Inner Core
Large_uncropped_f6d50f33
DE Lörrach – Symphonic-Metal / Metal / Alternative Metal / Melodic / Melodic Metal
Inner Core
Fans
923
Music Plays
Soundcloud: 923 Music Plays
22.2 K
Video Views
Youtube: 22.2 K Video Views
12
Gigs

Media

Live Setup

Gig History
No gigs added
Videos
Releases
Label / Release Type Year
None
Edit-artist-releases-release-placeholder Demo CD Album 2017
Edit-artist-releases-release-placeholder Demo CD EP 2015
Contact
Icon-booking
Booking
No Agency
Icon-management
Management
No Management
Icon-label
Publishing
Unsigned
Press Text
Press-text-quotation-mark
ALLES BEGINNT IM KERN Und genau diesen trägt die Symphonic-Metal/HardRock Band INNER CORE seit 2013 nach aussen.

Umgeben, verkörpert und getragen von den fünf Musikern Anna Rogg (Gesang), Massimo Giardiello (E-Gitarre), Artur Schall (Keyboard & Gesang), Ricardo Echeverria (Bass) und Stefan Zimmerling (Schlagzeug). Das Kernstück entflammt, in den selbst komponierten und geschriebenen Songs, zu einem Feuer aus klangvollen Keyboardmelodien, eingängigen Gitarrensolos und brodelnden Rhythmen. Die powervolle Stimme von Sängerin Anna verleiht jedem einzelnen Song eine persönliche Note und Seele mit wortstarken Ausdruck.

Beheimatet sind die fünf Vollblutmusiker in Deutschland und der Schweiz und rocken gemeinsam regelmässig und mehrmals pro Woche in ihrem Probelokal in Lörrach (DE). Dort entstehen auch die Songs, welche INNER CORE unter anderem im Dezember 2015 in einem Studio in Deutschland aufnehmen. Weitere Aufnahmen folgen darauf im Juni 2016 für den Song "Crucified". Im Februar 2017 haben INNER CORE ihr erstes Album mit 10 Songs aufgenommen, welches in den kommenden Monaten erscheinen wird und auch die Suche nach einem Label wird nun beginnen.

Im Kern und in das Wesen von INNER CORE fliessen die verschiedenen Talente und Besonderheiten von Anna, Massimo, Artur, Ricardo und Stefan zusammen zu einem Ganzen – eine Mixtur aus Klassik, Hard Rock und Metal.
Mit der Neubesetzung am Schlagzeug durch Stefan Zimmerling (Lunatic Dictator, A.O.K.) im Herbst 2015 sowie mit Anna Rogg als neue Stimme im Mai 2016, findet sich die finale Besetzung der Band zusammen.

Eine Band, welche sich anzusehen und anzuhören lohnt – insbesondere für all diejenigen, welche nicht allzu empfindliche Ohren haben und laut- und ausdrucksstarke Musik mögen.