Night Laser
DE Braunschweig – Rock / Hard Rock / Rock / Glam Rock / Glam Metal
Night Laser
PRO
5.39 K
Fans
Facebook: 5.39 K Fans
3.39 K
Music Plays
Soundcloud: 3.39 K Music Plays
Video Views
52
Gigs

Media

Live Setup

Unplugged Yes
Cover band No
Members 4
Downloads
Gig History
No gigs added
Videos
Releases
Label / Release Type Year
(Unsigned)
Edit-artist-releases-release-placeholder Unsigned Sounds Compilation 2013
Edit-artist-releases-release-placeholder Steel Held High Compilation 2013
Edit-artist-releases-release-placeholder Display Of Splendör Album 2013
Edit-artist-releases-release-placeholder Promsied Land Single 2013
Edit-artist-releases-release-placeholder Hear My Guitar Single 2012
Edit-artist-releases-release-placeholder Unchained EP 2011
Edit-artist-releases-release-placeholder Demo EP 2010
HeyBand!
Edit-artist-releases-release-placeholder Fight For The Night Album 2014
Contact
Icon-booking
Booking
No Agency
Icon-management
Management
No Management
Icon-label
Publishing
Unsigned
Press Text
Press-text-quotation-mark
NIGHT LASER (ehemals NIGHTLIFE) ist eine Glam Metal-Band aus Braunschweig.

Die vier
Musiker legen bei Ihrer Show großen Wert auf Performance und Aussehen in Einheit mit
musikalischer Perfektion und treibenden, eingängigen Songs. NIGHT LASER stehen in der
Tradition des Glam Metals und Hard Rocks. Cover-Songs haben dabei aber keinen Platz im Set,
denn die Band spielt natürlich ihre eigenen Stücke, inspiriert vom Stil der 80er und gekonnt in
unsere Zeit übersetzt.
Anders als viele neue Bands dieser Musikrichtung spielen NIGHT LASER ihren Stil voller
Selbstbewusstsein und streben keine Parodie des Genres an, da dies dem ernsten künstlerischen
Anspruch der jungen Musiker nicht gerecht würde. Die Outfits sind auffällig, aber stilvoll und
authentisch – und selbstverständlich mit echten Haaren!
NIGHT LASER bringt genau das auf die Bühne, was in den 80ern zum durchschlagenden Erfolg
von Bands wie BON JOVI oder GUNS N‘ ROSES führte:
Spaß, Rock ‘n‘ Roll, musikalische Klasse und gutes Aussehen!

NIGHT LASER ist eine Glam Metal-Band aus Braunschweig und entstand im Frühjahr 2010 als
NIGHTLIFE. Musikalisch vereint die Band Hard Rock und Heavy Metal in der Tradition der 80er
Jahre.
Unter dem Namen NIGHTLIFE machte die Band 3 Jahre lang deutschlandweit auf sich
aufmerksam. Mit der Veröffentlichung des Albums Fight fort he Night (2014), der eine
Umstrukturierung der Band voraus ging, erreichte die Band einen neuen Status. Das nun noch
einmal erhöhte Niveau kommt seit dem 20.12.2013 im neuen Bandnamen NIGHT LASER auch
zum Ausdruck. Ein Großteil des Repertoires von NIGHTLIFE wurde integriert.
Mit zwei Open-Air-Auftritten an einem Wochenende gaben die studierten Musiker im Juni 2010 vor
2000 Zuschauern ihr Debut. Die überwältigenden Publikumsreaktionen bestätigten das Konzept
und weitere Auftritte im selben Jahr folgten.
Im Juni 2011 wurde die EP Unchained veröffentlicht, welche das damalige Set und dessen
Nuancen sehr gelungen repräsentiert. Sie wurde vom Publikum sehr gut angenommen.
Im Sommer 2011 spielte NIGHTLIFE als Co-Headliner vor über 1000 Zuschauern auf dem
Winestock-Festival bei Neustadt a. d. Weinstraße mit TRANCE, SEVEN THORNS und anderen
namhaften Bands.
Zu Weihnachten 2011 überraschten die NIGHTLIFE-Musiker ihre Fans mit einem Cover-Video
des Wham!-Klassikers „Last Christmas“. Das Weihnachtsgeschenk wurde mit Begeisterung
angenommen und konnte bislang über 11.000 Views aus der ganzen Welt verbuchen.
Zu der im Januar 2012 veröffentlichten Single „Hear my Guitar" drehte die Luftgitarren-Combo
„Four vs. Hellfire“ um Weltmeisterin Aline Westphal ein Musikvideo, welches im Frühling 2012
weltweit erschien und den Bekanntheitsgrad der Band noch einmal steigerte.
Das wenig später veröffentlichte Video zum Song „Unchained“ erreichte in kurzer Zeit über 3.000
Views.
Im Frühsommer 2012 gingen NIGHTLIFE erstmals auf Deutschland-Tour. Sowohl im Norden
Deutschlands als auch in den neuen Bundesländern konnten damit neue Fans gewonnen werden,
und kamen mit dieser Tour sogar bis vor die Tore Straßburgs.
Am 31.08.12 gewannen NIGHTLIFE mit deutlichem Vorsprung das Hörer-Voting des Internet-
Radiosenders Radio BOB zur besten Newcomer-Band des Monats.
Im September 2012 erreichten NIGHTLIFE das Niedersachsen-Semifinale des Bandwettbewerbs
Local Heroes, nachdem sie sich in den ersten beiden Runden durch einstimmigen Juryentscheid
durchsetzen konnten.
Im Oktober 2012 zogen NIGHTLIFE mit ihrem Plattdeutschen Song „Twer und lang“ in das Finale
des Plattsounds Bandcontests ein, bei dem sie den dritten Platz belegten. Daraufhin drehte der
Privatsender SAT.1 eine Feature über die Band, welche Mitte Januar 2013 ausgestrahlt wurde.

Im März 2013 nahm die Band die Single „Promised Land“ im renommierten Frida Park Studio
(THE SWEET, MICHAEL SCHENKER, THUNDERHEAD, MOON DOC‘, u.a.) in Hannover auf. Zu
der Single wurde ein weiteres Video veröffentlicht. Der weitere Verlauf des Jahres war geprägt
durch die Arbeit am ersten Album, das geschrieben, geprobt und letztendlich aufgenommen und
produziert werden musste. Für diese Aufgabe konnte die Wacken-Foundation als Partner
gewonnen werden, welche die Band bei der finanziellen Realisierung dieses Vorhabens
unterstützte.
Das Unsigned Sounds Magazin veröffentlichte im April 2013 eine Titelstory über NIGHTLIFE. Des
Weiteren konnte sich die Band im März des Jahres in den Charts des NewcomerRadio
Deutschland etablieren.
Im Mai 2013 präsentierte NIGHTLIFE eine Compilation der Aufnahmen der letzten 3 Jahre, die
unter dem Titel Display of Splendör veröffentlicht wurde.
Im Sommer spielte die Band weitere Konzerte in ganz Deutschland, unter anderem im
Volksparkstadion Berlin auf dem 30. Rocktreff.
Vom 27.09.2013 – 10.10.2013 nahmen NIGHT LASER im Frida Park Studi in Hannover ihr Debut-
Album auf. Als Produzenten fungierten Anca Graterol und Osssy Pfeiffer.
Mit der Veröffentlichung des Debut-Albums Fight for the Night gab die Band die
Namensänderung in NIGHT LASER bekannt.
Für das erste Quartal 2014 ist, neben Konzerten, ein neues Musikvideo sowie der Beginn des
Songwritings für das zweite Album geplant.