ANNAGEMINA

Live Act Electropop Trip-Hop Indiepop Electro Electronic Indie
ANNAGEMINA - Electropop Trip-Hop Indiepop Electro Electronic Indie Live Act in Stuttgart

ANNAGEMINA Short Info

ANNAGEMINA machen kraftvoll treibenden Synth-Pop aus Hingabe. Zwischen den elektronischen Rhythmen und den knackigen Bässen von Michael Fiedler nimmt Anna Illenbergers Gesang eine einzigartige Position ein. Mit der Ästhetik des New Wave und der Intensität eines modernen Club-Sounds überzeugen die musikalischen Perlen live ebenso sehr wie auf Tonträger. Mit einem vorwärtsgerichtetem Fokus auf Tanzbarkeit und Tiefgang bringen ANNAGEMINA vor allem Eines auf den Punkt-Der Wandel der Zeit ist tanzbar

ANNAGEMINA make powerful and driving synth-pop .
Between the electronic rhythms and tight bass by Michael Fiedler, Anna Illenberger's voice finds a unique position in the dreams of sound.
With an aesthetic nod to new wave and the intensity of a modern dance club these two produce musical gems live on stage as well as in the studio. ANNAGEMINA greets the future with danceability and depth, on this year's new album the message is clear:
The change of time is danceable - and full of surprises!

Anna Illenberger, Tochter des Ausnahme Gitarristen Ralf Illenberger, veröffentlicht im Februar 2014
in Zusammenarbeit mit dem Stuttgarter Elektroniker Michael Fiedler, ihr drittes Werk „III“ auf CD/LP.

„Eine avantgardistisch-poetische Soundcollage. Neue Musik trifft auf moderne elektronische Soundkultur mit Nähe zum Pop.“

Die Konzerte verzaubern die Zuschauer, das logische und gelernte darf für einen Abend vergessen werden. Dafür dürfen sich die Sinne gehen lassen und das Publikum kann sich diesem Gesamtwerk aus Sound und Bild total ausliefern.

Das Duo spielte seit 2009 in verschiedenen Besetzungen mehr als hundert Konzerte europaweit, u.a. 2x Jazzopen Stuttgart, oder gemeinsam mit Coco Rosie, Nouvelle Vague, Katie Melua …

--------------------------------------------------------------------------------------------

Interview, Stuttgarter Nachrichten März 2014:

Annagemina über ihr drittes Album
"Als Band zueinander gefunden"

Stuttgart - 2008 in den Wagenhallen kennengelernt, in den letzten vier Jahren drei Alben veröffentlicht und über 100 Auftritte absolviert – die Chemie scheint zwischen Anna Illenberger und Michael Fiedler alias Tokyo Tower zu stimmen und ihr spezieller elektronische Sound trifft den Nerv der Zeit. Kürzlich ist ihr drittes Werk unter dem schlichten Namen „III“ erschienen, worauf filigrane wie bassige Soundlandschaften von Tokyo Tower auf die federleichte Stimme von Anna treffen.

Ihr veröffentlicht quasi wie ein Uhrwerk: Alle zwei Jahre erscheint ein Annagemina-Album. Ist der Rhythmus eher zufällig?
Michael: Nein, wir setzen uns keine Zeitlimits. Wir haben im Moment einfach viel Output und wenn genug Material da ist, das wir für fertig halten, bringen wir das unter die Leute. 2013 war ein sehr produktives Jahr, wir könnten problemlos nochmals eine Platte rausbringen. Stilistisch hätten die anderen Songs nicht auf "III" gepasst.

Das erste Album war laut eigener Aussage eine Zusammenfassung von Annas „Liederbüchlein“ und das zweite entwickelte sich während eurer zahlreichen Live-Auftritte. Und „III“?
Anna: "III" fühlt sich für mich wie ein erstes Album unserer Band an. Ich liebe unsere alten Platten, aber ich verbinde mit "III"ein neues Gefühl. Ich bin sehr gespannt, was sich alles noch so entwickelt. Es ist vielleicht etwas besonderes für mich, weil ich das Gefühl habe, dass wir auf dieser Platte so richtig als Band zueinander gefunden haben. Wir haben viel zusammen erlebt, sehr gute oder miese Erfahrungen. Das schweißt zusammen und wirkt sich auf unsere Arbeit aus. Oft denken und fühlen wir das gleiche.

