Katharina Maschmeyer Quartet

Live Act Jazz Modern Jazz
Katharina Maschmeyer Quartet - Jazz Modern Jazz Live Act in Osnabrück

Katharina Maschmeyer Quartet Short Info

KA MA Quartet - (Katharina Maschmeyer Quartet)

Katharina Maschmeyer - Tenor & Sopran Saxophon, Bassklarinette
Nils Pollheide - E-Gitarre, Akustik Gitarre, E-Bass
Philipp Rüttgers - Keyboards, Synth, Klavier
Jens Otto - Schlagzeug
special guest: Nippy Noya - percussion

NEW ALBUM RELEASE in September 2016 "A LOVE SUPREME / UNIVERSAL TONE"

A TRIBUTE TO JOHN COLTRANE

Mit dem erfrischend andersartigen groovigen Stilmix aus modern Jazz mit Funk- und Rockeinflüssen und akustischen Parts hat sich das Katharina Maschmeyer Quartet (KA MA Quartet) mittlerweile deutschlandweit einen Namen gemacht. Nach drei regulären Studioalben und einer live Vinyl LP veröffentlicht das Quartett, welches eine der „eindrucksvollsten Live-Bands des Landes“ genannt wird [JazzPodium], im September 2016 erstmalig ein Tribute Album zu Ehren von John Coltrane. Zu Hören gibt es auf dem Album neben neuer Kompositionen des Quartetts Neuinterpretationen von John Coltranes legendärer Suite „A Love Supreme“. Diese wird von dem feinnervig und spielfreudig agierenden Quartett mit sehr eigenem, offenem undabwechslungsreichen Bandsound umgesetzt. Als Gast für die Produktion konnte das Quartett den indonesischen Percussionisten Nippy Noya, einen der bekanntesten Conga-Spieler/Legenden in Europa gewinnen.

- VINYL LP Veröffentlichung des Studiokonzerts in den Bauer Studios Ludwigsburg im November 2015
- Album 2014: "Duck On Ice, Flying Cow" (Neuklang/edel:kultur)
- Aktuelle Features zum neuen Album „Duck On Ice, Flying Cow“ (2014) in: 
  JAZZPODIUM, JAZZTHING, JAZZTHETIK, SONIC
- Weitere CD Veröffentlichungen: 
  „Synergy“ (Mons Records 2010)
  „Circle Of Elements“ feat. Frederik Köster (tp) (Mons Records 2011) 
- Zahlreiche Konzerte deutschlandweit
u.a. auf den Leverkusener Jazztagen (future sounds 2012)
- Zahlreiche Konzerte deutschlandweit mit WDR Jazz Preisträger und
  Echo Jazz Gewinner Frederik Köster (tp)

PRESSESTIMMEN:

„Ich hatte in der Vergangenheit mehrmals das Vergnügen, euch im Konzert zu sehen und halte das Katharina Maschmeyer Quartett für eine der eindrucksvollsten Live-Bands des Landes.“
-Jazz Podium (2014) (Thorsten Hingst)

„…Während Katharina Maschmeyer mit ihrem Tenor- und Sopransaxspiel die Musik des Quartetts virtuos in der Tradition verankert, zeichnen Nils Pollheide, dessen ganz eigentümliche Gitarristik sowohl von Alleskönnern wie Larry Carlton, Scott Henderson, Wayne Krantz oder Robben Ford wie auch von zwei der großen Idiosynkraten der modernen Jazzgitarre, John Scofield oder John Abercrombie, beeinflusst zu sein scheint, und Pianist Philipp Rüttgers, der in dieser Band hauptsächlich auf diverse E-Piano Sounds setzt und dessen linke Hand gleichzeitig die Funktion des Bassisten im Quartett übernommen hat, für den Brückenschlag ins Zeitgenössische verantwortlich….“ - Jazz Podium (Thorsten Hingst)

""...Den groovenden Modern Jazz des Vorgängers „Circle Of Elements“ hat sich das Quartett der Saxophonistin Katharina Maschmeyer auf der dritten CD bewahrt. Doch sie gehen hier einige Schritte voran, nehmen teils noch mehr Fahrt auf, wenn sie sehr erfrischend Rockgitarre und manche Funk-Elemente integrieren - und dabei auch an die komplexe Fusion der späten 1970er wie von den Brecker Brothers erinnern... Maschmeyer (...) ist eine ausdrucksstarke und auch lyrische Solistin, deren Spiel selbst bei unerwarteten Rhythmuswechseln keinen Augenblick ins Schwanken gerät. Nicht umsonst gilt die kraftvoll spielende Saxofonistin als eine der großen deutschen Jazzhoffnungen.“ - Jazzthing (Olaf Maikopf)

