Syndemic
Large_uncropped_4658579c
DE Hamburg – Heavy Metal / Death Metal
Syndemic

Media

Live Setup

Unplugged
Cover band
Members
Fan Base
Trends are built for last 28 days
Show details
Fan Locations
Gig History
No gigs added
Videos
Releases
Label / Release Type Year
unsigned
Edit-artist-releases-release-placeholder Demo 2012 EP 2012
Remedy Records
Edit-artist-releases-release-placeholder For Those In Desperation Album 2014
Contact
Icon-booking
Booking
No Agency
Icon-management
Management
No Management
Icon-label
Publishing
Unsigned
Press Text
Press-text-quotation-mark
SYNDEMIC ist eine 2011 gegründete Melodic Death Metal Band aus Hamburg.

Die Band spielt
einen überraschend dynamischen Stil, dem es gelingt, eine Brücke zwischen traditionellem und modernen Metal zu schlagen. Eine oft ungewöhnliche, aber stets eingängige Melodieführung verbreitet melancholische Gesamtstimmung. SYNDEMIC nehmen sich die nötige Zeit, diese Stimmung durch ruhige, atmosphärische Zwischenteile auszuspielen, um dadurch einen Kontrast zu den härteren Passagen zu schaffen. Dies macht die Musik für den Hörer abwechslungsreicher und grenzt sie von vielen anderen Genrevertretern ab. Auffällig ist hierbei Daniel Boretzkys vielseitiger Gesang, dessen Klangbild die Musik jedoch klar im Death Metal hält.

Die Band spielt
einen überraschend dynamischen Stil, dem es gelingt, eine Brücke zwischen traditionellem und modernen Metal zu schlagen. Eine oft ungewöhnliche, aber stets eingängige Melodieführung verbreitet melancholische Gesamtstimmung. SYNDEMIC nehmen sich die nötige Zeit, diese Stimmung durch ruhige, atmosphärische Zwischenteile auszuspielen, um dadurch einen Kontrast zu den härteren Passagen zu schaffen. Dies macht die Musik für den Hörer abwechslungsreicher und grenzt sie von vielen anderen Genrevertretern ab. Auffällig ist hierbei Daniel Boretzkys vielseitiger Gesang, dessen Klangbild die Musik jedoch klar im Death Metal hält.

Anfang 2012 wurden zwei ausgewählte Songs zu Demo-Zwecken aufgenommen und
veröffentlicht. Ab diesem Zeitpunkt wurden zahlreiche Konzerte in Deutschland gespielt, u.a.
zusammen mit Bands wie DARK AGE, DRONE, LAY DOWN ROTTEN, SCARRED, BLOODWORK, DESERTED FEAR und TODTGELICHTER. Durch die aufgenommene „Demo
2012“ wurde der Produzent Eike Freese (CALLEJON, GAMMA RAY, OOMPH!, DARK AGE,
u.v.m.) im Winter 2012 auf SYNDEMIC aufmerksam und bekundete nach Begutachtung des
Songmaterials starkes Interesse, mit der Band einen Longplayer aufzunehmen.

Das Debütalbum „For Those In Desperation“ wurde von Anfang April bis Mitte Mai 2013 in den
Hammerstudios Hamburg aufgenommen und produziert. Durch Eike Freeses Überzeugung von
SYNDEMIC und sein Engagement in der Produktion ist mit diesem Album ein großer Schritt
gelungen. Trotz der jungen Bandgeschichte ist es SYNDEMIC dadurch nun möglich, ein
Debütalbum zu präsentieren, dass sich auf einer Höhe mit aktuellen, professionellen Produktionen befindet.