„III“ wirkt im Gesamtkonzept nochmals aufwendiger.
Michael: Im Gegensatz zu den ersten beiden Platten, bei denen wir jedes einzelne Detail selbst entschieden haben, wollten wir bei unserem neuen Album andere künstlerische Sichtweisen einfließen lassen. Ein komplett Außenstehender, der uns vorher noch nicht mal kannte, Daniel Strohhäcker, hat unser Artwork gestaltet, was uns sehr bei unserer Selbstfindungsphase, letztes Jahr, sehr geholfen hat. Außerdem arbeiten wir gerade mit den Stuttgarter Filmemachern Sarah Beekmann und Harald Delgas an einer Videotrilogy mit Songs vom neuen Album. Die ersten beiden Videos sind bereits erschienen, das dritte folgt Anfang April. Die Kostüme für die Videos und auch für unsere Bühnenshow entstanden in Zusammenarbeit mit der Stuttgarter Künstlerin Weiny Fitui.

Das alles muss finanziert werden. Ende letzten Jahres habt ihr via Startnext eine Crowdfunding-Aktion gestartet. 5000 Euro sollten für die Erstauflage Vinyl und CDs zusammenkommen. Wie ist das gelaufen? Kam das Geld zusammen? Und welche Schlüsse zieht ihr daraus?
Michael: Grundsätzlich halten wir die Möglichkeit mit Crowdfunding Projekte zu realisieren sehr gut, auch wenn wir nicht das gewünschte Ziel erreicht haben. Sicher haben wir in unserer Unwissenheit ein paar Fehler gemacht oder Möglichkeiten nicht genutzt. Trotzdem würden wir es wieder probieren. Wir können es allen armen Musikern empfehlen. Und dem interessierten Publikum sagen wir: habt Mut, setzt euch damit auseinander, auch wenn es oberflächlich gesehen kompliziert scheint – was wohl das Hauptproblem war. Unterstützt eure Lieblingskünstler!

Ihr veröffentlicht beim lokalen Label Libelle, ein noch relativ junges Stuttgarter Independent-Label. Hat bei euch schon mal jemand größeres angeklopft, immerhin seid ihr ein begehrter Live-Act mit über 100 Shows im Nacken, immer ein gutes Argument für eine große Plattenfirma.

Michael: Ja, wir kriegen öfters mal Anfragen, allerdings auch viel unseriösen Kram beziehungsweise Industrieheinis, die uns künstlerisch umbiegen wollen. Trotzdem schauen wir uns alles an und sind offen für neue Wege. Bei Libelle haben wir eben viel Zeit und können uns künstlerisch so entwickeln wie wir es im Moment brauchen.

Thema Live: Die Anzahl der Auftritte sprechen für euch.
Michael: Wir sind froh, dass wir unseren Stand als Liveband festigen konnten. Wir haben ein breites Publikum und es wächst stetig. Wir kommen für verschiedenste Menschen authentisch rüber, auch bei denen, die sonst keinen Zugang zur elektronischen Musik haben. Das macht uns stolz.

Gibt es Unterschiede zwischen einzelnen Städten?
Michael: Es gibt große Unterschiede in den einzelnen Städten. Das Interessante ist, dass wir dort wo uns niemand kennt, auf verschiedenste Arten interpretiert werden. Manchmal spielen wir bestuhlte Konzerte, oder zwischen Indierockbands oder Jazzkonzerte. Das finden wir gut! Aber das bisheriges Highlight hatten wir jüngst in Stuttgart. Unser Releasekonzert im Februar in der Wagenhalle hat alles bisherige übertroffen. Es war unser größtes, eigenes Konzert und wir haben gleich noch unsere neue Bühnenshow präsentiert. Alles lief reibungslos.
Anna: Ja, unsere Release-Party in der Wagenhallen in Stuttgart hat sich für mich wirklich echt angefühlt. Endlich haben wir alle Elemente zusammengeführt, Musik, Visuals, Artwork, Kostüme und Video. Das war für mich ein besonderes Erlebnis. Aber wahrscheinlich auch weil wir die letzten Monate so durch gepowert hatten. Musik ist für mich eine Sinneserfahrung und wenn man die optischen Reize mit einbezieht, dann bekommt das alles noch mal eine andere Wirkung und Qualität. Natürlich können wir nicht alle Auftritte so aufwendig fahren wie in den Wagenhallen, aber wir bemühen uns das mögliche mitzunehmen.

