Warum wurde deine Band immer noch nicht gesigned?

Bevor du dir also Antworten auf diese allmächtige Frage suchst und fleißig deine Bewerbungen verschickst, sollte dir zunächst einmal klar sein, wofür ein Plattenlabel hauptsächlich da und was seine Hauptfunktion ist. Dabei spielt es keine Rolle ob Major oder Indie. Damit du weniger Absagen bekommst und auf dem richtigen Pfad bleibst, haben wir einige wichtige Antworten für dich warum du immer noch nicht gesigned wurdest:


1. Keine Fanbase

Damit deine Bewerbung überhaupt erst gründlich und mit voller Neugier angeschaut wird, musst du eine große und feste Fanbase aufweisen. Da mag deine Musik sonst wie gut sein, aber mit 15 Likes kommst du nicht weit. Schließlich müssen deine Platten und Tickets oft verkauft werden, oder? Fang also an deine Fanbase aufzubauen und verbinde dich mit deinen Fans. Frage dich an dieser Stelle, was deine Zielgruppe ist bzw. sein soll.

2. Schlechte Songs

Deine Musik ist das Produkt, was vom Label vermarktet werden soll. Wenn deine Songs also miserabel sind, dann können diese nicht mal mit der besten Marketing-Strategie gut verkauft werden. Arbeite also an der Qualität der Texte und des Sounds. Und hole dir eine subjektive Expertenmeinung außerhalb deines Freundeskreises dazu. So kannst du besser einschätzen woran du noch arbeiten musst.

3. Schlechte(s) Bandfotos/Image

Ja, das mag zwar oberflächlich klingen, aber der erste Eindruck zählt. Denn 90% aller A&Rs entscheiden anhand der Bandfotos, ob sie sich deine Songs überhaupt anhören oder es lieber gleich lassen.

4. Keine Kenntnisse über das Label

Wenn du dich für einen Job bewirbst, informierst du dich vorher auch über deinen potenziellen zukünftigen Arbeitgeber, oder? Genau das solltest du auch über die Plattenfirma, bei der du dich mit deiner Musik bewirbst, tun.

  • Regel Nr. 1: vergiss NIEMALS den Labelnamen bei deinen Massenmails auszutauschen!
  • Regel Nr. 2: checke die Genres des Labels. D.h. also hör auf dich als Metalband bei Plattenfirmen, die sich nur auf Pop oder Electro spezialisieren, zu bewerben!

5. Kein vorhandenes “Gesamtpaket”

A&Rs entscheiden nicht nur anhand der Fotos, sondern auch ob das Gesamtpaket stimmt. Das bedeutet für dich, habe ein Image und eine gewaltige Portion an Selbstbewusstsein. Stelle dir dabei folgende Fragen:

  • Bist du zu 100% bereit und sicher?
  • Bist du eine Bühnenperson?
  • Bist du selbstbewusst auf der Bühne? Oder brauchst du noch Übung?
  • Wie reagieren Fans bzw. das Publikum auf dich?
  • Welche Songs kommen besonders gut bei Fans an?
  • Bist du fokussiert?
  • Seriös genug?


Plattenfirmen wollen in etwas stabiles und sicheres investieren. In etwas, bei dem sich das Ganze auch lohnt. Sei dir also im Klaren was es bedeutet ein Vollzeit-Musiker zu sein. Bist du dem Stress gewachsen? Kannst du mit all den Belastungen und Strapazen umgehen? Ja? Dann Jackpot!

Zurück zur Übersicht