Megawatt
Artist_image_fallback
DE Berlin – Rock / Pop / Rock ’n’ Roll / Punk
Megawatt

Media

Live Setup

Unplugged
Cover band
Members
Downloads
Fan Base
Trends are built for last 28 days
Show details
Fan Locations
Gig History
No gigs added
Videos
Releases
Label / Release Type Year
Keins
Edit-artist-releases-release-placeholder Alles was wir tun EP 2010
Edit-artist-releases-release-placeholder Kartenhaus EP 2008
Edit-artist-releases-release-placeholder Azurblau Album 2008
Edit-artist-releases-release-placeholder Einer von Uns Album 2006
JPC - Indiewerk
Edit-artist-releases-release-placeholder Die nächste Etappe Album 2014
Contact
Icon-booking
Booking
No Agency
Icon-management
Management
No Management
Icon-label
Publishing
Unsigned
Press Text
Press-text-quotation-mark
Es wird sie wohl ewig geben, die ganz romantische Bandgründungsgeschichte.

Bei Megawatt passierte sie in der Reihenfolge Band gründen, Instrumente kaufen, Instrumente spielen lernen. Im Jahr 2004 beschlossen Jasper und Conse, damals beide 16 Jahre alt und mit sich und der Welt unzufrieden, ein Mal die Woche ein Kompensationsventil zu nutzen und bei ein paar Bier im örtlichen Gemeindekeller Musik zu machen- anfangs noch abwechselnd an verschiedenen Instrumenten. Nach diversen, kurzfristig wechselnden Line-Ups, stieß irgendwann Haas, Schulkamerad der beiden, dazu. Dass er vor seiner ersten Probe noch nie einen Bass in der Hand gehabt hatte, stellte damals kein Problem dar. Letzten Endes kristallisierte sichdaraus die noch heutige gültige Bandbesetzung heraus.

Zwei komplette Demoalben (Einer von Uns, 2006 und Azurblau, 2008) sowie zwei Demo-EPs (Kartenhaus, 2008 und Alles was wir tun, 2010) wurden in Eigenregie im örtlichen Probenkeller aufgenommen und auf den Konzerten der Band verkauft. Auch wenn einige der enthaltenen Lieder nicht mehr so ganz die Fähigkeiten der Band repräsentieren, enthielten diese schon so manchen frühen Hit, der auch heute vom Publikum eingefordert wird. Seit dem ersten Auftritt der Band, einem illegalen Parkplatz Open-Air 2008, gilt die Band in erster Linie als unterhaltsame Liveband, die ihr Können schon in diversen Berliner Lokalitäten (z.B. Alte Feuerwache, K17, Rockhaus, KuFa Moabit, Amnesie) und Jugendzentren (Linse, Potse, Haus der Jugend) unter Beweis gestellt hat. Nach einer längeren Konzertpause folgte schließlich 2011/2012 die Teilnahme am BerlinBandsUnited Wettbewerg- weniger aus Konkurrenzdenken, als aus Spaß an den Auftritten. Ein wenig überraschend landete man nicht nur unter den besten 16 aus 64 Bands, sondern im kleinen Finale sogar noch auf dem Treppchen. Möglicherweise waren es die ohrwurmtauglichen Refrains, die selbst von Ersthörern ohne Textkenntnis mitgesungen wurden, oder die spaßigen Entertainerqualitäten von Affentänzen über gekonnt gerissene Gitarrensaiten, die dazu führten- wer weiß? Gelobt wurden seit jeher die mal punkigeren, mal sehr gefühlvollen deutschsprachigen Texte der Band.

Jetzt, im Jahr 2014 möchte man es endlich wieder richtig wissen. Ein neues Album, vielleicht sogar das erste richtige, mit 13 neuen Songs und erstmals im professionelleren Vertrieb, im Sommer 2014 ist der erste Schritt. "Die nächste Etappe" ist kurz vor der Fertigstellung, eine Veröffentlichung über das JPC Indiewerk steht kurz bevor. Im Spätsommer und Herbst sollen dann endlich wieder die wichtigen Bretter bespielt werden, in Berlin. Und gerne auch im Rest der Republik.

2004: Bandgründung
2006: Release "Einer von Uns" (Demo LP)
2008: Release "Kartenhaus" (Demo EP), "Azurblau" (Demo LP), erstes Livekonzert
2009-2010: Diverse Liveauftritte
2011-2012: Teilnahme am BerlinBandsUnited Wettbewerb, Platzierung 11 aus 64.
2013: Vereinzelte Liveauftritte
2014: Release "Die nächste Etappe" (LP), Liveauftritte in Planung