La Chiva Gantiva
Large_uncropped_8814d459
BE Brussels – Worldmusic / Afrobeat / Latin
La Chiva Gantiva

Media

Live Setup

Unplugged
Cover band
Members
Fan Base
Trends are built for last 28 days
Show details
Fan Locations
Gig History
No gigs added
Videos
Releases
Label / Release Type Year
Crammed Discs
Edit-artist-releases-release-placeholder Vivo Album 2014
Edit-artist-releases-release-placeholder Pelao Album 2011
Contact
Icon-booking
Booking
No Agency
Icon-management
Management
No Management
Icon-label
Publishing
Unsigned
Press Text
Press-text-quotation-mark
"Frenetic carnival-punk racket that detonates like a Molotov cocktail of rock, rap, soul and ferociously funky Latin rhythms" The Times La Chiva Gantiva sind: Natalia Gantiva: Percussion Rafael Espinel: Lead Vocals, Percussion Felipe Deckers: Gitarre, Tiple Tuan Ho Duc: Saxophon Florian Doucet: Klarinette Matthieu Chemin: Bass Martin Méreau: Schlagzeug Ursprünglich wurde La Chiva Gantiva von drei jungen Studenten, allesamt Percussionisten, in Brüssel gegründet.

Ihr Ziel war es zunächst, ihren kulturellen Wurzeln in Kolumbien zu folgen, aber schnell integrierten sie auch afro-kolumbianische Rhythmen und andere Musikstile wie Rock, Afrobeat und Funk in ihre Musik.

Bald darauf stießen vier weitere Musiker aus Belgien, Frankreich und Vietnam dazu und die explosiven und mitreißenden Auftritte der Band führten zu Tourneen und Auftritten in der ganzen Welt u.a. bei SXSW, in New York, Los Angeles und Miami, WOMAD, dem London Jazz Festival, dem River Of Music Festival während der 2012er Olympischen Spiele, dem Fusion Festival sowie zwei Tourneen in Kolumbien, inklusive einem Auftritt beim Premios Shock Musikvideopreis.

2009 erschien eine erste EP namens "Apretao", zwei Jahre später das Debütalbum "Pelao" beim belgischen Label Crammed Discs und 2014 wird nun das neue Album "Vivo"veröffentlicht. Es wurde im bandeigenen Studio über einer Bar in Brüssel aufgenommen und in New York von Joel Hamilton (Blakroc, Sparklehorse, Marc Ribot, Bomba Estereo) gemeinsam mit den zwei hauptsächlichen Songschreibern der Band, Sänger Rafael Espinel und Gitarrist Felipe Deckers, gemischt. Der kraftstrotzende Sound auf dem Album reflektiert La Chiva Gantivas unglaubliche Live-Energie mit einer umwerfenden Punk-Attitüde und ihr Fundament Rock/Afrobeat mit übermutig-durchgeknallten Bläser-Riffs. Es enthält aber auch Songs, in denen die Band traditionelle Percussionmuster sowie neue Sounds austestet.

Kurz vor Veröffentlichung des neuen Albums geht La Chiva Gantiva auf Tournee in Benin und Neuseeland und hat einen Auftritt bei WOMAD in Australien. Eine Europatournee folgt danach.