Wie organisiere ich Konzerte selbst?

So ein Konzert will gut geplant und organisiert sein. Zudem willst du das Publikum glücklich und das Event zu einem unvergesslichen machen. Oder? Damit nichts schief geht, solltest du dir zunächst einmal folgende Fragen stellen und einen Grundplan erstellen:

  • Wann?
  • Wo?
  • Budget?
  • Über welche Kanäle läuft der Kartenverkauf?
  • Vorverkauf?
  • Door Deal?
  • Promotion?


1. Setze Ziele

Damit dein Konzert ein reinster Erfolg wird, musst du diesen vorerst definieren. Was willst du also mit dem Konzert erreichen? Das heißt also kalkuliere messbare Zahlen und frage dich: willst du hauptsächlich viel Umsatz machen? Oder geht es dir dabei nur um deinen Bekanntheitsgrad? Dein Image? Neue Fans?

2. Habe dein Budget im Blick

Ein Konzert zu organisieren, trägt auch so einige Kosten mit sich. Erstelle dir also vorher einen Budgetplan und liste alle geschätzten Kosten und Ausgaben auf. So kannst du besser abschätzen was du dir leisten kannst.

3. Lege einen Termin fest

Wann genau soll dein Konzert stattfinden? Und wie lange soll das dauern? Kläre dies mit deinen Bandkollegen und deiner Crew ab. Außerdem solltest du dich auch bei Behörden o.ä. über eventuelle Genehmigungen informieren.

4. Wähle den passenden Ort aus

Die passende Location für dein Konzert sollte nach der erwarteten bzw. geschätzten Besucherzahl abgestimmt werden. Werden es mehr als 100? Oder vielleicht nur 50? Oder sogar 500? Dann checke ab, ob du zusätzlich Platz für Verkaufsstände und Catering brauchst. Und wie die allgemeine Lage ist. Gibt es gute Verkehrsanbindungen? Oder liegt es eher abseits?

5. Sorge für Verpflegung

Zu jedem Konzert gehören Getränke! Ob du dem Publikum zusätzlich Essen anbieten möchtest oder dir und der Crew ein Catering stellst, ist letztendlich dir überlassen.

6. Organisiere Verkaufsstände

Was auf keinen Fall fehlen darf, ist ein Merch-Stand! Fanartikel sind sehr wichtig, da sie den Umsatz steigern und du mit deinen Fans in Kontakt bleiben kannst. Und um nach dem Konzert nicht sofort abzuhauen und einen guten Eindruck, zu hinterlassen.

7. Kläre den Kartenverkauf ab

Willst du Tickets verkaufen? Wenn ja, im Vorverkauf? An der Abendkasse? Durch bestimmte Ticketingsysteme? Oder willst du es gar ohne machen? Der Kartenverkauf kann auf verschiedenen Wegen stattfinden: online über einen eigenen Ticket-Shop, eine Ticket-Hotline oder/und an verschiedenen öffentlichen Verkaufsstellen. Überlege im Vorfeld ganz genau welche Variante für dich am geeignetsten ist.

8. Mache Werbung für dein Konzert

Eine kostengünstige und verpflichtende Variante wäre das Eintragen in einen Veranstaltungskalender. Kommuniziere deinen Ticketverkauf und allgemein den Termin natürlich über alle Social Media Kanäle. Zusätzlich kannst du Werbeanzeigen z.B. auf Facebook schalten. Oder lokale Zeitungen und Radiosender kontaktieren. Wenn dein Budget ausreicht, nutze Print-Werbemittel wie beispielsweise Plakate, Flyer usw. Erstelle ein Event bei Facebook. Lade Freunde ein. Lass sie teilen und alle dein Konzert verbreiten!


Bedenke, dass letztendlich DU für den Erfolg deines Konzerts verantwortlich bist. Auch wenn mal etwas schieflaufen sollte, gib nicht auf und steh dazu und lerne aus deinen Fehlern. Dein nächstes Konzert kann nur noch besser werden! ☺

Zurück zur Übersicht