Awaiting Dawn
Large_uncropped_3ea5f9a2
DE Selzen – Progressive Metal / Alternative / Modern Prog Metal / Progressive Rock / Adult Rock
Awaiting Dawn

Media

Awaiting Dawn - Twilight Heart (Live in Lampertheim)
Play-icon

Live Setup

Fan Base
Trends are built for last 28 days
Show details
Fan Locations
Gig History
No gigs added
Videos
Releases
Label / Release Type Year
Castle Road Records
Edit-artist-releases-release-placeholder Leave No Trace Album 2017
Edit-artist-releases-release-placeholder Changing Days EP 2009
Contact
Icon-booking
Booking
No Agency
Icon-management
Management
No Management
Icon-label
Publishing
Unsigned
Press Text
Press-text-quotation-mark
Auf der einen Seite druckvoll und powergeladen, auf der anderen Seite ruhig, nachdenklich und träumerisch – hundertprozentig ehrlich, immer innovativ, voller Emotionen und mitreißender Melancholie: Das ist die Musik von AWAITING DAWN.


In einer Zeit, die von Massentauglichkeit, Hedonismus, Kürze und Variationsarmut geprägt ist, stellen AWAITING DAWN bewusst in den Vordergrund, was über lange Zeit das Ideal guter Rockmusik war – handgemacht, emotional, technisch versiert, farben-, facetten- und kontrastreich – und zeigen in einer Gratwanderung zwischen Progressive Metal, Alternative und Progressive Rock den Wert von ausgeklügelten und abwechslungs-reichen Songs, wobei sie bewusst organisch agieren und sich nicht in technischem „Show-Off“ verlieren.

Lyrische und bildhafte Songtexte sorgen für eine poetische Atmosphäre, die in gefühlvollen Vocals zwischen introvertierter Sensibilität und extrovertierter Aggressivität auf ein Instrumentalgewand treffen, das sich mal energiegeladen, akzentuiert und groovig, mal flächig und atmosphärisch gibt. Dabei werden stets verschiedene Elemente intelligent kombiniert und variiert.

Mit ihrem 2017 veröffentlichten Debutalbum Leave No Trace kann die Band aus dem Rhein-Main-Gebiet bereits auf über eine Dekade gemeinsamer Entwicklung zurückblicken, in der sie ihren individuellen Stil weiterentwickelt haben, der sich durch alternierende Metrik und Rhythmik, große dynamische Kontraste, einen Hauch Nostalgie sowie Einflüssen aus Klassik und Jazz auszeichnet.

Diverse Auftritte führte die Band durch verschiedene Clubs im Rhein-Main-Gebiet sowie zu Bandcontests wie etwa dem SPH, bei dem sie 2014 bis ins Deutschland-Halbfinale kamen. 2016 waren sie als Support für die Genregröße Vanden Plas zu erleben.
Seit dem Beginn der Corona-Pandemie konzentrieren sich AWAITING DAWN in Folge des Kultur-Lockdowns intensiv auf die Erarbeitung von Material für ihr zweites Album. Bei der Aktion „thirty minutes for culture“ der Stadt Lampertheim wurde der Longtrack „Twilight Heart“, welcher als erstes komplett in der Pandemie entstanden ist, erstmalig live (online) präsentiert.

Awaiting Dawn sind:
Benjamin Reiter (Vocals, Guitar)
Fabian Steeg (Vocals, Guitar)
Maik Seckler (Bass, Backing Vocals)
Felix Benz (Drums)