∆HØRN

Live Act Avantgarde Jazz Klezmer Breakbeat Punk
∆HØRN - Avantgarde Jazz Klezmer Breakbeat Punk Live Act in Hannover

∆HØRN Short Info

Solo für Klarinette und Orchestrion

Inspiriert durch die großen Straßenorgeln, die auf den Jahrmärkten Ostfrieslands Anfang der 90ern alle Ohren klingeln ließen, entwirft Sebastian Wendt seit 2014 selbstspielende Musikroboter. Die mittlerweile vierte Generation befindet sich in einem unscheinbar daherkommenden Schrankkoffer, entfaltet im Projekt "∆HØRN" ihr kakophones Potenzial jedoch binnen weniger Minuten.

∆HØRN beschäftigt sich mit der Eindeutigkeit und Absurdität von Genre-Zuweisungen.
∆HØRN ist Punk. ∆HØRN ist Breakbeat. ∆HØRN ist Free Jazz. ∆HØRN ist Witch House. ∆HØRN swingt.
∆HØRN ist nicht romantisch. ∆HØRN ist nicht schön.
Erfahrungsberichte zu einer Wechselwirkung von ∆HØRN und anderen psychoaktiven Substanzen liegen nicht vor.

Neuigkeiten zum Orchestrion und "∆HØRN" lassen sich bei Twitter und Instagram unter #orchestrion verfolgen.

Vita

sebastian wendt führt eine 24/7 beziehung mit allem was klingt und lärmt. im zarten alter von 16 hörte der exil-ostfriese sein erstes free-jazz-konzert und verliebte sich in die bassklarinette. der wunsch dieses instrument in all seinen facetten zum klingen zu bringen, führte ihn durch halb deutschland, unter anderem zu Claudio Puntin, Michael Riessler, David Krakauer und schließlich an die HMTM Hannover, wo er klarinette, komposition und audioprogrammierung studierte. mit dem trio [-+] etablierte er 2012 die musikrichtung transylvania house als gegenbewegung zum witch house.

er ist bühnenmusiker für das playbacktheater hannover sowie klarinettist bei ensemble ur.werk und ensemble megaphon.

weitere künstlerische zusammenarbeit mit Vinko Globokar, Peter Rundel, Sara Maria Sun, Stefan Asbury, Ensemble Mosaik, Das Neue Ensemble, Oh Ton Ensemble, Erstes Improvisierendes Streichorchester u.v.a.
auftritte beim Arcana Festival, Beethovenspiele Bonn, Blurred Egdes, Chiffren Kiel, faithful!- Festival, Musik21 Festival, NDR das neue werk, Podium Festival u. a.

Solo für Klarinette und Orchestrion

Inspiriert durch die großen Straßenorgeln, die auf den Jahrmärkten Ostfrieslands Anfang der 90ern alle Ohren klingeln ließen, entwirft Sebastian Wendt seit 2014 selbstspielende Musikroboter. Die mittlerweile vierte Generation befindet sich in einem unscheinbar daherkommenden Schrankkoffer, entfaltet im Projekt "∆HØRN" ihr kakophones Potenzial jedoch binnen weniger Minuten.

∆HØRN beschäftigt sich mit der Eindeutigkeit und Absurdität von Genre-Zuweisungen.
∆HØRN ist Punk. ∆HØRN ist Breakbeat. ∆HØRN ist Free Jazz. ∆HØRN ist Witch House. ∆HØRN swingt.
∆HØRN ist nicht romantisch. ∆HØRN ist nicht schön.
Erfa...

Read more

Past Gigs ∆HØRN

  • 12 | 2015 Tonhalle Hannover Solo
  • 11 | 2015 Wilhelm 13 Oldenburg Composer Slam
  • 11 | 2015 Lagerhalle Osnabrück Composer Slam
  • 11 | 2015 Faust Hannover Composer Slam
  • 09 | 2015 Pavillon Hannover Spamfilter Festival
  • 07 | 2015 Schlossgarten Oldenburg Solo
  • 11 | 2014 Faust Hannover Composer Slam
  • 11 | 2014 Sprengelmuseum Hannover Solo
  • 10 | 2013 Oli Lichtspiele Magdeburg SinusTon Festival
  • 06 | 2013 ZKM Karlsruhe Next Generation Festival

Media

  • Sound ∆HØRN: Zikr in progress
  • Sound ∆HØRN: Orchestrion Study No. 1
  • Video Orchestrion Groove No. 2

Origin

  • Hannover DE