NRT

Live Act Alternative Electro-Wave-Rock Pop Rock Elektro Rock
NRT - Alternative Electro-Wave-Rock Pop Rock Elektro Rock Live Act in Bochum

NRT Short Info

GERMAN:
NRT haben in der relativ kurzen Zeit ihres Bestehens schon so einiges erreicht. Seit 2012 haben sie über 80 Konzerte gespielt, darunter z.B. als Support für die legendären “No More” und “The Bollock Brothers”. 2014 veröffentlichten sie ihr Debut-Album „Time“ bei timezone Records, worauf im Januar 2016 die Vinyl „Ambition“ mit 4 neuen Songs und 3 Remixen von befreundeten Musikern folgte. Ebenfalls 2015 wurden NRT nominiert für den PopUp NRW Förderpreis in der Kategorie „Outstanding Artist“. Schon die Nominierung ist für die Band ein schöner Meilenstein, dem noch weitere besondere folgen sollen.

Nachdem die Medien zum Debut-Album schreiben, dass NRT „in der heutigen, durch-eklektisierten Musiklandschaft noch überraschen“ und „dabei kein einziges Mal überambitioniert klingen“ (Beat), sie frei sind von „überzeichneten Posen von klischeehafter Originalität und dem allgegenwärtigen Versuch, verbissen besonders zu sein“ (WAZ), NRT als „unendlich spannend und vielfältig“ bezeichnet werden (Ruhrnachrichten), eine „durchaus hörenswerte Alternative“ sind und das Album beweist, dass „tief im Westen immer wieder Perlen das Licht der Welt erblicken, die hörenswert sind“ (Westzeit), knüpfen NRT nun mit ihrer neuen Vinyl-Veröffentlichung daran an.

Ihr Stil ist beeinflusst von Elektro-Sounds u.a. aus dem Trip Hop und in den neuen Songs auch von Stimmungen aus Filmmusiken, treffen auf rockige, unangepasste Gitarren-Wände, aus denen man Placebo oder Muse hört. Der ganz eigene Stimmsound der Sängerin verbindet das Ganze auf emotionale, intensive und dennoch kraftvolle Art und Weise. Live werden die Songs verbunden durch Soundcollagen – Field Recordings von uNoRTen mixed mit Drone Sounds. Ihre Visuals lassen das Publikum eintauchen in ein audiovisuelles Live-Erlebnis.

ENGLISH:
In the relatively short period of their existence NRT have reached quite a lot. Since 2012, they have played over 80 shows and supported legendary bands such as No More and The Bollock Brothers. In 2014, they published their debut ‘Time’ with timezone records, followed by ‘Ambition’ in November 2015 on vinyl. In 2014, NRT were nominated for North Rhine-Westphalia’s PopUp newcomer prize in the category ‘outstanding artist’. This nomination’s great milestone is to be followed by many more. The media are enthusiastic about the debut: NRT “still manage to surprise in today’s eclectisized music landscape […] without ever sounding overambitious (Beat). The band is “free from hyperbolic poses, clichéd originality and the ever present, annoying attempt at being ‘special’” (WAZ). They are called “endlessly fascinating and multifaceted” (Ruhrnachrichten) and “an alternative worth listening to” (Westzeit). The first album proves that “every now and then, deep in the German west, pearls worth listening to see the light of day” (Westzeit). With their new vinyl, NRT tie in with this. Their style is influenced by electro-sounds from Trip Hop and movie soundtrack atmospheres, paired with rock guitar walls resounding of Placebo and Muse, unique, powerful and intense female vocals emotionally connecting everything perfectly.

Stil / Style: Electro-Wave-Rock
Einflüsse / Influences: Depeche Mode, Muse, Archive, Massive Attack, Placebo, The Sounds

Gegründet / Founded: März / March 2012, Bochum/Hannover
Line-Up: Guitar, Vocals, Sound-Programming (Dorette), Bass (Pet), Drums (Fred)

PRESSESTIMMEN

„In erster Linie besticht das Album [Time] durch seine hohe musikalische Qualität. NRT spielen eine Mischung aus New Wave, Synthie-Pop, EBM und Rock. Über elektronisch erzeugte, hypnotische Beats und Melodie-Läufe legt sich ein echtes Rock-Instrumentarium aus Gitarre, Bass und Schlagzeug. Manchmal gesellt sich unverhofft, aber ungemein stimmig, eine Trompete dazu. Das erinnert an Depeche Mode, Archive, Placebo und in härteren Momenten Die Krupps – und ist unendlich viel spannender und vielfältiger, als etwa die vielen Alternativ-Rockbands, die über die Bühnen des Landes tingeln.“
Ruhrnachrichten, 08.10.2014

