41 Grad

Live Act Rock Deutschrock
41 Grad - Rock Deutschrock Live Act in Saarbrücken

41 Grad Short Info

Alles auf Anfang...

...Alles? Nicht alles. Und trotzdem so viel, dass Veränderungen spürbar werden.

- Die Vorgeschichte -
Die Band fand sich 2010. Vier Jungs, ein Mädel; alle aus verschiedenen Musikgenres; alle daran interessiert, etwas Neues, Eigenes zu erschaffen. Ehrlich sollte es sein. Authentisch. Leidenschaftlich. Mitreißend. Es wurde experimentiert, riskiert, vor allem musiziert – bis der Knoten platzte: eingängige Rockmusik mit ansprechenden, deutschen Texten.
Das Konzept stand. Und ging auf.
2012 wurde die EP ‚Augenblick’ veröffentlicht. Fünf Songs verschiedenster Charaktere. Fünf Songs, die den Facettenreichtum, vor allem aber die Hingabe der Musiker zum Selbsterschaffenen widerspiegeln sollten.
Regionale Radiosender reagierten prompt. Im gleichen Jahr gewann die Truppe den SR-Wettbewerb „Die jungen Wilden“ und setzte sich damit gegen 87 Konkurrenten durch. Es folgte ein Konzert im Rahmen der legendären SR1-Unplugged Serie zusammen mit „The Boss Hoss“. Im Sommer 2012 flatterte die Einladung zum Halberg Open Air ins Haus: Man hatte die Ehre, vor 15.000 Festivalbesuchern zu rocken.
Endlich raus auf die Bühnen. Live is eben life, auch für 41 Grad.
Neben zahlreichen Clubgigs wurden Auftritte mit verschiedenen Künstlern gespielt, u.a. Maxim, Kool Savas, Roman Lob, Culcha Candela, Jupiter Jones und den Söhnen Mannheims.
Im November 2013 zeichnete die Deutsche Popstiftung den Hit „Ein ganz normaler Tag“ mit dem 2. Platz in der Kategorie „Bester Song des Jahres – deutschsprachig“ aus und nominierte die Band damit zugleich für das bundesweite Livefinale in der Hauptkategorie „Beste Rockband 2013“.

- Neustart -
Im Jahr 2014 dann ein Umbruch: Frontfrau Saskia musste schweren Herzens ihr Amt niederlegen. Auch Bassist Mario entschied sich für neue Wege. Die Frage, ob Aufhören oder Weitermachen, war für den Rest der Gruppe schnell beantwortet. Wer Musik als ergreifendes Medium, als Katharsis, als Inspiration versteht, der steht fast in der Pflicht, weiter zu machen. Gesagt, getan! Neue Mitglieder wurden gesucht – und gefunden!

Mit frischem Wind in den Segeln zieht es die Gruppe seitdem weiter. Die neuen Einflüsse werden hörbar. Frecher, rockiger, anders. Und trotzdem bleibt, was wichtig ist: Authentizität, Spaß und ein gutes Gefühl. Facettenreiche Songs mit Texten aus dem „echten“ Leben, gepaart mit einem Bandgefüge, das Ideenreichtum und Selbstverwirklichung ausstrahlt. Wir sind 41 Grad.

Alles auf Anfang...

...Alles? Nicht alles. Und trotzdem so viel, dass Veränderungen spürbar werden.

- Die Vorgeschichte -
Die Band fand sich 2010. Vier Jungs, ein Mädel; alle aus verschiedenen Musikgenres; alle daran interessiert, etwas Neues, Eigenes zu erschaffen. Ehrlich sollte es sein. Authentisch. Leidenschaftlich. Mitreißend. Es wurde experimentiert, riskiert, vor allem musiziert – bis der Knoten platzte: eingängige Rockmusik mit ansprechenden, deutschen Texten.
Das Konzept stand. Und ging auf.
2012 wurde die EP ‚Augenblick’ veröffentlicht. Fünf Songs verschiedenster Charaktere. Fünf Songs, die den Facettenreichtum, vor allem abe...

Read more

41 Grad on Tour

  • 06 | 06 | 2066 siehe Hompage (www.41grad.eu)

Past Gigs 41 Grad

  • 06 | 2006 siehe Homepage oder Facebook

Media

  • Sound Meilenweit
  • Sound Komm schon

Fan Radar

2,078 Plays

Origin

  • Saarbrücken DE

Founded

  • 2010

Members

  • Silke Gesang
  • Ralf Gitarre
  • Frank Bass
  • Jürgen Schlagzeug
  • Henrik Gitarre
  • Danny Keyboard