SERENADE
Large_uncropped_777661ec
DE Dorsten – Heavy Metal
SERENADE

Media

Live Setup

Unplugged
Cover band
Members
Fan Base
Trends are built for last 28 days
Show details
Fan Locations
Gig History
No gigs added
Videos
Releases
Label / Release Type Year
(Unsigned)
Edit-artist-releases-release-placeholder Falling Down EP 2012
Contact
Icon-booking
Booking
No Agency
Icon-management
Management
No Management
Icon-label
Publishing
Unsigned
Press Text
Press-text-quotation-mark
SERENADE – das ist moderner Gothic-Metal aus dem Ruhrgebiet.

Melodisch und hart, düster, aber nicht kitschig. Mit treibenden Gitarrenriffs, breiten Orchesterarrangements und eingängigen Female-Vocals zeigt die Band, dass auch ein Gothic-Konzert richtig Spaß machen kann. Nach zahlreichen Auftritten bei renommierten Festivals und mit bekannten Szenegrößen wie Crematory, Staubkind, All the Ashes und Straftanz bringen SERENADE jede Menge Live-Erfahrung und professionelle Bühnenroutine mit.

Gegründet wurde die Band im Jahr 2007, damals noch unter dem Namen „Sadness of Hope“. Nachdem sich die Musiker(innen) durch zahlreiche regionale Konzerte eine treue und wachsende Fangemeinde erspielt hatten, landeten sie ihren ersten größeren Erfolg im November 2008 mit Gewinn des „Kulturförderpreises für den Kreis Recklinghausen“. Zeitgleich mit der Namensänderung im Sommer 2009 schaffte die Band den Sprung von den kleinen Bühnen hin zu den etablierten Clubs und größeren Festivals.

Es folgten zahlreiche Auftritte mit Szenegrößen wie "Crematory", "Staubkind", "Straftanz", "All the Ashes", "Stahlmann", "Seelenzorn" und "Schlagwerk". Im März 2012 veröffentlichten SERENADE ihre erste Demo-EP. Der Song "Forever in Darkness" schaffte es sogar auf Platz Eins des monatlichen Orkus-Samplers. Weitere Magazine wie "Dark Spy", "Oblivion" und "Amboss" rezensierten die EP positiv. Spätestens jetzt hatte sich die Band einen festen Platz in der Szene erkämpft.

Derzeit arbeiten SERENADE an neuem Songmaterial, das zur Konzertsaison 2014 Premiere feiert. Dabei wird auch der eine oder andere Song in deutscher Sprache den Weg in die Setlist finden.