Waiting in Vain
Large_uncropped_f968a8d7
DE Dresden – Dark Rock / Electro Rock / Rock / Electronic / Gothic
Waiting in Vain
Fans
Music Plays
1.19 K
Video Views
Youtube: 1.19 K Video Views
Gigs

Media

Live Setup

Unplugged No
Cover band No
Members 4
Gig History
No gigs added
Videos
Releases
Label / Release Type Year
(Unsigned)
Edit-artist-releases-release-placeholder Dedicate to the Past Single 2007
Edit-artist-releases-release-placeholder Pattern EP 2005
Edit-artist-releases-release-placeholder R.E.L.I.C. Album 2004
Edit-artist-releases-release-placeholder Inane Single 2003
RGK
Edit-artist-releases-release-placeholder Evolution Album 2017
Edit-artist-releases-release-placeholder ['leila] Album 2009
afmusic
Edit-artist-releases-release-placeholder Awake Again EP 2011
Contact
Icon-booking
Booking
No Agency
Icon-management
Management
No Management
Icon-label
Publishing
Unsigned
Press Text
Press-text-quotation-mark
Waiting in Vain (WiV) bildet ein Destillat aus anspruchsvollen, hochmelodischen und ehrlichen Liedern.

Seit der Veröffentlichung ihres zweiten Albums [‘leila] schreiben die vier Dresdner Künstler “Electronic Rock Music”. In Zeiten von Festivals und Aftershow-Partys, auf denen zunehmend Aggrotech/Noise oder Metalcore Anklang finden, ist es ihre Vision, eine musikalische Lücke zu schließen. Stilprägend aufgewachsen in den 90ern, produzieren
WiV heute moderne in-your-face Gitarrensounds, blubbernde old-school Synthesizer-Klänge und das elektronische Schlagzeug bearbeitet live jedes Trommelfell. Durch bilinguale männliche und weibliche Vocals eröffnet WiV eine spannungsvolle Bandbreite an musikalischen Kompositionen, um den Stilen von Apoptygma Berzerk, Project Pitchfork und Die Krupps
frischen Wind zu verleihen.

Aktueller Zeitzeuge der Vision von Waiting in Vain ist Evolution. Das neue Schaffenswerk umfasst sechs musikalische Innovationen. Daneben befinden sich drei Neuschöpfungen vertrauter Stücke, welche WiV seit jeher live begleiteten und nun auf dem neuen Longplayer endlich ihr volles Potential entfalten. Nach mehrjähriger Bühnenabstinenz der Band können sich treue Fans auf eine Reihe neuer Auftritte freuen. Ganz nach dem Motto des Evolution-Openers: „Nothing has happened to us – like phoenix from the dust“!