"Weiche Pinselstriche auf hartem Grund. Der akustische Fingerabdruck der Katharina Maschmeyer. Eine Saxofonistin steht ihre Frau."
Jazzthetik 09/14 (Reinhard Köchl)


"Energische Höhen und ruhige Passagen einander abwechselnd, unterscheiden sich die Themen (...) durch offene Strukturen, lesbare Melodien und sorgfältige Arrangements, in denen die Basslinien vom Pianisten am Synthesizer gespielt werden. (...) die sehr effiziente rhythmische Minisektion folgt biegsam den Mäandern der Improvisationen und verrät einen wahren Gemeinsschaftsgeist und eine lange Komplizenschaft. Eine schöne Platte, freigiebig und gemütlich, die vor Details und guten Ideen wimmelt."
Jazz Magazine 09/14 (Félix Marciano)


 "Little known so far beyond Germany this album has the potential to get their name about considerably (...)."
Marlbank 07/14 (Stephen Graham)


"(...) open ended lyrical conversations that move the band more toward a free form improvisational center that few are performing well if at all. Odd meters and irregular rhythms are the organic heartbeat (...)Katharina Maschmeyer is an incredibly talented saxophonist with a tone some players spend a career searching for and never find. A Stan Getz sense of minimalism can be found in her approach along with the soulful bent of a Houston Person, nice combination! (…)"
Criticaljazz.com 07/14 (Brent Black)

WEBSITE: www.katharina-maschmeyer.com or www.kama-quartet.com

ENGLISH:

Katharina Maschmeyer – tenor & soprano saxophone, bass clarinet
Nils Pollheide – electric guitar, acoustic guitar, electric bass
Philipp Rüttgers – keyboards, synth, piano
Jens Otto – drums
special guest: Nippy Noya - percussion

Following three regular studio albums, the KA MA QUARTET will release their first tribute album on 09/02/2016. It will feature new interpretations of John Coltrane’s legendary suite A Love Supreme. The album will allso feature a very special guest: legendary Indonesian percussionist Nippy Noya, one of the most renowned and sought-after conga players in Europe.

With its refreshingly unconentional and very groove-oriented stylistic blend, the KATHARINA MASCHMEYER QUARTET has made a name for themselves all over Germany. To hear jazz played with such an exuberant joie de vivre, dancing ever so effortlessly between improvised music and funk-infused rock, is truly a rarity. The unpredictable mixture of soulful grooves and inspired, surprising twists and turns makes for an intriguing listening experience.
The recent amount of attention the quartet has gotten from the press (features in Jazzpodium, Sonic, Jazzthetik, among others) indicates they really are “on to something”. Following three albums released worldwide, concerts at prestigious festivals such as the Leverkusener Jazztage (future sounds 2012) and performances featuring WDR Jazz Prize winner Frederik Köster, this band has grown into a tightly knit unit with an equally multi-faceted and open sound.

„In the past I had several times the pleasure to listen to your concerts, and I consider the KA MA Quartet to be one of the most impressive live bands of the country.“ - JAZZ PODIUM (Thorsten Hingst)

Katharina Maschmeyer is an incredibly talented saxophonist with a tone some players spend a career searching for and never find.
Brent Black/www.criticaljazz.com

„…Nils Pollheide, (…) influenced by all-rounders as Larry Carlton, Scott Henderson, Wayne Krantz or Robben Ford as well as by two of the most idiosyncratic modern jazz guitarists John Scofield oder John Abercrombie…“ - Jazz Podium

The saxophonist with the powerful sound is lauded as one of the best new German jazz artists, and rightly so. With “Duck On Ice, Flying Cow”, her quartet has definitely proven it’s a winner.
JazzThing

KA MA Quartet - (Katharina Maschmeyer Quartet)

Katharina Maschmeyer - Tenor & Sopran Saxophon, Bassklarinette
Nils Pollheide - E-Gitarre, Akustik Gitarre, E-Bass
Philipp Rüttgers - Keyboards, Synth, Klavier
Jens Otto - Schlagzeug
special guest: Nippy Noya - percussion

NEW ALBUM RELEASE in September 2016 "A LOVE SUPREME / UNIVERSAL TONE"

A TRIBUTE TO JOHN COLTRANE

Mit dem erfrischend andersartigen groovigen Stilmix aus modern Jazz mit Funk- und Rockeinflüssen und akustischen Parts hat sich das Katharina Maschmeyer Quartet (KA MA Quartet) mittlerweile deutschlandweit einen Namen gemacht. Nach drei regulären Studioalben und einer live...

