David Rose
Large_uncropped_34270cc3
DE Berlin – Swing / Musical / Easy Listening / Jazz / Swing / Entertainer / Traditional
David Rose
PRO
Fans
Music Plays
Video Views
32
Gigs

Media

Gig History
05 Feb / 2019 Sings the Great American Songbook New York City / Feinstein's 54below
13 Feb / 2019 Sings the Great American Songbook Berlin / Bar Tausend
Videos
Releases
Label / Release Type Year
Sony
Edit-artist-releases-release-placeholder Whispering Grass Album 2009
Edit-artist-releases-release-placeholder Songs for Lovers Album 2007
Contact
Icon-booking
Booking
No Agency
Icon-management
Management
No Management
Icon-label
Publishing
Unsigned
Press Text
Press-text-quotation-mark
Mit seinem Projekt "The New York Session" präsentiert der Sänger David Rose ein neues Album, das in 3 Tagen komplett in New York City, live ohne overdubbing, unter der musikalischen Leitung von Lee Musiker aufgenommen wurde.

Mit der erlesenen Songauswahl, greift Rose auf weniger bekannter Titel großer Jazzgrößen wie Dave Grusin und Quincy Jones zurück und stellt sein Wissen und Geschmack unter Beweis. Mit Rodgers and Hart's "Manhattan" wird auch das Great American Songbook zum Glied in der Kette und rundet somit das Spektrum ab.
Lee Musiker, seit nunmehr 15 Jahren musikalischer Leiter, Arrangeur und Pianist von Tony Bennett, hat eigens für David Rose neue Arrangements für dieses Album geschrieben. Als Special Guest ist Jazz-Gitarren-Legende Bucky Pizzarelli zu hören.Komplettiert wird die Band mit einer Auswahl einige der besten New Yorker Musiker:
Dan Levinson, woodwinds (spielte unter anderem mit Dick Hyman, Mel Tormé und Wynton Marsalis),Tal Ronen, bass(Max Roach , James Moody ,Pat Metheny ,Frank Wess, Jimi Cobb)
Mark McLean, drums,( Wynton Marsalis, Billy Joel, Quincy Jones, Glen Campbell )

David Rose entdeckte bereits als Sechsjähriger seine Liebe zur amerikanischen Swing und Jazz-Musik. Bereits 16 Jahren beschloss er, die Laufbahn eines professionellen Sängers einzuschlagen. Erste Auftritte folgten bei den Jazzveranstaltungen im Stuttgarter "Perkins Park", unter der Leitung von Horst Jankowski. Im Jahr 2002 zog David Rose nach Berlin und sang mit diversen Big Bands und Symphonieorchestern. David Roseabsolvierte zahllose Konzerte, und zwar nicht nur in renommierten Spielstätten Deutschlands, wie dem Konzerthaus Berlin, der Philharmonie Berlin und München oder dem Prinz-Regenten- Theaterer, sondern man feierte auch international Erfolge in Europa und USA.