Samavayo
Large_uncropped_3ac338a4
DE Berlin – Stoner Rock / Heavy Rock / Progressive Rock / Rock / Alternative Rock
Samavayo
6.01 K
Fans
Facebook: 6.01 K Fans
10.2 K
Music Plays
Soundcloud: 10.2 K Music Plays
232 K
Video Views
Youtube: 232 K Video Views
1
Gigs

Media

Gig History
No gigs added
Videos
Releases
Label / Release Type Year
setalight
Edit-artist-releases-release-placeholder Dakota Album 2016
Edit-artist-releases-release-placeholder Split 10" with The Grand Astoria EP 2015
Edit-artist-releases-release-placeholder Split EP CD with One Possible Option EP 2014
Edit-artist-releases-release-placeholder Soul Invicuts Album 2012
Edit-artist-releases-release-placeholder Cosmic Knockout Album 2011
Edit-artist-releases-release-placeholder Songs from the Drop-pits EP 2004
Edit-artist-releases-release-placeholder 131 EP 2003
nasoni
Edit-artist-releases-release-placeholder Black EP EP 2008
Edit-artist-releases-release-placeholder Death.March.Melodes! Album 2005
sector b
Edit-artist-releases-release-placeholder One Million Things Album 2009
Edit-artist-releases-release-placeholder White EP EP 2008
Contact
Icon-booking
Booking
No Agency
Icon-management
Management
No Management
Icon-label
Publishing
Unsigned
Press Text
Press-text-quotation-mark
Samavayo gibt es als Trio erst seit drei Jahren, womit “Dakota” ihr Debutalbum in der neuen Besetzung darstellt.

Alle drei Bandmitglieder sind in Ost-Berlin in den Bezirken Lichtenberg und Friedrichshain aufgewachsen. Sänger Behrang Alavi floh als 10-Jähriger politischer Flüchtling aus dem Iran nach Deutschland (Berlin). Die Brüder Andreas und Stephan Voland wuchsen in der DDR in Ost-Berlin auf.
Nach dem Mauerfall öffnete sich Berlin dem Rest der Welt. Die Hauptstadt wurde zu einem multi-kulturellen Schmelztiegel, in dem der gebürtige Teheraner zusammen mit den Berliner Brüdern begann Musik zu machen. Es folgten über 500 Live-Shows in Europa und Übersee, darunter Konzerte in Brasilien, Albanien, Griechenland, Kroatien, Belgien, UK, Polen und Frankreich. Sie spielten unter anderem auf einem der größten Stoner Rock Festivals „Stoned from the Underground“.

Im April und Mai werden Samavayo ihr Debütalbum als Trio, “Dakota”, vorstellen. Eine Tour mit 22 Shows in Deutschland und Europa ist bereits bestätigt. Samavayo gehören zu den deutschen Stoner Rock Bands, die regelmäßig und viel auf Tour gehen. Einer der Höhepunkte ihrer Tour ist der Auftritt beim Desert Fest in Berlin, einem der größten Events der Stoner Rock Szene.
Einflüsse

Wall of Sound der 90s, Stoner Rock und Alternative Rock, Bands wie Kyuss, Monster Magnet, QOTSA, Tool, 70s Bands wie Jimi Hendrix, Led Zeppelin, Black Sabbath.

Highlights
2004 Konzert bei Festival “Stoned from the Underground”
2007 Konzerte in Griechenland, Italien
2008/ 2009 Konzerte bei “Rock am Ring”, “Hurricane”, “Highfield”, “Greenfield” und am “Brandenburger Tor”
2009 BBC Konzert in der “Bushhall” in London; TV Dokumentation über Samavayo auf BBC Persisches Programm
2010 Konzert auf einem persischen Festival in London
2012 Veröffentlichung des ersten persischen Songs “Roozhaye Roshan”
2013 Konzerte in Albanien; Live-Auftritt bei TV-Sender “Top-Channel” in Albanien
2014 Konzerte in Kroatien, Brasilien; Video für den Song “Roozhaye Roshan” (im Iran produziert)
2013-2015 Soul Invictus Touren I, II & III
2016 Desertfest

Diskographie:
2016 Trio-Debüt LP “Dakota”  (12″ Vinyl, CD, download)
2015 Split 10” EP with The Grand Astoria (Vinyl, download)
2014 Split EP with One Possible Option (CD, download)
2012 “Soul Invictus” (12″ Vinyl, CD, download)
2011 “Cosmic Knockout” (12″ Vinyl, CD, download)
2010 “One Million Things” (12″ Viny, CD, download)
2008 “Black EP” (CD, download)
2007 “White EP” (CD, download)
2005 “Death.March.Melodies!” (CD, 12″ Vinyl, download)
2004 “Songs From The Drop-Outs” EP (CD)
2003 “131” EP (10″ Vinyl