Das Aeon

Live Act Electropunk Alternative Dance Electro Hip Hop
Das Aeon - Electropunk Alternative Dance Electro Hip Hop Live Act in Köln

Das Aeon Short Info

Das FAZ Online Feuilleton sparte nicht mit Lob und öffnete gleich mehrere Schubladen, die gegensätzlicher nicht sein könnten: "Der irrsinnige Spagat zwischen Extremen wie Aphex Twin und den Einstürzenden Neubauten mit einer Prise Hamburger Schule ist in kommerziellen Gefilden eher selten anzutreffen, dafür ungefiltert und roh im freien Netz."

Dabei ist "Das Aeon" eine kreative Einmannzelle, die im Oberstübchen des Synchronsprechers Marco Sven Reinbold eine bedrohliche akustische Bühne gefunden hat. Doch Vorsicht: Die Bretter dieser Bühne sind mit rostigen Nägeln durchsetzt und in den finsteren Ecken spielt dem Hörer die eigene Imagination so manch üblen Streich. Sie bleibt dabei ungreifbar wie seine vielschichtige Reminiszenz an Gottheiten des Pantheon, die Thelema und einer schier ungreifbaren Epoche zwischen ewiger Vorzeit und unbegrenzter Zukunft.

Der vielschichtige Kosmos des Klangextremisten erschließt sich jedoch erst, wenn man einen tiefen Blick in seine Vergangenheit wirft. Es begann in der provinziellen Diaspora des Frankenwaldes mit dem irrwitzigen Projekt "Lady Bloody Mary", das irgendwo zwischen Marilyn Manson und Nine Inch Nails neue Genderrealitäten im transmedialen Kontext von Musik, Performance, Foto und Film auslotete.

Dem blutigen Kokon entschlüpft, hielt es Marco nicht lange im düster-einsamen, aber beschaulich-bodenständigen Oberfranken. Nach der kreativen Wanderschaft durch den Underground Hamburgs, mehreren Gastauftritten u.a. bei den Industrialmetallern "Eyes Shut Tight" und dem ersten Lyrikband "Zorn" mit Hörbuch-CD, war es der vielfach prophezeite Weltuntergang im Jahre 2012, der die Geburtsstunde, die Supernova des Aeons entfachte. Dieser Aufbruch in genreübergreifendes Terrain machte auch seinem kollaborativen Parallelprojekt "Bellanox Mystery" die Odyssee durch furiose Post-Industrial-Gebilde und wilde musikalische Abstraktionen möglich.

Marco, mittlerweile Vater geworden und bei Köln lebend, hat seine tonale Radikalität in prägnante Songformate komprimiert, seine lyrische Virtuosität zu beißenden Kampfansagen an das stupide Establishment verdichtet, und liefert dabei trotzdem durchweg tanzbare Nummern ab.

Frei nach dem alten Neubauten Motto: Hör' mit Schmerzen - Fütter' dein Ego - Tanz dich frei.

Das FAZ Online Feuilleton sparte nicht mit Lob und öffnete gleich mehrere Schubladen, die gegensätzlicher nicht sein könnten: "Der irrsinnige Spagat zwischen Extremen wie Aphex Twin und den Einstürzenden Neubauten mit einer Prise Hamburger Schule ist in kommerziellen Gefilden eher selten anzutreffen, dafür ungefiltert und roh im freien Netz."

Dabei ist "Das Aeon" eine kreative Einmannzelle, die im Oberstübchen des Synchronsprechers Marco Sven Reinbold eine bedrohliche akustische Bühne gefunden hat. Doch Vorsicht: Die Bretter dieser Bühne sind mit rostigen Nägeln durchsetzt und in den finsteren Ecken spielt dem Hörer die eigene Imagination...

Read more

Discography Das Aeon

  • 2015 Dilaemma EP | Spinnup

Media

  • Video Das Aeon | Teaser #1
  • Sound Zenit im Manitu
  • Sound Dilaemma
  • Sound Kunst der Macher

Fan Radar

1,046 Plays

Origin

  • Köln DE

Members

  • Marco Sven Reinbold Vox/Sampler/Percussion
  • Live Guests Keyboards/Sampler/Zerrgitten