Mental Reservation
Large_uncropped_b0b4a955
DE Darmstadt – Britpop / Alternative Rock / Indie
Mental Reservation

Media

Live Setup

Fan Base
Trends are built for last 28 days
Show details
Fan Locations
Gig History
No gigs added
Videos
Releases
Label / Release Type Year
Edit-artist-releases-release-placeholder FUZZ Album 2012
Edit-artist-releases-release-placeholder Cold Compilation 2010
Edit-artist-releases-release-placeholder yesterday's snow Album 2010
Edit-artist-releases-release-placeholder What Did You Expect? EP 2003
Edit-artist-releases-release-placeholder Shimmer EP 1999
Contact
Icon-booking
Booking
No Agency
Icon-management
Management
No Management
Icon-label
Publishing
Unsigned
Press Text
Press-text-quotation-mark
Die vier Jungs haben einen Musikstil für sich entdeckt, der an eine kühle englische Brise erinnert, aber auch die stimmungsvolle gemütliche Atmosphäre eines urigen Pubs mit sich bringt.

Auf einer faszinierenden Reise beginnend mit süßer Melancholie gefolgt von kalter Wut bis hin zu ausgelassener Partystimmung servieren die Südhessen alles, was zum Repertoire einer überzeugenden Rockband gehört, und sie bleiben dabei stets authentisch.

Auf einer faszinierenden Reise beginnend mit süßer Melancholie gefolgt von kalter Wut bis hin zu ausgelassener Partystimmung servieren die Südhessen alles, was zum Repertoire einer überzeugenden Rockband gehört, und sie bleiben dabei stets authentisch. Der außergewöhnliche Mix aus Alternative, Rock, Pop und Folk, getragen von mitreißendem Gesang, ist wohl am ehesten dem Indie Rock zuzuschreiben und unverkennbar zum Aushängeschild der Band Mental Reservation geworden.
Bereits ihr erstes Album „yesterday’s snow“ wurde von der Presse und den verschiedensten Radiostationen hoch gelobt. Nach zahlreichen erfolgreichen bundesweiten Konzerten, aber auch einigen Gastspielen im Ausland, wie ihrem außergewöhnlichen Summer-Special auf der Partyinsel Ibiza, und dem Beitrag zum Soundtrack einiger Filmprojekte schlossen sich die Hessen wieder im Studio ein, um all die Ereignisse der vergangenen zwei Jahre für ihren nächsten Longplayer zu verarbeiten.
Im Oktober 2012 erblickte dann mit „FUZZ“ das zweite MR-Album das Licht der Welt. Es ist unüberhörbar, dass die Band erfrischend neue Facetten des Rock & Pop-Sektors für sich entdecken konnte. Während ein Großteil der Songs auf der neuen Scheibe das Thema Veränderung, Neubeginn oder Selbstfindung innehat, zeigen sich auch die vier Jungs dynamischer, direkter und ungestümer. Man darf also gespannt sein, wie sich der Nachfolger anhören sowie anfühlen wird und welche neuen grandiosen Songs von dieser Scheibe das Publikum auf den nun folgenden Konzerten erwarten darf…