CASIO Europe GmbH Promoter

Concert Promoters

Short Info

Es waren einmal vier Brüder, die hatten Talent, Ideen, Mut und eine Vision. Was wie der Beginn eines Märchens klingt, war das Wagnis, das die Brüder Kazua, Tadao, Toshio und Yukio Kashio im Jahre 1946, nur ein Jahr nach dem Ende des zweiten Weltkrieges, eingingen. Ihre gemeinsame Idee war es, elektronische und digitale Technik zu entwickeln, zu produzieren und damit erfolgreich zu werden. Eine Vision hingegen stammte allerdings vom begeisterten Hobbymusiker Toshio, dessen großer Traum es war, elektronische Musikinstrumente zu bauen, die auch für Freizeit-Enthusiasten erschwinglich wären.

Nach dem Einstiegserfolg mit dem ersten elektrischen Tischrechner auf Relais-Basis im Jahre 1957 folgten der erste Inkjet-Drucker und der erste Taschenrechner in den frühen 70er Jahren. Als dann Mitte der 70er Jahre mit der noch heute populären CASIOTRON der große Coup im Uhrenmarkt gelang, beschloss Toshio, dass das Know-how ausreichend und die entwickelte Technik fortschrittlich genug und die Zeit reif für seinen Traum war, die Vision der Gründerjahre endlich in die Tat umzusetzen.

Mit dem Beginn des Jahres 1978 begannen die Brüder, unter der Führung von Toshio Kashio den Markt der elektronischen Musikgeräte völlig zu revolutionieren. Ihr Ziel: Mit neuen Ideen, kleineren Geräten und innovativer Technik ein Preis-Leistungsverhältnis zu schaffen, dass die kreative Freude an der Musik auch für den schmaleren Geldbeutel und in der Enge der eigenen vier Wände möglich machte.

Schon 1980 war es soweit, und CASIO setzte mit dem CASIOTONE 201, dem ersten tragbaren Keyboard der Welt, Maßstäbe für die Zukunft. Der Erfolg ließ, angesichts 49 unterschiedlicher Sounds, die das Gerät generieren konnte, nicht lange auf sich warten. Mit dem Mini-Keyboard VL-1, das ein Jahr später auf den Markt kam, bewies Stephan Remmler von TRIO dass gut nicht teuer oder groß sein muss und spielte sogleich den Welthit „Da Da Da.“ damit ein. Der 16Bit Sampling-Synthesizer FZ-1 läutete dann endgültig das neue Zeitalter ein, in dem auch Amateure am großen Musikgeschäft teilnehmen konnten - ohne gleich den Preis eines Neuwagens bezahlen zu müssen.

So wurde Toshios Vision Wirklichkeit – und ist noch heute das Credo nach dem entwickelt und produziert wird. Von Einsteiger-Keyboards über bezahlbare Digitalpianos bis hin in den Pro-Bereich mit Synth und Stage Instrumenten, bieten CASIO Geräte Qualität und schöpferische Möglichkeiten zu einem Preis der erschwinglich ist. Heute ist CASIO weltweit präsent und steht mit 70 Millionen verkauften Instrumenten an einem Punkt, von dem Toshio Kashio wohl niemals zu träumen gewagt hätte.

Es waren einmal vier Brüder, die hatten Talent, Ideen, Mut und eine Vision. Was wie der Beginn eines Märchens klingt, war das Wagnis, das die Brüder Kazua, Tadao, Toshio und Yukio Kashio im Jahre 1946, nur ein Jahr nach dem Ende des zweiten Weltkrieges, eingingen. Ihre gemeinsame Idee war es, elektronische und digitale Technik zu entwickeln, zu produzieren und damit erfolgreich zu werden. Eine Vision hingegen stammte allerdings vom begeisterten Hobbymusiker Toshio, dessen großer Traum es war, elektronische Musikinstrumente zu bauen, die auch für Freizeit-Enthusiasten erschwinglich wären.

Nach dem Einstiegserfolg mit dem ersten elektrische...

Read more

Past Gigs

  • 04 | 2015 Musikmesse Frankfurt / Messestand Halle 5.0 Stand A48 , Frankfurt am Main Musikmesse Frankfurt
  • 04 | 2015 Musikmesse Frankfurt / Messestand Halle 5.0 Stand A48 , Frankfurt am Main Musikmesse Frankfurt

Media

  • Video Steve Weingart and the Priv...
  • Video Steve Weingart on the Casio...
  • Video CASIO AiR - Digital Piano v...
  • Video CASIO AiR Digitalpiano: Nat...
  • Video CASIO AiR Digitalpiano: Max...

Founded

  • 1946