END
Large_uncropped_c86a00c9
CH Basel – Rock / Pop / Indie
END

Media

Live Setup

Unplugged
Cover band
Members
Fan Base
Trends are built for last 28 days
Show details
Fan Locations
Gig History
No gigs added
Videos
Releases
Label / Release Type Year
Radicalis
Edit-artist-releases-release-placeholder End of Holocene EP 2016
Edit-artist-releases-release-placeholder End of Holocene Part I Single 2015
Edit-artist-releases-release-placeholder People of the Stream's Mouth Album 2014
Edit-artist-releases-release-placeholder Alaska Single 2014
Edit-artist-releases-release-placeholder Adrift Single 2014
Edit-artist-releases-release-placeholder Tie Your Nation To The Radiation Machine Single 2013
Edit-artist-releases-release-placeholder Parabol EP 2012
Contact
Icon-booking
Booking
No Agency
Icon-management
Management
No Management
Icon-label
Publishing
Unsigned
Press Text
Press-text-quotation-mark
END.

Das ist eine faszinierend-rätselhafte Mischung aus Alternativerock und Indiepop, die aus den Tiefen der Seele spricht und im Gedächtnis nachklingt. In berührender wie mitreissender Manier inszeniert und arrangiert von fünf Schweizern aus Basel.

Die Songs der Band oszillieren zwischen Tönen von sanfter Schönheit und extatischem Feuerwerk, durchdrungen von sensibel-rauhem Gesang, welcher tiefgründige Texte auf berührenden Melodien in die Welt hinausträgt.

END erblickt das Licht der Welt 2009, als ein paar Freunde beschliessen, ihre musische Vielfalt zu einem Ganzen zusammenzuführen. Nachdem ein erstes Set an Songs in der Abgeschiedenheit eines tief gelegenen Bandkellers gereift ist, treten sie 2011 ausserhalb ihrer Heimatstadt heimlich das erste Mal live auf. Mit der Heimlichkeit ist es schon bald vorbei.

2012 veröffentlichen END die EP Parabol, produziert von Thomas Rechberger (Alterna Recording Studios, Basel). Mit den darauf arrangierten fünf Songs liefern sie einen packenden Vorgeschmack auf eine vielversprechende Musikkarriere ab.

Diese konkretisiert sich noch im selben Jahr unter anderem mit einem Open Air-Auftritt am legendären Greenfield Festival sowie einem Headliner-Gig am Basler Musikfestival BScene. In der einflussreichen Radio SRF 3-Sendung Sounds stellt Redaktor-Legende Urs Musfeld Parabol vor und bezeichnet die Songs als "Musik, die es auf den Punkt bringt."

Das Jahr 2013 nutzen END für die intensive Arbeit an ihrem ersten Album. Im Herbst rühmt das landesweite Radio Virus den mit Videoclip veröffentlichten Song Tie Your Nation to the Radiation Machine als einer der besten Songs einer Schweizer Band 2013. Dasselbe Stück schafft es darüber hinaus in den Video-Player der führenden internationalen Musikzeitschrift NME.

2014 schicken END sich an, mit ihrem Debütalbum auch das nahe Ausland zu erobern.

Produziert hat den neuesten END-Wurf Marco Jeger, der in dieser Rolle bereits mit Künstlerinnen und Künstlern wie Steff La Cheffe, The Bianca Story und Bonaparte nationale wie internationale Erfolge feiern konnte. Der Albumrelease erfolgt am 11.04.2014.