ANNAGEMINA machen kraftvoll treibenden Synth-Pop aus Hingabe. Zwischen den elektronischen Rhythmen und den knackigen Bässen von Michael Fiedler nimmt Anna Illenbergers Gesang eine einzigartige Position ein. Mit der Ästhetik des New Wave und der Intensität eines modernen Club-Sounds überzeugen die musikalischen Perlen live ebenso sehr wie auf Tonträger. Mit einem vorwärtsgerichtetem Fokus auf Tanzbarkeit und Tiefgang bringen ANNAGEMINA vor allem Eines auf den Punkt-Der Wandel der Zeit ist tanzbar

ANNAGEMINA make powerful and driving synth-pop .
Between the electronic rhythms and tight bass by Michael Fiedler, Anna Illenberger's voice find...

Read more

ANNAGEMINA on Tour

  • 15 | 05 | 2015 Ost, Stuttgart Im Rausch der Stille (Theater)
  • 16 | 05 | 2015 Ost, Stuttgart Im Rausch der Stille (Theater)
  • 17 | 05 | 2015 Ost, Stuttgart Im Rausch der Stille (Theater)
  • 22 | 05 | 2015 Darmstadt, Staatstheater Im Rausch der Stille (Theater)
  • 23 | 05 | 2015 Darmstadt, Staatstheater Im Rausch der Stille (Theater)
  • 29 | 05 | 2015 Darmstadt, Staatstheater Im Rausch der Stille (Theater)
  • 11 | 06 | 2015 Darmstadt, Staatstheater Im Rausch der Stille (Theater)
  • 13 | 06 | 2015 Darmstadt, Staatstheater Im Rausch der Stille (Theater)
  • 24 | 06 | 2015 Darmstadt, Staatstheater Im Rausch der Stille (Theater)
  • 26 | 06 | 2015 Darmstadt, Staatstheater Im Rausch der Stille (Theater)
  • 12 | 12 | 2015 Stuttgart SEMF Festival

Past Gigs ANNAGEMINA

  • 11 | 2014 Bremen Spedition
  • 11 | 2014 Oldenburg Polyester
  • 11 | 2014 cafe central Arms and Sleepers
  • 11 | 2014 Leipzig dr. seltsam
  • 11 | 2014 Chemnitz Aaltra
  • 10 | 2014 Berghain Kantine gigmit Talent Agency Club Showcase
  • 08 | 2014 Stuttgart Klinke Festival at Merlin
  • 08 | 2014 Stuttgart Umsonst und Draußen
  • 08 | 2014 Plankenfels Klangtherapie Festival
  • 07 | 2014 Auerstedt Auerworld Festival
  • 07 | 2014 Magnet Club Indie Kollektiv
  • 07 | 2014 Kubus/ZKM Karlskonzerte
  • 07 | 2014 Weimar Kasseturm
  • 05 | 2014 Bad Cannstatt Kommewaswolle at Zollamt- ANNAGEMINA - live
  • 03 | 2014 Köln ANNAGEMINA - live
  • 02 | 2014 Nürtingen ANNAGEMINA - live
  • 02 | 2014 Stuttgart Wagenhallen
  • 12 | 2013 Leipzig ANNAGEMINA - live
  • 11 | 2013 Nürtingen ANNAGEMINA - live
  • 10 | 2013 Köln
  • 10 | 2013 Oldenburg
  • 10 | 2013 Lübeck
  • 10 | 2013 Bremen
  • 09 | 2013 Stuttgart closingparty
  • 09 | 2013 Stuttgart w/ coco rosie
  • 09 | 2013 Gräfenberg Openmind Festival
  • 08 | 2013 Bad Cannstatt kommewaswolle
  • 08 | 2013 Stuttgart Klinke Festivall
  • 01 | 2009 Gighistory annagemina.com

Discography ANNAGEMINA

  • 2014 III Album | Libelle
  • 2012 Realise? Album | Mocca
  • 2011 UWAGA! live in Leipzig EP | Mutan
  • 2010 UWAGA! Album | Mocca

Media

  • Sound head high (snippet, new alb...
  • Sound go back (snippet, new album...
  • Sound let go (snippet, new album ...
  • Video ANNAGEMINA - LET GO (Offici...
  • Video ANNAGEMINA - CALLING (Offic...
  • Video ANNAGEMINA - SURRENDER (Off...
  • Video ANNAGEMINA live

Fan Radar

2,037 Fans
9,476 Views
8,919 Plays
448 Follower

Origin

  • Stuttgart DE

Founded

  • 2009

Members

  • Anna Illenberger Vocals, electronic
  • Tokyo Tower Electronic, Noise
Help