Read more

Katharina Maschmeyer Quartet on Tour

  • 15 | 12 | 2016 Leverkusen Jazzstudio

Past Gigs Katharina Maschmeyer Quartet

  • 11 | 2016 Nürnberg Jazzstudio
  • 11 | 2016 Schwäbisch Hall Jazzclub
  • 11 | 2016 Lochem (NL) Festival
  • 09 | 2016 Lörrach Jazztone
  • 05 | 2016 Jena Jazzmeile
  • 04 | 2016 Nordhausen Jazzclub
  • 04 | 2016 Paderborn Jazzclub
  • 03 | 2016 Worms Blue Nite e.V.
  • 01 | 2016 Darmstadt Jazzclub
  • 01 | 2016 Erfurt Jazzclub
  • 01 | 2016 Arnheim (NL) Stella by Starlight
  • 12 | 2015 Berlin A-Trane
  • 12 | 2015 Dresden Jazzclub Tonne
  • 12 | 2015 Braunschweig Bassgeige
  • 12 | 2015 Moyos Konzert
  • 11 | 2015 Neumünster Jazzclub
  • 11 | 2015 Bamberg Jazzclub
  • 09 | 2015 Lübbecke Jazzclub
  • 09 | 2015 Osnabrück Lutherhaus
  • 08 | 2015 Meppen Blues- und Jazznacht
  • 04 | 2015 Darmstadt Jazzclub
  • 04 | 2015 Ludwigsburg Bauer Studios / Studiokonzert
  • 04 | 2015 Göppingen Jazz-IG
  • 04 | 2015 Aurich Ostfriesische Landschaft
  • 01 | 2015 Gelsenkirchen Consol Theater
  • 01 | 2015 Osnabrück Blue Note
  • 09 | 2014 Weinstadt Jazzclub
  • 09 | 2014 Ludwigsburg Jazzclub
  • 08 | 2014 Osnabrück Kulturküche
  • 08 | 2014 Meppen Blues und Jazznacht
  • 08 | 2014 Mannheim Alte Feuerwache
  • 02 | 2014 Trier Jazzclub
  • 01 | 2014 Bielefeld Jazzclub
  • 09 | 2013 Reutlingen Jazzclub in der Mitte
  • 08 | 2013 Meppen Blues und Jazznacht
  • 08 | 2013 Ratzeburg Jazz in Ratzeburg e.V.
  • 08 | 2013 Hamburg Jazzclub im Stellwerk
  • 05 | 2013 Wernigerode Jazzclub
  • 04 | 2013 Biberach Jazzclub
  • 04 | 2013 Mainz Jazzinitiative
  • 03 | 2013 Lippstadt Jazzclub
  • 01 | 2013 Jameln Wendlandjazz e.V.
  • 01 | 2013 Rostock Jazzclub
  • 11 | 2012 Leverkusen Leverkusener Jazztage
  • 10 | 2012 Arnheim (NL) Kunstruimte Bosch
  • 09 | 2012 Köln Jazzkeller im Hahnheiser
  • 08 | 2012 Meppen Blues und Jazznacht
  • 04 | 2012 Detmold Kaiserkeller
  • 03 | 2012 Hamm Jazzclub
  • 01 | 2012 Bad Kreuznach Jazzkeller
  • 01 | 2012 Bitburg Jazzclub
  • 10 | 2011 Cloppenburg Bebop
  • 10 | 2011 Dinslaken Jazzinitiative
  • 10 | 2011 Osnabrück Blue Note
  • 09 | 2011 Gelsenkirchen Consol Theater
  • 08 | 2011 Meppen Blues & Jazznacht
  • 04 | 2011 Hamburg Jazzclub im Stellwerk
  • 03 | 2011 Aachen Dumont
  • 10 | 2010 Kleve Coffee House
  • 10 | 2010 Frankfurt Club Voltaire
  • 08 | 2010 Meppen Blues & Jazznacht
  • 04 | 2010 Osnabrück Blue Note

Discography Katharina Maschmeyer Quartet

  • 2016 A Love Supreme / Universal Tone (A Tribute To John Coltrane) Album | Neuklang
  • 2015 Studiokonzert Vinyl LP / Bauer Studios Ludwigsburg Album | Neuklang
  • 2014 Duck On Ice, Flying Cow Album | Neuklang
  • 2011 Circle Of Elements Album | Mons Records
  • 2010 Synergy Album | Mons Records

Media

  • Video KA MA Quartet_(Katharina Ma...
  • Sound A Love Supreme / Universal ...

Origin

  • Osnabrück DE

Founded

  • 2006

Members

  • Katharina Maschmeyer Tenor & Sopran Saxophon
  • Nils Pollheide E-Gitarre, Akustik-Gitarre, E-Bass
  • Philipp Rüttgers Rhodes, Synth Bass, Klavier, Synths
  • Jens Otto Schlagzeug
  • Nippy Noya (special guest) Percussion