Maras April
Artist_image_fallback
DE Marsberg – Pop / Rock
Maras April

Media

Live Setup

Fan Base
Trends are built for last 28 days
Show details
Fan Locations
Gig History
No gigs added
Videos
Releases
Label / Release Type Year
Sony
Edit-artist-releases-release-placeholder Tschüss Single 2013
Edit-artist-releases-release-placeholder Keine Sonne Single 2012
Edit-artist-releases-release-placeholder Maras April Album 2012
Sony
Edit-artist-releases-release-placeholder Himmel aus Eis Single 2012
Contact
Icon-booking
Booking
No Agency
Icon-management
Management
No Management
Icon-label
Publishing
Unsigned
Press Text
Press-text-quotation-mark
Maras April waren Teilnehmer bei Stefan Raabs "Bundesvision Songcontest 2012" und erreichten für das Land Thüringen einen ausgezeichneten 9.

Platz. Es folgte der Plattendeal mit Sony und neben der Single "Himmel aus Eis" noch ein Album. Im Mai 2013 erscheint bereits die dritte Single "Tschüss", ein toller Sommer-Gute-Laune-Song, der Liveband.

Die noch junge Biografie von Maras April liest sich, als entspränge sie den kühnsten Träumen eines jeden Musikers: Aus der spontanen Idee „Komm, lass uns Songs schreiben und gucken, ob die jemand mag" wurde in knapp einem Jahr ein hochgelobtes Debütalbum.

Ebenso ungewöhnlich war für Maras April der Weg auf die Konzertbühne: Mit ihrer ersten Single "Himmel aus Eis" wurden die beiden Thüringer von Stefan Raab zu TV Total eingeladen und vertraten anschließend ihr Bundesland beim Bundesvision Song Contest. Es folgten bundesweit Interviews und Performances in TV und Radio. Unterstützt von einer großartigen Live-Band ziehen Maras April seitdem live das Publikum immer wieder aufs Neue in ihren Bann. Einfach nur Glück oder der verdiente Lohn, wenn geschmackvolles Songwriting, starke Texte und eine außergewöhnliche Stimme aufeinandertreffen?

Vermutlich letzteres. Die Band um die 22-jährige Sängerin Anne-Katrin Hoffmann, Songwriter und Produzent René Schlothauer präsentiert selbstbewusst eine emotionale, fesselnde Mischung aus Pop und Soul mit tiefgründigen, klaren deutschen Texten. Selbstsicher und dennoch ohne jegliche Allüren nimmt Anne das Publikum mit auf eine Reise durch die Höhen und Tiefen menschlicher Emotionen. Da enttarnt sie im "Liebeslied" die Verliebte als rücksichtslose Stalkerin, erzählt in "Ohne Sinn", mit welch abenteuerlichen Aktionen der Mensch versucht, dem oder der Angebeteten nahe zu sein oder lässt in "Tschüss" ihr altes Leben einfach zurück und haut ab ans Meer.