„Womit kann man in der heutigen, durch-eklektisierten Musiklandschaft noch überraschen? Mit Trompeten-Soli in industriellem Rock? Einer bunten Soundpalette voller stilistischer Brüche? Abrupten Tempowechseln? All das bieten NRT auf ihrem Debüt [Time] und klingen dabei kein einziges Mal überambitioniert.“
Beat, 05/2015

„Die Stimme, die Stimme fasziniert – dunkel, trist, elegisch und sehnsuchtsvoll. Abtauchen in die dunklen Höhlen des Gefühls – bis die Luft knapp wird – schnell auftauchen – nicht ersticken […]“
specialfeature.de, 2016

„Außergewöhnlich ist jedoch nicht nur die Herangehensweise in Sachen Komposition bei NRT. Auch die Gesangsstimme sticht – äußerst positiv – hervor. Dorette Gonschorek brilliert am Mikro mit einer kaum weiblich wirkenden Stimme, die es jedoch gerade aufgrund ihrer dunklen Stimmfarbe schafft, Wärme und Wohlfühlgefühl in die Songs zu stecken.“
deepground.de, 2016

„Wer jedoch auf ausgefallene Songarrangements und Stilexperimente steht, der sollte sich ‚Ambition’ einmal zu Gemüte führen, denn erfrischend innovativ gehen NRT in bekannten Genres zu Werke und kombinieren daraus einzelne Eigenheiten zu einem neuen Sound.“
DeepGround Magazine, 2016

„Der Verdacht, wenn man es mit Begrifflichkeiten wie New Wave, Synthie usw. zu tun bekommt, das es sich um 80er-bezogene Musik handelt, ist auch hier nicht ganz von der Hand zu weisen. Aber das Bochum-Hannoveraner Triumvirat NRT schafft es, ihren Sound absolut im Jahr 2016 anzusiedeln, ohne die Wurzeln zu verleugnen.“
33rpmpvc, 2016

„Sämtliche Tracks sind gekonnt instrumentiert und schön fett abgemischt; so entstehen Spannung und Druck statt steriler Achtzigerjahre-Sound.“
Coolibri, März 2016

„… der Ruhrpott hat mit NRT eine durchaus hörenswerte Alternative hervorgebracht, die auch noch die ein oder andere Trompete einsetzt, um den Sound zu pushen. Das gelingt vorbildlich, “Time” beweist, dass tief im Westen immer wieder Perlen das Licht der Welt erblicken, die hörenswert sind.“ (5/5 Sternen)
Westzeit, Dezember 2014

„NRT: herrlich unaufgeregte Elektrosounds treffen auf klassische Rock-Instrumente […]. Oben drauf: düstere Wave- und Synthie-Elemente. […] Eine Platte voll von nüchterner Melancholie. Mit Songs, die sich nicht aufdrängen, nur ab und zu ein Achtzigerjahre-Fähnchen schwenken. Damit verweigern sich NRT den überzeichneten Posen von klischeehafter Originalität und dem allgegenwärtigen Versuch, verbissen besonders zu sein. Selbst Songs mit Drive, wie „Marching“ und „Time“, stellen sich dem Zuhörer nicht in den Weg, sondern tippen ihn vorsichtig an.“
WAZ, 31.10.2014

„Hier wird echt eine super Arbeit abgeliefert! Top Musiker, sehr talentiert, genug gebotene Abwechslung, sau starke Remixe! Hier bekommt man wirklich was geboten und es ist ne richtig feine Musik. Electro, Wave, Rock, alles vereint, Industrial, andere nicht einzuordnende Klänge. Einfach nur sau genial und es lohnt sich, sich diese Vinyl [Ambition] zuzulegen.“
darkmusicworld.de, 2016

„Erfrischend melancholisch ohne sich jedoch dabei in Selbstmitleid zu suhlen präsentiert sich der aktuelle Genie-Streich [Ambition] der drei Alternative-Electro-Popper NRT.“
badblack-unicorn.de, 2016

„Das Album [Ambition] von NRT ist zweifellos gut gemacht und ist sowohl vom spielerischen als auch vom handwerklichen auf hohem Niveau.“
harte-musik.de, 2016

