Anthony`s Attic

Live Act New Wave Psychedelic Rock
Anthony`s Attic - New Wave Psychedelic Rock Live Act in Hamburg

Anthony`s Attic Short Info

Anthony´s Attic spielen Pop / New Wave / Post Punk - schräg, kantig, treibend und bunt.
...und das im kompakten Viererpack: Gesang/Gitarre - Gitarre/Synthesizer - Bass - Drums, klanglich akzentuiert mit Melodica, Theremin, Kazoo oder Maultrommel
Illustriert werden die markanten Songs mit ausgewählten Kurzfilmen unter eigener Regie.
Wen die Soundideen, die XTC, Talking Heads, DEVO oder Cure in die Welt gesetzt haben, in heftige Tanzbewegungen versetzen, wird auch in Anthony´s Welt eintauchen

Was macht Anthony im Dachboden (Attic)? Ein Ort, an dem man eine Menge verlorengegangener Fundstücke sichten kann, ein Ort, an dem der überreizte Geist sich eine Durchsicht seiner Eindrücke verschaffen kann. Aber Anthony ist kein Leisetreter. Er kennt die Dachluke, die auf´s Dach führt und weiß sie zu bedienen, um seine Meinung und den passenden Sound kundzutun.

2003 wurde die Band von Tom Fenn(Voc + Gui) ins Leben gerufen, zunächst als Trio mit Dirk Schumacher (Drums) und Martin Hau (Bass), in Hamburg. Es kamen bald eine Sängerin namens Christine Grüneisen hinzu und als klangliche Bereicherung Mirja Brandenburg (Gui + Synthesizer) hinzu. Anfänglich waren die Songs im melodischen Klangspektrum der Go-Betweens angesiedelt, zweistimmiger Gesang und viel Rhythmusgitarre. Doch für die erste CD „Headshell“ (2006) wurden die melodischen Songs immer mehr von härterem Indierock begleitet, wobei Tom die Leadstimme übernahm - unterstützt von Mirja - und Christine die Band verließ.

Die zweite CD „Among The Tinhearts“ erschien 2007 und die Songs nahmen Tempo auf, wurden waviger. Mirja und Tom produzierten zu dem Song „Mango“ ein verrücktes Low Budget Video, das auf Kurzfilmfestivals in Warschau, Stuttgart und Detmold gezeigt wurde. Zuvor hatten sie ein Super8-Video von dem Song „Looking Under Your Dress“ gedreht, das als Bonus auf der CD beigefügt war.

Filme sind auch immer wichtige Bestandteile der Bühnenshow. Es gibt zu jedem Song eine spezielle Projektion, die ihn visuell unterstützt. Außerdem haben sich diverse Utensilien, wie eine Sprechpuppe, Aluminiummasken, Fischköpfe etc. angesammelt, die die Auftritte (zumeist in und um Hamburg) anreicherten. Jeder der Bandmitglieder hatte seine eigene Farbe, die er konsequent in Anzug, Hemd, Krawatte zeigte. Die Auftrittsorte bestanden nicht nur aus den üblichen Liveclubs, sondern auch aus Kurzzeit-Galerien und Museen. Eine Menge skurriler, komischer Erlebnisse waren die üblichen Begleiter.

Ende 2008 verließ Martin aus familiären Gründen die Band und Leif Joergensen (mit dem Tom zusammen bei der Instroband „The Splashdowns“ in vertauschten Rollen spielt) übernahm 2009 den Basspart. Anthony´s Attic gewann mit ihm einen feinsinnigen Arrangeur und Ideengeber. Die Band experimentierte nun mit vielen verschiedenen Rhythmusmustern à la Can, leichten Funk-Einschlägen, Feedback-Attacken. Es wurde zunächst eine einheitliche Bühnenpräsentation gewählt: Blaue Kurzärmelhemden und dunkelgraue Hosen, was auch auf dem dritten Musikvideo „Sweatfish“ zu sehen ist. Das Video beschäftigt sich mit der Verödung der menschlichen Wahrnehmung und der Bankrotterklärung der zeitgemäßen Architektur, welches der Drehort, die Hamburger Hafencity par excellence darstellt.

Die zweite Hälfte des Jahres 2010 und das Jahr 2011 standen ganz im Zeichen des neuen Tonträgers, der mit großer Sorgfalt aufgenommen wurde. 2012 ist mit eindrucksvollen, ausgewählten Gigs unser Livepotential unter Beweis gestellt worden.
2013 sollen nun verstärkt Konzerte avisiert werden - auch außerhalb der hanseatischen Grenzen, phantasievoll und unvergesslich.

Anthony´s Attic spielen Pop / New Wave / Post Punk - schräg, kantig, treibend und bunt.
...und das im kompakten Viererpack: Gesang/Gitarre - Gitarre/Synthesizer - Bass - Drums, klanglich akzentuiert mit Melodica, Theremin, Kazoo oder Maultrommel
Illustriert werden die markanten Songs mit ausgewählten Kurzfilmen unter eigener Regie.
Wen die Soundideen, die XTC, Talking Heads, DEVO oder Cure in die Welt gesetzt haben, in heftige Tanzbewegungen versetzen, wird auch in Anthony´s Welt eintauchen

Was macht Anthony im Dachboden (Attic)? Ein Ort, an dem man eine Menge verlorengegangener Fundstücke sichten kann, ein Ort, an dem der überreizte G...

Read more

Past Gigs Anthony`s Attic

  • 12 | 2012 Galerie Linda, HH Ausstellung Weltende
  • 12 | 2001 Pony Bar, HH
  • 12 | 2001 Walk Of Fame, HH Ausstellung Standards II
  • 12 | 2001 Foolsgarden, HH Sylvesterparty
  • 11 | 2001 KIR, HH Polnisch-Hamburgische New Wave Liga
  • 10 | 2001 Elektrohaus, HH Ronda Rollator Fishes For Stereoflies
  • 09 | 2001 Foolsgarden, HH
  • 09 | 2001 Minigroove (Plattenladen), HH Kunstnacht St. Pauli
  • 07 | 2001 Foolsgarden, HH
  • 07 | 2001 Rosenstraße Ausstellung FusionArt
  • 06 | 2001 Hafenbahnhof, HH
  • 06 | 2001 Goldener Salon, HH Plattenrelease
  • 06 | 2001 Café Klatsch, Lüneburg
  • 05 | 2001 Lügenmuseum, Kyritz
  • 05 | 2001 Fundbureau, HH
  • 05 | 2001 Fundbureau, HH
  • 04 | 2001 Gängeviertel, HH
  • 04 | 2001 Soul Kitchen, HH The Arrival Of The April Bunnies
  • 03 | 2001 Defacto Art, Lübeck Ausstellung
  • 02 | 2001 Völkerkundemuseum, HH Ausstellung Hamburger Lebenswelten
  • 02 | 2001 Logo, HH
  • 01 | 2001 Foolsgarden, HH
  • 01 | 2001 Markthalle, HH Sub Urban Night

Discography Anthony`s Attic

  • 2012 Hoon Album | Chocofilet
  • 2007 Among The Tinhearts Album | Chocofilet
  • 2006 Headshell Album | Chocofilet

Media

  • Anthony`s Attic has no media connected.

Origin

  • Hamburg DE

Founded

  • 2003

Members

  • Mirja Brandenburg Gitarre + Keyboards + Vox
  • Tom Fenn Vox + Gitarre
  • Dirk Schumacher Drums
  • Leif Joergensen Bass

Downloads / Press Releases