komparse
Large_uncropped_1c73a289
DE Köln – Deutsche Texte / Singer/Songwriter / Indiepop / Deutsche Texte / Electropop
komparse

Media

Live Setup

Unplugged Yes
Cover band No
Members 1
Fan Base
Trends are built for last 28 days
Show details
Fan Locations
Gig History
No gigs added
Videos
Releases
Label / Release Type Year
plusvierneun
Edit-artist-releases-release-placeholder Ich will dagegen sein EP 2010
Edit-artist-releases-release-placeholder Diskothek EP 2009
(Unsigned)
Edit-artist-releases-release-placeholder komparse EP EP 2016
Eigenvertrieb
Edit-artist-releases-release-placeholder 2017 EP EP 2017
Edit-artist-releases-release-placeholder WIr sind alle mal zu spät EP 2018
unserallereins
Edit-artist-releases-release-placeholder Der Letzte seiner Art Album 2020
Es ist Musik
Edit-artist-releases-release-placeholder Alles auf Null setzen Album 2012
Contact
Icon-booking
Booking
No Agency
Icon-management
Management
unserallereins
Jo Stöckholzer
Icon-label
Publishing
Calyra
Ulrike Niebuhr
Press Text
Press-text-quotation-mark
Bodo von Zitzewitz erzählt mit seinem Kölner Singer-Songwriter Projekt komparse rauchig melancholische Geschichten, bei denen er sich mit Gitarre und elektronischen Beats selbstbegleitet, etwa warum die Stadt Fulda nicht so hart zu sich selber sein soll, von Systemangst einkaufender Pärchen bei IKEA oder Leuten die sich in Cafés Liebe in Ihren Tee wünschen. und dem Moment wo wir alle mal ein Komparse sind, mit nassen Klamotten, durchlatschten Schuhen und daraus etwas Neues, Schönes entstehen lassen.


Nach vielen Touren quer durch Deutschland und Österreich sowie Supports für Enno Bunger, Sebastian Hackl oder Matze Rossi, erscheint im Frühjahr 2020 das neue Album "Der letzte seiner Art" welches Zitzewitz im
Alleingang aufgenommen und sämtliche Instrumente selber eingespielt hat.
Er sagt daß man das Rad nicht neu erfinden kann, aber sich selbst. Und dass wenn man alles stehen lässt, bei Null ansetzt, das Smartphone aus dem Fenster und lose Gedanken aus seinem Leben schmeißt,
vielleicht etwas Neues passiert. Und ein Komparse weiß das. Denn am Ende sind wir alle einer - mit nassen Klamotten, kaputten Schuhen und der Schönheit der Chance.