Dark Despair
Large_uncropped_61c43b15
CH Luzern – Heavy Metal
Dark Despair

Media

Live Setup

Unplugged
Cover band
Members
Fan Base
Trends are built for last 28 days
Show details
Fan Locations
Gig History
No gigs added
Contact
Icon-booking
Booking
No Agency
Icon-management
Management
No Management
Icon-label
Publishing
Unsigned
Press Text
Press-text-quotation-mark
Wir Dark Despair spielen brachialen Oldschool Deathmetal.

Unsre Shows sind voller Energie und härte. Unser Motto wir möchten den zuschauern was geben was bieten ein unvergässliches erlebnis .

\m/ march of despair \m/

Dark Despair wurde 1996 von Ändu (Schlagzeug) und Timo (Gesang) gegründet. Nach ersten Musikerwechseln stiess ein Jahr später Pädu (Gitarre) dazu. Das ganze blieb ein netter Zeitvertreib bis man 2006 einen ersten Versuch startete den Namen Dark Despair in die Welt hinauszutragen und neue Bandmitglieder suchte. Diese fand man in Alex an der Gitarre und Martin am Bass. Es wurden kleinere Konzerte gegeben und 2007 eine 3Song Demo aufgenommen. Aus zeitlichen Gründen verlies Martin etwas später die Band und die Suche nach neuen Mitgliedern begann von vorne. Nach dem Ausstieg von Timo 2010 standen die restlichen 3 Musketiere vor der Frage aufzuhören oder weiterzumachen.
Über all die Jahre verband die Bandmitglieder vor allem eins: die Freude an der Musik und die Liebe zu Death Metal in all seinen Arten. Bolt Thrower, Hypocrisy, Grave, Insomnium, Dark Tranquillity usw. zählen zu ihren Favoriten und Einflüssen. Seit beginn von Dark Despair spielte man einen Stil den die Band selbst als "Swiss Melodic Old School whatever Death Metal" bezeichnen würde. Ob das jedoch so ist muss und soll jeder für sich selbst entscheiden.
Nach reichlicher Überlegung wurde beschlossen durchzustarten: Mitte Jahr traf die Band Steve (Gesang) und Rainer (Bass). 2 Monate später wurden die ersten Konzerte gegeben und ein halbes Jahr danach die 2.Dark Despair Demo aufgenommen. Mittlerweile wurde Rainer am Bass ersetzt und man hofft in Manu endlich einen geeigneten Tieftöner gefunden zu haben.
Nun stehen weitere Konzerte an und viele werden hoffentlich noch folgen. Sollte alles nach Plan laufen erscheint im Winter/ Frühling der nächste Silberling von Dark Despair.
Bis Dahin
Cheers