UNLEASH THE SKY
Large_uncropped_55f10d16
DE Darmstadt – Heavy Metal / Hardcore / Rock
UNLEASH THE SKY

Media

Live Setup

Unplugged
Cover band
Members
Fan Base
Trends are built for last 28 days
Show details
Fan Locations
Gig History
No gigs added
Videos
Releases
Label / Release Type Year
Deafground Records
Edit-artist-releases-release-placeholder Hopes, Doubts & Inbetween Album 2011
Contact
Icon-booking
Booking
No Agency
Icon-management
Management
No Management
Icon-label
Publishing
Unsigned
Press Text
Press-text-quotation-mark
www.unleashthesky.com Take off your black mask and step into the light: UNLEASH THE SKY sieht in diesen Worten einen Leitsatz, das Verlangen, manche Dinge einfach anders anzugehen.

Während die Szene noch vor dem Spiegel steht und an ihrem brutalen Image feilt, geht UNLEASH THE SKY lieber ungeschminkt auf die Bühne und zeigt, dass nicht alles schlecht ist, was man vor seiner Tür findet. Authentisch, ehrlich, nah - und mit dem Herz am rechten Fleck.

Mit „Hopes, Doubts & Inbetween“ präsentieren die Darmstädter ihr Debütalbum: Zehn Songs, fünf Charaktere – und eine gemeinsame Vorfreude auf all das, was die Zukunft mit sich bringen wird. Aufgenommen und produziert von Sky van Hoff (Caliban, Kreator, The Sorrow, Mrs. Greenbird), experimentiert man auf „Hopes, Doubts & Inbetween“ mit Melodien zwischen Brachialität und Ohrwurm, Euphorie und Depression, dem großen Sturm und der ungewissen Ruhe danach.
Vom Opener „2nd Chapter“, der für die akustische Abrechnung mit der musikalischen Vergangenheit steht, geht die Reise über das in Selbstkritik getränkte „Two Shots Of Liquid Suicide“ und endet vorerst im finalen „Back To Zero“.
Abrechnung hin, Dankbarkeit her: Spätestens hier, beim abschließenden Kinderchor, wird dem Ohr auffallen, dass das Herz heimlich mitsummt.

"Hopes, Doubts & Inbetween" erhält durchweg positive Kritiken in Print- wie Onlinemagazinen und stürmt Ende September sogar an die Spitze der Amazon-Vorverkaufscharts im Bereich "Hardcore".

Im Zuge des Album-Release gehen die Jungs im Oktober 2011 auf eine zweiwöchige selbstgebuchte Tour durch Deutschland. Den Erfolg dieser Tour übertreffen UNLEASH THE SKY im Februar/März 2012, als sie die EMIL BULLS auf deren Oceanic-Tour als (Main-) Support begleiten. Die Bulls, das Management und das Publikum sind sich einig: Bisher schaffte es keine Band, als Toursupport der Emil Bulls so zu überzeugen wie UNLEASH THE SKY. Ein Kompliment, das Mut macht - und Lust auf mehr!

Das Jahr 2013 beginnt mit guten Nachrichten: UNLEASH THE SKY werden Anfang April wieder bei Sky van Hoff in den Barracks Studios einziehen und das zweite Album aufnehmen. Die Veröffentlichung ist fürs Jahresende geplant. Man darf sich also freuen!