„Niemand möchte sich in Schubladen stecken lassen, und Künstler erst recht nicht. Die ständige Reibung zwischen kreativer Freiheit und Genrestempel geht auch an NRT nicht spurlos vorbei und soll es auch gar nicht, denn die drei Soundtüftler suchen geradezu den “unvermittelten Zusammenstoß mit uNoRTen”, also Musik, die sich nicht festlegen will und doch irgendwo ankommt – in diesem Fall zwischen sythesizer-lastigem Elektro und Rockmusik.“
coolibri, August 2012

GERMAN:
NRT haben in der relativ kurzen Zeit ihres Bestehens schon so einiges erreicht. Seit 2012 haben sie über 80 Konzerte gespielt, darunter z.B. als Support für die legendären “No More” und “The Bollock Brothers”. 2014 veröffentlichten sie ihr Debut-Album „Time“ bei timezone Records, worauf im Januar 2016 die Vinyl „Ambition“ mit 4 neuen Songs und 3 Remixen von befreundeten Musikern folgte. Ebenfalls 2015 wurden NRT nominiert für den PopUp NRW Förderpreis in der Kategorie „Outstanding Artist“. Schon die Nominierung ist für die Band ein schöner Meilenstein, dem noch weitere besondere folgen sollen.

Nachdem die Medien zum Debut-Album sc...

Read more

NRT on Tour

  • 09 | 12 | 2016 Essen, Don't Panic als Support für "No More"
  • 10 | 12 | 2016 Münster, Gleis 22 als Support für "The Bollock Brothers"
  • 17 | 12 | 2016 Witten, Treff Metal for Mercy Christmas Special
  • 27 | 01 | 2017 Hannover, Kulturpalast mit Vadot
  • 28 | 01 | 2017 Berlin, Tiefgrund mit Vadot
  • 01 | 04 | 2017 Peine, Garage

