Art of Suffering

Live Act Metal Hard Rock Alternative Metal
Art of Suffering - Metal Hard Rock Alternative Metal Live Act in Heide

Art of Suffering Short Info

Art of Suffering - Biographie

1999… Vier freunde waren entschlossen Musik zu machen.
Echt, hart und melodisch sollte es sein, ansonsten war alles unklar.
Ohne einen Funken Erfahrung wurden sie von der einzigartigen Dithmarscher
Musikszene aufgenommen und mit Proberaum, Equipment und Know How versorgt.

Unsere Geschichte beginnt natürlich in einer Garage… wie sich das gehört!

2001 Nahmen wir unser erstes Album „First step out of ashes“ in Eigenregie auf.
Viele Auftritte und positives Feedback stärkten uns den Rücken bei unserer Entwicklung.
Mehr Melodie, Härte und klarer Gesang (nebst Screams und Growls) zogen in unsere Musik ein.
Wir hatten gelernt, eigene Musik zu schaffen und wie eine Band funktioniert…
…und wir hatten noch einiges zu lernen.

Wir spielten unsere neuen Songs bei jeder sich bietenden Gelegenheit und die Bühnen wurden größer. Das Feedback blieb durchweg positiv.
Als die Aufnahmen zum 2. Album fast abgeschlossen waren, begann die Band
an musikalischen Interessen zu zerbrechen.
Drummer und Bassist verließen die Band und blieben uns als Freunde erhalten.

Jan Schlabach und Dennis Freund waren entschlossen, musikalisch dort anzuknüpfen,
wo sie angelangt waren.
Einige Zeit später zerbrach die schon lange befreundete Band „Leech“ aus den gleichen
Gründen wie „Art of Suffering“.
Geteiltes Leid war ein fruchtbarer Boden.

Drummer Jan Schwieger und Gitarrist Jörn Schwieger waren bereit für etwas Neues.
„Art of Suffering“ wurde ganz langsam neu geboren und ist dabei doch natürlich gewachsen.
Die heute geschaffene Musik zeigt uns so, wie wir es uns 1999 niemals erträumt hätten.
Alle Einflüsse wurden gebündelt und der Kreativität sind keine Grenzen mehr gesetzt.
In unseren Klängen liegt die ganze Band wie ein offenes Buch vor dem Zuhörer,
liefert sich ihm aus und nimmt ihn doch mit…
… Echt, hart und Melodisch… so, wie es sein sollte.

Art of Suffering - Biographie

1999… Vier freunde waren entschlossen Musik zu machen.
Echt, hart und melodisch sollte es sein, ansonsten war alles unklar.
Ohne einen Funken Erfahrung wurden sie von der einzigartigen Dithmarscher
Musikszene aufgenommen und mit Proberaum, Equipment und Know How versorgt.

Unsere Geschichte beginnt natürlich in einer Garage… wie sich das gehört!

2001 Nahmen wir unser erstes Album „First step out of ashes“ in Eigenregie auf.
Viele Auftritte und positives Feedback stärkten uns den Rücken bei unserer Entwicklung.
Mehr Melodie, Härte und klarer Gesang (nebst Screams und Growls) zogen in unsere Musik ein.
Wir h...

Read more

Past Gigs Art of Suffering

  • 02 | 2015 Husum Speicher Der Hafen Rockt 12
  • 02 | 2015 Dat Kontor / Garding Geburtstagssause
  • 02 | 2015 Slow Riders / Bargen Rock Bike Night
  • 01 | 2015 Quick / Heide Hell over Deathmarschen

Discography Art of Suffering

  • 2012 Leuchte auf Album |
  • 2005 First Step out of Ashes Album |

Media

  • Video Art of Suffering Für Dich...
  • Video Art of Suffering - Schnell ...

Origin

  • Heide DE

Founded

  • 1999

Members

  • Dennis Freund Vocals / Bass
  • Jan Schwieger Drums / Backgroud Voice
  • Jörn Schwieger Guitar / Background Voice
  • Jan Schlabach Guitar / Background Voice