The Love Bülow
DE Berlin – Rap / Pop / Indie
The Love Bülow
10.9 K
Fans
Facebook: 10.9 K Fans
Music Plays
Video Views
84
Gigs

Media

Live Setup

Unplugged
Cover band
Members
Downloads
Gig History
No gigs added
Videos
Releases
Label / Release Type Year
MaM Records
Edit-artist-releases-release-placeholder Keine Zeit (Radio Remix) Single 2013
Edit-artist-releases-release-placeholder So Weit Album 2012
Edit-artist-releases-release-placeholder Nie Mehr (Radio-Edit) Single 2012
Edit-artist-releases-release-placeholder So Weit (Radio-Edit) Single 2012
Edit-artist-releases-release-placeholder Los! (Radio-Edit) Single 2011
Edit-artist-releases-release-placeholder Menschen sind wie Lieder Album 2011
Edit-artist-releases-release-placeholder Du schweigst (Radio-Edit) Single 2011
Edit-artist-releases-release-placeholder Lieblingslied (Radio-Edit) Single 2010
KMA Records
Edit-artist-releases-release-placeholder Menschen sind wie Lieder EP 2009
Contact
Icon-booking
Booking
No Agency
Icon-management
Management
No Management
Icon-label
Publishing
Unsigned
Press Text
Press-text-quotation-mark
No.8 beim "Bundesvision Song Contest 2012", 60 Club- u.Festival-Shows auf großer Deutschland-Tour 2012 & 2013, zweites Studioalbum, Silbermond-Support (o2 World Berlin) - Und nun Festivals '14!

Mit der Single "KEINE ZEIT (RADIO REMIX)" im Gepäck, bespielten The Love Bülow die nationalen Hallen-Bühnen im Herbst 2013. Diverse Zeichen setzte die energetische Indie-Rap-Band bereits bei ausverkauften Club- und Festival-Shows.

Im Sommer 2014 sind The Love Bülow teils mit neuen Tracks auf den Open Air-Bühnen zurück!

Booking-Kontakt:
Benjamin Schurich & Oliver Sasse
booking@mam-music.de

The Love Bülow: Nach ausverkauften Club-Konzerten & großen Festival-Auftritten, nun mit neuer Single auf Herbst-Tour 2013

(MaM) Seit Ende letzten Jahres begeistert die fünfköpfige Band aus Berlin und Mecklenburg-Vorpommern mit ihrem zweiten Studioalbum "So Weit" (VÖ 05.10.12) das Publikum bei ihren mehr als 50 Club- und Festivalshows. Unter anderem überzeugten "The Love Bülow" im Vorprogramm der Popstars "Silbermond", vor 11.000 Besuchern im Dezember 2012 in der o2 World Berlin und rockten im Sommer 2013 auf Festivals wie dem "Rocken am Brocken", "Greenville", "Soundfeel" und vielen mehr. Mit Platz acht bei Stefan Raabs „Bundesvision Song Contest 2012“ erhielten sie den zündenden Anstoß mit Hilfe zahlreicher Medien-Features.

Nach dem umfangreichen Festival-Sommer setzen die Jungs nun zum nächsten Sprung an: Am 06.09.13 veröffentlichen sie ihre neue Single „Keine Zeit (Radio Remix)“ und touren im Herbst erneut quer durch Deutschland. Die Herbstkonzerte der „So Weit-Tour 2013“ werden dieses Mal auch durch einen Besuch beim „ZDF Morgenmagazin“ am 16.09.13 eingeleitet.

The Love Bülow präsentierte sich Ende September 2012 einem TV-Millionenpublikum. Im Rahmen des von Entertainer Stefan Raab ausgerufenen „Bundesvision Song Contests“ vertraten The Love Bülow mit der Single „Nie Mehr“ (VÖ: 21.09.12) erfolgreich das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern, in welchem zwei der Musiker aufgewachsen sind. Ihr charakteristischer Indie-Rap-Sound hat auf dem teils sphärisch geradlinigen und energisch treibenden Zweitlingswerk mit Titel „So Weit“ an Melodiösität und Eingängigkeit gewonnen.

Von der Live-Energie und Performance der Ausnahme-Band kann sich das Publikum seit den Stefan Raab-Auftritten (TV Total & BuViSoCo) deutschlandweit live überzeugen. Nachdem bereits ihr erstes Werk „Menschen sind wie Lieder“ (2011) seitens der Fachpresse als „frischer Cocktail aus groovenden Beats und deutschsprachigen Texten mit viel Wortwitz und Tiefgang“ (motor.de) gelobt worden ist, wurde beim Folgeprojekt „So Weit“ nun nochmals eine Schippe drauf gelegt. Anstatt zu versuchen, eine Kopie des erfolgreichen Vorgängers einzuspielen, lautete die Devise „keine Angst vor Veränderung“. Beim Songwriting ließen die Fünf ihren frischen Impulsen freien Lauf und kreierten unter Mithilfe der Produzenten Felix Gebauer, Sven Ludwig und Matthias Mania eine zwischen „HipHop“ und „Indie“ pendelnde Indie-Rap-Pop-Platte.

