Kaja
Large_uncropped_9dc03dc9
DE Mainz – Pop / Indiepop / Jazz
Kaja
Fans
Music Plays
Video Views
10
Gigs

Media

Live Setup

Unplugged
Cover band
Members
Downloads
Gig History
No gigs added
Releases
Label / Release Type Year
(Unsigned)
Edit-artist-releases-release-placeholder Auf dünnem Eis EP 2012
Contact
Icon-booking
Booking
No Agency
Icon-management
Management
No Management
Icon-label
Publishing
Unsigned
Press Text
Press-text-quotation-mark
Indie aus kleiner, aber feiner Pop-Küche, intelligent gemixt mit einer Prise Jazz, einem Hauch Latin, einem Tick Funk: Kaja bringt viele Geschmäcker unter einen Hut.

Die junge Singer-Songwriterin aus der Nähe von Ingolstadt hat sich getreu ihrem "Road Movie Song" („Woanders ist's auch schön") aufgemacht und ihre Bestimmung mit neuer Band im Rhein-Main-Gebiet gefunden.
Kaja entführt auf eine muntere Reise durch den Wahnwitz des Alltags. Ob Beziehungsanalyse mit spitzer Zunge („auf Wolke 6 und nicht 7"), ein sanft-melancholisches Wiegenlied („Sleep, little baby") oder Kritik am soziale Medien-Hype („Ich bin heut mal offline"): Ihre gefühlvoll vorgetragenen Texte und Melodien spielen mit Kontrasten und malen Bilder, die Erinnerungen und Emotionen wecken.
In Kajas Songs pulsiert der Rhythmus des Lebens – angeheizt durch ihr dynamisches Gitarrenspiel. Thea Florea am Schlagzeug/Cajón und Steffen Basta am Bass geben ihrem Sound zusätzliche Strahlkraft.
Ein Konzert mit Kaja ist wie eine Sommernacht mit Open End...

Kaja – Gesang, Gitarre, Klavier
Thea Florea – Cajón / Schlagzeug
Steffen Basta – Bass

Die junge Singer-Songwriterin aus der Nähe von Ingolstadt hat sich getreu ihrem "Road Movie Song" („Woanders ist's auch schön") aufgemacht und ihre Bestimmung mit neuer Band im Rhein-Main-Gebiet gefunden.
Kaja entführt auf eine muntere Reise durch den Wahnwitz des Alltags. Ob Beziehungsanalyse mit spitzer Zunge („auf Wolke 6 und nicht 7"), ein sanft-melancholisches Wiegenlied („Sleep, little baby") oder Kritik am soziale Medien-Hype („Ich bin heut mal offline"): Ihre gefühlvoll vorgetragenen Texte und Melodien spielen mit Kontrasten und malen Bilder, die Erinnerungen und Emotionen wecken.
In Kajas Songs pulsiert der Rhythmus des Lebens – angeheizt durch ihr dynamisches Gitarrenspiel. Thea Florea am Schlagzeug/Cajón und Steffen Basta am Bass geben ihrem Sound zusätzliche Strahlkraft.
Ein Konzert mit Kaja ist wie eine Sommernacht mit Open End...

Kaja – Gesang, Gitarre, Klavier
Thea Florea – Cajón / Schlagzeug
Steffen Basta – Bass