STRAIGHT FROM HELL
Large_uncropped_58ca1bc5
DE Fulda – Heavy Metal / Death Metal
STRAIGHT FROM HELL

Media

Live Setup

Unplugged
Cover band
Members
Downloads
Fan Base
Trends are built for last 28 days
Show details
Fan Locations
Gig History
No gigs added
Videos
Releases
Label / Release Type Year
Aarrgg Records
Edit-artist-releases-release-placeholder Straight from Hell Album 2013
Contact
Icon-booking
Booking
No Agency
Icon-management
Management
No Management
Icon-label
Publishing
Unsigned
Press Text
Press-text-quotation-mark
5 Newcomer die im Deathcore Bereich alles abreissen!!

Die Fünf Jungs sind keine Neulinge im Musikgeschäft,doch
durch eine neue Ordnung schaffen die Fünf Jungs aus Mittelhessen mit STRAIGHT FROM HELL eine Band die durch die Wand bricht!! Bei der Band geht es nicht um Satanismus noch um Okultes. Die Band beschreibt und dramatisiert die Fehler in der scheinbar perfekten Welt.

Als die Gründungsmitglieder von STRAIGHT FROM HELL / Addi (ehemals
Why) und Hi_go (auch Basser bei Zero_g) / Anfang 2012 - nach permanent
wiederholtem Nachfragen begeisterter Fans - beschlossen haben, ihr seit
2009 geschriebenes Song-Material professionell auf einer CD der breiten
Metal-Gemeinde vorzustellen, war nach mehreren Besetzungswechseln ein
perfektes Line-Up für das Death Metal Core Aushängeschild aus Mittelhessen
gefunden. Space am Bass (auch Gitarrist bei Fragmentory) ergänzt bestens
Hi_go's mörderisches und extrem bemerkenswertes Schlagzeugspiel. Der
neu gewonnene Shouter Björn (auch Vox bei Deformed) macht mit seinen
außergewöhnlichen Growls und Screams die perfekte On-Top-Arbeit für das
technisch anspruchsvolle Gitarrenduo Addi und Erik (auch Gitarrist bei
Mekong Delta, Mynd). Dieser konnte zuletzt, gerade durch die Mithilfe als
verantwortlicher Produzent und Toningenieur (u.a. auch für Mekong Delta,
Nachtgeschrei, Rotting Christ, Timo Tolkkis Symfonia, Edguy, Aaarrg-
Records) am Debütalbum 'Straight From Hell', schnell aber überzeugt als
ergänzender Mitstreiter aktiviert werden.
Seither sind die weitreichend erfahrenen Musiker bei vielen genretypischen
Veranstaltern sehr positiv aufgefallen. Markant, mit dem Outfit von Addi, und
besonders souverän durch die hoch energiegeladene Live-Show und das
sichere Auftreten der Höllenjungs.
Das zeigt auch die Liste der bislang in dieser Besetzung gespielten und
aktuell bereits bestätigten Konzerte:
ab Sommer 2012: Gelnhausen, Hanau, Steinheim, Mittel-Gründau (u.a. mit
Sodom, Fatal Smile...), Langenselbold, Hünfeld, Wiesbaden
2013 – ff: Schlüchtern, Leipzig, Schweinfurt, Lohr am Main, Fulda,
Frankfurt a.M., - - - Release Party Tour (01.06.) Dresden, (Köln, Berlin,
Hünfeld, Mörfelden, tba.) - - - Hessen-Tour mit Purify und Local
Support im Oktober 2013: (02.10.) Alsfeld, (03.10.) Gießen, (04.10.)
Limburg, (05.10.) Fulda tba. - - - (30.12.) Marburg - - - t.b.c.