Eingängige Refrains, klare Gitarrenläufe und flächige Keyboard-Sounds reifen darauf zu Markenzeichen. Vom aktuellen Status der Formation um Frontmann Falk-Arne Goßler, der durch die Gesangkünste von Michél Kroll immer wieder tatkräftig unterstützt wird, zeugten auch Support-Shows für „B-Tight“ und der erfolgreichsten deutschen Pop-Band „Silbermond“.

Im Sommer 2013 überzeugten die Indie-Rapper nun auch national bei mehr als 20 Festival-Aufritten teils als Headliner und Co-Headliner. 2011 galt The Love Bülow noch als „heißester Anwärter (…), das nächste große Ding im Musikgeschäft zu werden“ (Piranha), ein Jahr später sind die Herzblutmusiker bereits zu einem festen Bestandteil in der Musikwelt heran gereift.
Abdruck honorarfrei!

Chart-Platzierungen:
Top 100 iTunes-Charts - Single "Keine Zeit (Radio-Remix)" (VÖ: 06/09/13)
Top 100 iTunes-Charts - Album "So Weit" (VÖ: 05/10/12)
Top 100 Amazon mp3-Charts - Album "Menschen sind wie Lieder" (nach "Inas Nacht"-Ausstrahlung am 08/10/11)

Medienzitate (kleiner Auszug):
"Meisterhaft: "The Love Bülow" haben den Indie-Rap erfunden: Antidepressiv grinsende, nach vorn gehende Beats, dazu Sprache und Gesang, ganz ohne Gangster-Attitüde, dafür mit Augenzwinkern und Eloquenz." (motor.de)

"Gelten als heißester Anwärter [...] das nächste große Ding im Musikgeschäft zu werden." (Piranha)

"Meine Jungs von The Love Bülow sind ganz tolle, coole Säcke...!" (Ina Müller, "Inas Nacht" ARD/NDR)

"Wer da gedacht hätte, dem deutschen Hip-Hop geht langsam die Puste aus [...], der wird von The Love Bülow erfreulicherweise "enttäuscht" "(musix)

"...durchweg gelungen" (event)

"frischer Cocktail aus groovenden Beats und deutschsprachigen Texten mit viel Wortwitz und Tiefgang" (motor.de)

"ganz ohne Ganster-Attitüde, dafür mit Augenzwinkern und Eloquenz" (triggerfish.de)

"...nicht von der Hand zu weisen, dass die Jungs [...] es wie keine zweite Band verstehen, die Elemente von Indie und Rap zu einer melodischen und gelungenen Mischung zu vereinen." (jmcmagazin.de)

TV-Features & Aktuelles:
ZDF Morgenmagazin (Sep. 2013)
tv Berlin "Yagaloo TV" - Interview & Single-Tipp (Aug. 2013 | 20:00 Min.)
rbb "zibb" (Dez. 2012)
tv Berlin "Yagaloo TV" (Dez. 2012)
tv Berlin "Frühcafé" (Dez. 2012)
WDR "Konzerttipp" (Okt. 2012)
ProSieben "Bundesvision Song Contest 2012" (28/09/12)
ProSieben "TV Total" (20/09/12)
VIVA.tv (Aug./Sep.2012)
MTV.de / brandneue Videos (Aug./Sep. 2012)
tv Berlin "Yagaloo TV" - Interview 1 (Sep. 2012 | 20:00 Min.)
tv Berlin "Yagaloo TV" - Interview 2 (Sep. 2012)
3Sat Kultur (tbc), ZDFKultur (tbc)
Interview & Unplugged-Session bei "Nachtfahrt TV" (17/04/2012) -> Ausstrahlungen u.a. bei iMusicOne
Deutsche Welle TV / PopXPort (30/03/2012)
gotv.at (30/03/2012)
ProSieben.de, MTV.de, VIVA.de
Burgerking TV Channel
Dritte ARD "Inas Nacht"-Ausstrahlung (ARD EinsFestival, EinsPlus am 07/ & 08/03/12) -> neuer Einstieg in die Top 200 der Amazon mp3-Charts

ARD "Inas Nacht" (08/10/11) / NDR (11/11/11)
-> Einstieg in die Top 100 Amazon mp3-Charts
Deutsche Welle TV / PopXPort (12/02/11)
Prosieben.de / Video der Woche (Feb. 2011)
Yavido TV / Format "Rappack" (Feb. 2011)
MTV.de / brandneu (Jan. 2011)
Burger King Channel (Jan./Feb. 2011)
Bayerischer Rundfunk (10/09/10 | 20:00 min.)
RBB Fernsehen (10/09/10 | 20:00 min.)
ARD Nachtmagazin (07/09/10 | 2:32 Min.)
Yagaloo TV u.a. TV Berlin (10/09 & 10/11 | 20:00 Min.)
diverse Brandenburger Stadtkanäle (10/10)
TV Berlin (12/05/10 | 7:00 Min.)