Die Steine
Large_uncropped_8ecf01a4
DE Würzburg – Rock / Blues Rock / Rhythm & Blues (R&B)
Die Steine

Media

Fan Base
Trends are built for last 28 days
Show details
Fan Locations
Gig History
No gigs added
Contact
Icon-booking
Booking
No Agency
Icon-management
Management
No Management
Icon-label
Publishing
Unsigned
Press Text
Press-text-quotation-mark
„Die Steine“ – Songs der Rolling Stones live zum Rock-Jubiläum „Die Steine“ – das sind vier Würzburger Musiker, die ihr abendfüllendes Bühnenprogramm ganz dem musikalischen Erbe der Rolling Stones widmen.

In traditioneller Rockband-Besetzung – Schlagzeug, Bass, zwei Gitarren – orientieren sich „Die Steine“ an den großen Originalen, ohne dabei jedoch den strengen Anspruch werksgetreuer Kopien zu verfolgen oder den Raum für Improvisationen zu vernachlässigen.

Rüz Löser (Schlagzeug), Stefan Hußl (Gitarre, Gesang), Thomas Gawlas (Bass, Gesang) und Manfred Gawlas (Gitarre) konzentrieren sich vor allem auf die Songs der bei Stones-Fans besonders geschätzten „goldenen“ Jahre der 1962 in London gegrün¬deten Band. Insbesondere zwischen 1965 und 1973 galt jede einzelne Stones-Single und LP als ein bedeutendes Ereignis und übte weitreichenden Einfluss auf die gesamte Musik-Szene aus. Das Repertoire der „Steine“ besteht aktuell aus rund 40 Songs, darunter zeitlose Hits wie „Jumpin‘ Jack Flash“, „Brown Sugar“ und „Honky Tonk Women“, aber auch weniger bekannte Titel der „Greatest Rock 'n Roll Band in the World“.

Live auf der Bühne verfolgen „Die Steine“ den Anspruch, gemeinsam mit dem Publikum den „Rock 'n' Roll“ der Stones zu zelebrieren. Die exzellent eingespielte Rhythmusgruppe sorgt dabei für das rockende und dichte Fundament, die offen gestimmte, fünfsaitige Telecaster leistet unablässig eine respektvolle Hommage an Riff-Master Keith Richards, der Sänger mit der Stratocaster bereichert die Arrangements und verblüfft mit einem phänomenalen Einfühlungsvermögen in die Originalsongs.

Im Würzburger Raum galten „Die Steine“ seit ihrem ersten Auftritt 2010 nur kurz als Geheimtipp. Die enorme Spielfreude der vier brillanten Musiker begeistern gleichermaßen Weggefährten aus der lokalen Szene wie auch jüngere Rock-Fans. Und auf die Frage, warum Stones und nicht Beatles, lautet die Antwort: Die Rolling Stones sind Weltkulturerbe, die steinalte Konstante und einzigen Vertreter populärer Musik, die die gesamte Geschichte des Rock 'n' Roll verkörpern - durch eigenes Wirken oder durch die Wertschätzung der Vorgänger aus dem Blues, Soul, R&B.