KUnz

DJ Techhouse Techhouse Minimal Deep Deep Techno
KUnz - Techhouse Techhouse Minimal Deep Deep Techno DJ in Köln

KUnz Short Info

Kunz beweist mit seinem Gespür für Publikum und Location jedes Mal aufs Neue, dass er seine Tätigkeit als DJ und Produzent mit Leidenschaft lebt. Dabei versteht er es immer wieder, mit seinem „gute Laune Faktor“ und seinen mitreißenden und abwechslungsreichen Sets, das Publikum für sich zu begeistern.
Schon früh entdeckte er die elektronische Musik für sich und es dauerte nicht lange, bis er seine ersten eigenen Plattenspieler zu Hause stehen hatte. Tagelang streifte er durch unzählige Plattenläden, um nach neuer Musik zu suchen. Doch da ihm das schon bald nicht mehr reichte, entschied er sich auch selber mit dem Produzieren von Musik zu beginnen. Heute kann er 10 Jahre Erfahrung hinter den Plattenspielern und einige Jahre beim Produzieren auf seinem Konto verbuchen.
Er spielte schon in zahlreichen Kölner Clubs und ist Resident bei Liebevoll Tanzen, Seine ersten eigenen Produktionen erscheinen bald auf Tiefstaub sowie verschiedenen Labels.
Sein Sound reicht von melodischen House Rhythmen über treibenden Tech House mit viel Soul, Latin, Jazz, Disco und Afrohouse Einflüssen. Kunz ist stets auf der Suche nach dem perfekten Groove und eingängigen Melodien, die noch lange im Ohr nachhallen.

Kunz beweist mit seinem Gespür für Publikum und Location jedes Mal aufs Neue, dass er seine Tätigkeit als DJ und Produzent mit Leidenschaft lebt. Dabei versteht er es immer wieder, mit seinem „gute Laune Faktor“ und seinen mitreißenden und abwechslungsreichen Sets, das Publikum für sich zu begeistern.
Schon früh entdeckte er die elektronische Musik für sich und es dauerte nicht lange, bis er seine ersten eigenen Plattenspieler zu Hause stehen hatte. Tagelang streifte er durch unzählige Plattenläden, um nach neuer Musik zu suchen. Doch da ihm das schon bald nicht mehr reichte, entschied er sich auch selber mit dem Produzieren von Musik zu b...

Read more

Media

  • Sound

Origin

  • Köln DE

Founded

  • 2006