Carlitos Mayo / Karlie May

Live Act Acoustic Jazz Worldmusic Flamenco Classical
Carlitos Mayo / Karlie May - Acoustic Jazz Worldmusic Flamenco Classical Live Act in Kloten

Carlitos Mayo / Karlie May Short Info

Carlitos Mayo / Karlie May (Jg. 1964) fängt mit 7 Jahren an Flöte zu spielen, mit 9 Jahren erstmals klassischer Flamenco-Gitarrenunterricht bis 13. Erste Konzerte mit 12 Jahren. Autodidaktisch weitergebildet. Mit 17 tätig in lokalen Rhythm & Blues- und Rock'n Roll-Bands (Sun-Combo). Mit 21 in Jazzbands. Konzerte mit regionalen Musikern. Beginnt zu Unterrichten mit 23 Jahren. Längerer Aufenthalt in Asien (Auftritte u.a. in Bangkok, Kuala Lumpur, Singapur und Penang). Intensives Selbststudium in Komposition und Improvisation und Arrangement. Unterwegs als Straßenmusiker im Wohnmobil, spielte mit u.a. Zigeunergruppen, in Blues- und Rockbands. Seit 1993 wieder in der Schweiz. Besuchte verschiedene Workshops (K.T. Geier, etc.). Auftritte als Freelancer in verschiedenen Bands und Anlässen u.a. mit Jimmy Woode, Alberto Canonica, Christoph Grab, Toni Todesco, Léon Duncan, Undecided Swing Group, String Jazz Quartett, Anny's B-Zug, etc. etc.

Initiator verschiedener Jam-Sessions (Charlie's Playhouse im Jazz-Club MOODS). Eigene Arbeiten, vorwiegend in Trios und Quartett wie "Strange Fruits", "Accoustic Trio-Jazz", "The Hammond-Projekt", "K.May-Trio". War Mitglied von "Elmar Kluth's Organic Quartett" (CD-The party is over). Spielte in verschiedenen Anlässen und Festivals wie: MOODS Zürich, SKA-Kulturforum, Cotton Club Zug, Int. Jazzfestival Korinth in Griechenland, etc. Initiator der Reihe "Vinyl Gala-Night's" im Zürcher Jazzclub MOODS. Zudem Theaterauftritte mit dem Jazz & Lyrik-Programm von Anny Weiler.

Interessiert sich vorwiegend für die kammermusikalischen Seiten des Jazz, orientiert sich an Pianisten wie Bill Evans und Keith Jarrett oder GItarristen wie Paco de Lucia oder Vicente Amigo und verwirklicht eigene und deren Konzepte auf der Gitarre.

Aktuell unterwegs mit einem Soloprogramm auf einer achtsaitigen, klassischen Gitarre, ergänzt durch direkt eingespielte Loops.

Musikalische Einflüsse: Jazz, Flamenco, Musette, klassische Gitarrenmusik, Zigeunermusik, Arabisch/Persische Volksmusik, Blues, Rock

Carlitos Mayo / Karlie May (Jg. 1964) fängt mit 7 Jahren an Flöte zu spielen, mit 9 Jahren erstmals klassischer Flamenco-Gitarrenunterricht bis 13. Erste Konzerte mit 12 Jahren. Autodidaktisch weitergebildet. Mit 17 tätig in lokalen Rhythm & Blues- und Rock'n Roll-Bands (Sun-Combo). Mit 21 in Jazzbands. Konzerte mit regionalen Musikern. Beginnt zu Unterrichten mit 23 Jahren. Längerer Aufenthalt in Asien (Auftritte u.a. in Bangkok, Kuala Lumpur, Singapur und Penang). Intensives Selbststudium in Komposition und Improvisation und Arrangement. Unterwegs als Straßenmusiker im Wohnmobil, spielte mit u.a. Zigeunergruppen, in Blues- und Rockbands....

Read more

Discography Carlitos Mayo / Karlie May

  • 2015 Carlitos Mayo - Flamenco de Pokhara Album | KMR
  • 2012 Carlitos & Friends Album | KMR
  • 2005 Karlie May Trio - Again - May, Hirt, Schmid Album | KMR
  • 2004 Electronic Trio - May, Duncan, Preibisch Album | KMR
  • 2002 Karlie May - Digital - Homeless Album | KMR
  • 1998 Acoustic Trio - May, Grab, Reinecke Album | KMR
  • 1998 Acoustic Duo - May & Grab Album | KMR
  • 1997 Organic Quartett Album | Kluth Records
  • 1997 Karlie May Live at Jazzclub Moods Album | KMR
  • 1997 Karlie May Trio Album | KMR

Media

  • Video Carlitos Mayo - Luna De San...
  • Sound Girl Talk (Duo)
  • Sound Callejon De La Luna (Taranta)
  • Video Maple Leaf Rag (Scott Joplin)
  • Sound Mean To Me
  • Video Carlitos Mayo - Thank you P...
  • Sound Black Orpheus (Bossa)
  • Video Maybelle (Chet Atkins)
  • Sound The Cute
  • Video Black Orpheus (Luiz Bonfa)
  • Sound Beautiful Love
  • Sound Soul Eyes
  • Sound Polka Dots & Moon Beams

Fan Radar

69 Fans
110,965 Views

Origin

  • Kloten CH

Members

  • Leon Duncan Bass
  • Peter Preibisch Drums
  • Thomas Hirt Bass
  • Fredy Schmid Drums
  • Jürg Grau Trumpet
  • Christoph Grab Sax
  • Thomas Reinecke Bass
  • Peter Livers Bass
  • Pius Baschnagel Drums