LautStark lächeln schenken...
Large_uncropped_70f4dcaa
DE Hannover – Eigene Songs / Singer/Songwriter / Experimental / Afrobeat / Worldmusic
LautStark lächeln schenken...

Media

Live Setup

Unplugged Yes
Cover band No
Members 2
Fan Base
Trends are built for last 28 days
Show details
Fan Locations
Gig History
No gigs added
Videos
Releases
Label / Release Type Year
Eigenproduktion
Edit-artist-releases-release-placeholder LautStark - Greetz 4 u Album 2012
Edit-artist-releases-release-placeholder Bolgatanga - Village mondial Album 2008
Contact
Icon-booking
Booking
No Agency
Icon-management
Management
No Management
Icon-label
Publishing
Unsigned
Press Text
Press-text-quotation-mark
Charmant mischen die Musikerinnen Renaissance mit Funk und Afrika mit Europa.

Mit zwei Stimmen und diversen akustischen Instrumenten (afrikanische Harfe, Gambe,...) kreieren sie ein Programm
von sanft und gefühlvoll bis schnell und ekstatisch:
Klang-Landschaften zusammengefügt zu Melodien und Rhythmen voller Lebensfreude – sinnlich bis skurril.

LautStark lächeln schenken…

entstand aus dem Trio Bolgatanga. Mit zahlreichen Auftritten im norddeutschen Raum und einem Konzept der Verbindung alter europäischer Musiken mit traditionellen Stücken aus Westafrika sowie eigenen Kompositionen wurde hier die Welt zu einem musikalischen Dorf zusammengeführt (CD: Village mondial).
Roswitha Conrad studierte Blockflöte und Gambe an der Musikhochschule Hannover. Sie singt und spielt in verschiedenen Ensembles und befasst sich seit kurzem mit dem Malinkebalafon.
Uli Bahia Meinholz ist seit 26 Jahren im Bereich westafrikanische und brasilianische Perkussion und Trommelbau erfolgreich tätig. Neben Privatunterricht bei H. Schomerus (Hannover) und 3-jähriger Lehre bei Okonfo Rao Kawawa (Osogbo/ Nigeria) lernte sie in Brasilien und Westafrika bei diversen Meistertrommlern (www.trommel-holz.de).
Als Duo reisten sie mehrfach nach Afrika:
Natürlich sollte die Musik auch dort aufgeführt werden wo die Quellen der Inspiration lagen. So im Winter 2008/ 09 bei einem Aufenthalt in Abobo/ Abidjan/ Elfenbeinküste in Zusammenarbeit mit dem Verein Hakili so (www.hakiliso.com). Die Gruppen VATA und Moyeh groove entschlossen sich zur Zusammenarbeit, die mit verschieden Liveauftritten im Umfeld von Abidjan begann und als Höhepunkt in einer gemeinsamen Performance aller Ensembles im Kulturzentrum in Abobo vorerst endete.
ImWinter2010/11 führte es die Musikerinnen Sita Conrad und Uli Bahia Meinholz nach Gambia und Senegal wo sie mit der Contehfamilie (Gambia) zusammenarbeiteten und z.B. während des Abenefestivals auftraten (als Paradiseband).
Nach der Einladung durch Musiker aus Blantyre/ Malawi haben sie als Les Soeurs am dortigen BAF-Festival vom 7.-9.10.2011 spielend teilgenommen.
Nach Vermittlung durch das Auswärtige Amt traten sie in Folge auch beim Superwomen Arts Fest (28.3.- 31.3. 2012) in Lilongwe/ Malawi auf.
Ostern 2015 fand eine Frauenbildungsreise nach Istanbul statt in der das Duo mit türkischen MusikerInnen jammte und einen Auftritt im Kulturzentrum in Karaköy spielte.
Als nächste Tour ins Ausland sind Konzerte beim Festival in Sansibars (Tansania) Altstadt geplant.