Past Gigs NRT

  • 10 | 2016 Hamburg, Pooca Bar mit Jon
  • 10 | 2016 Hameln, Autumn Moon Festival 14. oder 15.10.
  • 10 | 2016 Leipzig, Kulturlounge ausgefallen...
  • 10 | 2016 Hof, Halunkenburg
  • 09 | 2016 Gießen, Café Amelie
  • 08 | 2016 Bochum, Herner Str. Kortland Straßenfest
  • 08 | 2016 Köln, Odonien
  • 07 | 2016 Meschede, Chillin Hennessee Chillin Hennessee
  • 05 | 2016 Göttingen, Nörgelbuff mit neocoma, Vadot
  • 05 | 2016 Peine, Garage mit neocoma
  • 05 | 2016 Minden, HH-Ameise
  • 05 | 2016 Elmshorn 1. Mai Kundgebung
  • 04 | 2016 UA-Kiew, Bel Etage Support für Brunettes Shoot Blondes
  • 04 | 2016 Hildesheim, Bei Memet
  • 03 | 2016 Hannover, Minchens mit Vadot, Pagalati
  • 02 | 2016 Köln, Rock am Dom Rock am Dom
  • 01 | 2016 Bochum, Zeche Record Release Konzert
  • 12 | 2015 Witten, Werkstatt, Treff Metal for Mercy Weihnachtskonzert
  • 12 | 2015 Münster, Gleis 22 Support für "The Bollock Brothers"
  • 11 | 2015 Buchholz/Nordheide, Empire Electric Atmosphere Festival
  • 11 | 2015 Oberhausen, Resonanzwerk Electronic Transformers Tour mit De\Vision, Rroyce, Noyce
  • 11 | 2015 Essen, Panic Room Support für "No More"
  • 09 | 2015 Sittard, Volt DVERS Festival
  • 07 | 2015 Kulturpalast, Hannover mit toc.sin
  • 07 | 2015 Osnabrück, Big Buttinsky NRT live
  • 06 | 2015 Sixtina, Leipzig mit Vadot
  • 06 | 2015 WU5, Dresden mit Vadot
  • 06 | 2015 Flower Power, Chemnitz mit Vadot
  • 05 | 2015 Osnabrück Mai-Woche
  • 04 | 2015 Rotunde, Bochum mit Leland P & Utopia:Banished
  • 04 | 2015 AVL, Gelsenkirchen mit toc.sin
  • 04 | 2015 Freak Show Bar, Essen mit toc.sin
  • 04 | 2015 Rockin' Rooster, Haan mit toc.sin
  • 03 | 2015 Nörgelbuff, Göttingen mit neocoma
  • 12 | 2014 Gleis 22, Münster Support für The Bollock Brothers
  • 12 | 2014 Rattenloch, Herdorf Electronic and Industrial Night
  • 11 | 2014 Garage, Peine mit neocoma
  • 11 | 2014 Kufa, Hildesheim Wave-Nacht
  • 11 | 2014 Circus Maximus, Koblenz Electronic Transformers Tour
  • 11 | 2014 Kaiserkeller, Hamburg Electronic Transformers Tour
  • 11 | 2014 Hangar49, Berlin Electronic Transformers Tour
  • 11 | 2014 Garage Deluxe, München Electronic Transformers Tour
  • 11 | 2014 Kupferdächle, Pforzheim Electronic Transformers Tour
  • 11 | 2014 Absturz, Leipzig Electronic Transformers Tour
  • 11 | 2014 11er Club, Frankfurt a.M. Electronic Transformers Tour
  • 10 | 2014 Die Werkstatt, Köln Electronic and Industrial Night III
  • 08 | 2014 Kulturpalast, Hannover NRT + Do I Smell Cupcakes
  • 08 | 2014 Dreikönigskeller, Frankfurt a.M. Rocknacht
  • 07 | 2014 Kite-Club, Zingst
  • 07 | 2014 Kite-Club, Zingst
  • 07 | 2014 Meschede, ChillinHennessee Support von No More & The Bollock Brothers
  • 07 | 2014 Coolibri Stage, Bochum Bochum Total
  • 06 | 2014 Die Trompete, Bochum 2. Halbfinale "Battle of the Bands"
  • 06 | 2014 Bar Mix Cité, Troyes, France NRT live
  • 04 | 2014 La Mirage, Mayen Support von Lowfield
  • 02 | 2014 Maria's Ballroom, Hamburg NRT + TinRock
  • 10 | 2013 Bochum, Rotunde NRT & Friends
  • 10 | 2013 Berlin, Zosch mit Vadot
  • 10 | 2013 Dresden, Studentenclub WU5
  • 08 | 2013 Bonn, Münsterplatz Schwul-Lesbisches Sommerfest
  • 08 | 2013 Hannover, Kulturpalast Local Support von Alcapell
  • 08 | 2013 Zingst, Kite Club
  • 08 | 2013 Bielefeld, Stereo
  • 04 | 2013 Joe’s, Oer-Erkenschwick SSBO Festival Bandcontest
  • 04 | 2013 Stadtteilzentrum Pluto, Herne Rockbüro Herne, Lokalrunde
  • 01 | 2013 Blue Shell, Köln NRT live mit FLORA und KITSCH CATS
  • 11 | 2012 Kulturpalast, Hannover NRT live
  • 10 | 2012 Rotunde, Bochum Ruhrpuls Festival
  • 10 | 2012 Bei Chéz Heinz, Hannover Borderlands-Party
  • 10 | 2012 Kult41, Bonn RockSIE
  • 09 | 2012 Blue Shell, Köln Support von Phoebe Killdeer & The Short Straws
  • 09 | 2012 Innenhof Pauluskirche, Bochum Ab in die Mitte
  • 08 | 2012 BOLA, Bochum Sommerfest Bochum Süd-West
  • 08 | 2012 Dietrich-Keuning-Haus, Dortmund All Girls Skateboard Contest
  • 08 | 2012 ebstein, Bochum NRT live - 1. Auftritt

Discography NRT

  • 2016 Ambition EP | timezone Records
  • 2014 Time Album | timezone Records
  • 2012 Entrée Libre EP | nicht mehr erhältlich

Media

  • Video NRT live in Kiew, Bel Etage...
  • Video NRT - Friendship (official...
  • Video NRT "Memories" (Official Mu...
  • Video NRT "Marching" (Official Mu...
  • Video "Fly"... ein Song... vier K...
  • Sound Time
  • Sound Marching
  • Sound Quest

Fan Radar

6,281 Fans
9,973 Views
1,418 Plays

Origin

  • Bochum DE

Founded

  • 2012

Members

  • Dorette Gonschorek Gitarre, Gesang, Trompete, Soundprogrammierung
  • Petra Franetzki Bass
  • Daniel Fasold Schlagzeug