover band
Members
Fan Base
Trends are built for last 28 days
Show details
Fan Locations
Gig History
No gigs added
Videos
Contact
Icon-booking
Booking
No Agency
Icon-management
Management
No Management
Icon-label
Publishing
Unsigned
Press Text
Press-text-quotation-mark
Ben Lange aus Essen und Thorsten Grützmacher aus Duisburg gründeten, nachdem sie sich über die Musikersuche des Musicstore kennengelernt hatten, im April 2013 „Visions of Now“.

Beide waren zuvor in anderen Projekten aktiv gewesen, die nicht zum gewünschten Ergebnis geführt hatten. Das Ziel fest im Blick, es diesmal besser zu machen, entstanden schnell die ersten Tracks. „Visions of Now“ steht für melodiösen, tanz-flächenkompatiblen Electro für die Schwarze Szene mit aussagekräftigen Lyrics die sich mit den Problemen, Situationen und Visionen des „Hier und Jetzt“ beschäftigen. Keine verklärende Beschäftigung mit Vergangenem, keine pseudofuturistischen Träumereien, nur „Visions of Now“!

Ben Lange (voc / keys / programming)
Ben beschäftigt sich bereits seit fast zwanzig Jahren mit der Schaffung von elektronischen Klängen. In dieser Zeit hat er sich, auch durch erfolgreiche Teilnahme an diversen Remixcontests ein beachtlicher Know-How im Bereich der Musikproduktion angeeignet. Neben Aktivitäten als Keyboarder bzw. Tontechniker in diversen Bands entstanden ab 2003 auch mehrere Demo-CDs im düster-elektronischen Bereich, sowohl als Solokünstler als auch mit einem Projektpartner. Er kennt genau die Stellschrauben um Sounds und Beats den richtigen Kick zu geben und aus den Tracks von „Visions of Now“ das Optimum herauszuholen.

Thorsten Grützmacher (keys / lyrics / programming)
Thorsten war zuvor Kopf des Dark-Electro-Duos "Abyss of Eternity". Im Jahr 2009/2010 erreichte er mit dieser Formation einen respektablen achten Platz in der Leserwertung des Sonic Seducer - Battle of the Bands. Ende der 90er war er Keyboarder in einer Crossover-Band und Anfang der 2000er Jahre Teil eines kurzlebigen Electroprojektes. Wie schon zu seinen musikalischen Anfangszeiten ist seine große Leidenschaft das Songwriting, für das er auch bei „Visions of Now“ zum Großteil verantwortlich zeichnet. Mit seinem feinen Gespür für hitverdächtige Harmonien in mitreißenden Synthesizerarrangements verleiht er den Tracks von „Visions of Now“ das gewisse Etwas.