Daniel Prandl Quartett
Large_uncropped_05e7693b
DE Mannheim – Jazz / Modern Jazz / Contemporary
Daniel Prandl Quartett

Media

Live Setup

Unplugged
Cover band
Members
Fan Base
Trends are built for last 28 days
Show details
Fan Locations
Gig History
No gigs added
Videos
Releases
Label / Release Type Year
Jazz'n'Arts
Edit-artist-releases-release-placeholder Fables & Fiction Album 2012
Challenge Records
Edit-artist-releases-release-placeholder The Hero's Journey Album 2015
Contact
Icon-booking
Booking
No Agency
Icon-management
Management
No Management
Icon-label
Publishing
Unsigned
Press Text
Press-text-quotation-mark
Durch alle Zeiten, in allen Kulturen war es der Mythos, der den Menschen Orientierung gab, ihnen vor Augen führte, was ein gelungenes Leben ausmacht.

Die antiken Sagen, religiöse Schriften, die Volksmärchen aus aller Herren Länder künden in in Formen, die unterschiedlicher kaum sein könnten, von derselben Wahrheit.
Es war Joseph Campbell, der sich in der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts auf die Suche nach dem verbindenden Element machte und schließlich in seinem Werk "Der Hero's in tausend Gestalten" die Idee des Monomythos entwickelte, um den Gleichklang, den Cantus firmus in der Vielstimmigkeit der Wahrheiten zu finden. Die Stationen, der er dort beschreibt, begegnen uns überall wo gute Geschichten wirken. Nicht nur die großen Sinn stiftenden Werke sind davon durchdrungen, Campbells Ideen haben den Weg zu Autoren, Werbern, Designern und auch in die Psychologie gefunden. Sie umgeben uns, selbst wenn wir uns dessen nicht bewusst sind.

"The Hero's Journey" nähert sich diesen grundlegenden Prinzipien auf eine bisher nicht da gewesene Weise und verwandelt sie in Jazz. Zeitgenössische Musik. Improvisation.
Herausgekommen ist ein Zyklus von zwölf Klangschöpfungen, die unseren Helden und mit ihm den Hörer von der gewohnten Welt hinaus ins Abenteuer führt. Innere wie äußere Widerstände müssen auf dem Weg zur entscheidenden Prüfung überwunden werden, bis der Held am Ende mit dem Elixier zurückkehrt, das der Welt Heilung bringt.

Im Vertrauen auf die subtile Wirkung der Musik, deren Botschaft oft unmittelbar zu den Menschen vordringen kann, stimmt "The Hero's Journey" in Campbells Ziel ein, "einige von den Wahrheiten, die, für uns unkenntlich, unter den Gestalten von Religion und Mythos verborgen sind, wieder aufzuschließen." Wahrheiten, die für das Leben und die Welt des Geschichtenerzählens ebenso gültig sind wie die Gesetze der Naturwissenschaften für die physische Welt.

Der aus Burghausen stammende Pianist Daniel Prandl hat in Mannheim und Helsinki Jazz studiert. Bereits als Student konnte er zahlreiche Auszeichnungen entgegennehmen, darunter ein Solistenpreis des Hochschulwettbewerbs der Rektorenkonferenz und das Stipendium der Kunststiftung Baden Württemberg.

Inzwischen zu einem der gefragtesten Musiker der Rhein-Neckar-Region avanciert, ist Daniel an zahlreichen musikalischen Projekten beteiligt: In der Band JazzGrooves von Dirik Schilgen oder mit der belgischen Sängerin Caroll Vanwelden sorgt er im Mainstream-Kontext ebenso für kreatives Aufsehen wie im Duo mit dem Mannheimer Trompeter Thomas Siffling. Er ist festes Mitglied der Band "Schlag auf Schlag", die Radio- und Fernsehproduktionen für NDR, WDR und SWR musikalisch gestaltet und arbeitet regelmäßig für das Nationaltheater Mannheim, sowie das Capitol Mannheim.

Außerdem erscheint 2014 mit dem Play-Along "Realtime Moviestandards" sein erstes Buch für den Alfred Verlag. Seit mehreren Jahren hat er einen Lehrauftrag für Jazzklavier an der Mannheimer Musikhochschule inne.