korgy & bass
Large_uncropped_11298b7e
DE Berlin – Disco / Pop / Soul / Electro / Hip Hop
korgy & bass

Media

Live Setup

Fan Base
Trends are built for last 28 days
Show details
Fan Locations
Gig History
No gigs added
Videos
Contact
Icon-booking
Booking
No Agency
Icon-management
Management
No Management
Icon-label
Publishing
Unsigned
Press Text
Press-text-quotation-mark
live-electro „ Unser Konzept ist einfach und hat doch seinen individuellen Reiz: Wir arbeiten mit elektronischen Beats und Synthesizern, die live gespielt werden.

Da Musik auch etwas für die Augen ist und wir selbst von einer Band sehen möchten, wo dieses oder jenes musikalische Element herkommt, verzichten wir auf der Bühne auf einen Computer oder Ähnliches und spielen alles selbst.“

Strobolom - es war einmal...

"Ich hab 'nen Gig für uns in zwei Monaten", rief Cindy freudestrahlend als sie den Raum betrat. Dabei gab es die Band noch nicht einmal. Sie drückte dem verdutzten Christoph ihren Drumcomputer in die Hand und sprach: "Hier!" Christoph, der noch nie solch ein Gerät in den Händen hielt, krempelte die Arme hoch und begann sich mit dieser komischen Erfindung auseinander zu setzen. Kurz darauf kamen schon die ersten Töne aus dem Kasten.
Dann bauten die beiden alle technischen Gerätschaften, die sie besaßen, auf und begannen zu experimentieren. korgy & bass war geboren.
Nach einer Weile bemerkten die beiden, dass ihnen die Welt offen stand. "Strobolom" riefen beide mutig aus und arbeiteten eifrig an ihrer Musik. Herausgekommen ist nun ein beachtlicher Fundus an elektronischem Material. Geht man an ihrem Proberaum vorbei, so hört man dann und wann Swing Electro, Breakbeats, Industrial, Disco, Techno, Drum'n'Bass und viele viele andere Töne. Sie konnten sich beide nicht für einen Weg entscheiden und so dachten sie sich, dass sie doch einfach alles tun könnten, worauf sie Lust hatten und siehe da, es schien zu funktionieren.
Wollte ein Veranstalter eine Galerie eröffnen, spielten sie die wunderschönste Lounge-Musik, die man sich vorstellen konnte, sollten die beiden aber eine Party rocken, packten sie alles an Techno und Disco aus, was sie hatten.
Eines Tages kam ein Brillenmann vorbei und sprach: "Spielt doch in meinem Zelt, dort ist es gar wunderbar." Und so fuhren Christoph und Cindy auf das Sonne, Mond und Sterne Festival und spielten Breakbeats und Drum'n'Bass in den derbsten Tönen.
Und da sie nicht gestorben sind, rufen sie auch heute noch: "Strobolom" - denn die nächste Party kommt bestimmt...