LASER

gigmit goes EU Datenforschung

Die Bedürfnisse der Musikindustrie kennenlernen


Music Moves Europe – mit dieser neu gestarteten Initiative möchte die EU-Kommission die Bedürfnisse der Musikindustrie kennenlernen, auf die Herausforderungen des Sektors eingehen und die Rahmenbedingungen für ein mögliches Förderprogramm für diese Branche ab 2021 ausloten.

In diesem Rahmen hat die EU zur Datenforschung aufgerufen und Projektförderung für den Bereich “Online und Offline Distribution” ausgeschrieben. Als eins von zehn Startups aus ganz Europa hat gigmit den Zuschlag erhalten, an Streaming und Fandaten zu forschen und einen ersten Piloten zu entwickeln, um die datengetriebene Strategie voran zu bringen.

Daten für besseres Booking


Konkret hat das Projekt "LASER" (Live Artist Search Engine & Recommendations) das Ziel alle Künstler- und Veranstalter-relevanten Daten zu sammeln und daraus einen Matchmaking-Algorithmus zu entwickeln, der Livemusik-Veranstalter beim Entdecken und Buchen europäischer Künstler unterstützt.

Digitale Musik-Streaming-Dienste verändern so bereits die Musikindustrie. Streaming-Plattformen wie Spotify, Deezer, Soundcloud und Apple sammeln wertvolle, anonymisierte Daten über Hörer, die bestimmte Interpreten streamen. Dies kann mit Daten kombiniert werden, die von Social-Media-Plattformen wie Facebook und Instagram stammen, um ein detailliertes Profil des Ortes und der Merkmale des Publikums zu erstellen, das einem bestimmten Künstler folgt.

Discover the New


Ziel ist es die Verfügbarkeit europäischer Musik zu erhöhen, indem man die Kuration von Live-Musikprogrammen und die Auffindbarkeit europäischer Künstler verbessert. Dies fördert die Sichtbarkeit von sonst unentdeckten Künstlern, die nach Live-Performance Möglichkeiten in ganz Europa suchen.

Wir planen mit dem Crowdfunding auf Seedmatch noch 2019 den ersten Prototyp zu veröffentlichen.

Zurück zur Übersicht